1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute lässt sich schwer von Herde trennen

Diskutiere Stute lässt sich schwer von Herde trennen im Pferdeflüsterer Forum; Moin ihr Lieben! Ich bin neu hier in dem Forum und habe mich angemeldet, um Tipps im Umgang mit meiner Stute Janka zu kriegen. Unser Problem: sie...

  1. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Moin ihr Lieben!
    Ich bin neu hier in dem Forum und habe mich angemeldet, um Tipps im Umgang mit meiner Stute Janka zu kriegen.
    Unser Problem: sie lässt sich äußerst ungern von ihrer Herde trennen.
    Janka lebt seit 1,5 Jahren bei mir und ist aus Boxenhaltung (sie webte) in unseren Offenstall gekommen. Sie liebt ihre kleine Herde und ist sehr ranghoch.
    Um zu unserer Halle zu kommen müssen wir ca 10 min gehen. Dieser Weg ist hin immer recht gut mit ihr zu bewältigen. Wenn wir dann aber da sind (meistens in der Früh, sodass die Halle leer ist) ist es immer ein Glücksspiel ob ich reiten kann oder nicht, da sie nach ihrer Herde schreit und völlig angespannt und aufgeregt ist.
    Manchmal funktioniert es dann aber total gut. Genau dieses Verhalten kann ich nicht verstehen und ich fühle mich dann etwas überfordert.
    Der Weg zurück zur Koppel ist sowohl von der Halle als auch vom spazieren gehen purer Stress für mich, da sie so unter Strom steht, dass es eine Herausforderung ist (Janka ist eine schwere Warmblutstute und wiegt 650kg), sie zu halten. Ich habe jedesmal Angst, sie nicht gehalten zu kriegen, weswegen mich dabei beobachte, dass ich solche Situationen meide und mich ungern allein von der Koppel mit ihr entferne.
    Das nervt mich total und ich ärgere mich sehr über mich selbst in diesem Moment.
    Habt ihr gute Tipps, wie ich meiner Stute dieses "kleben" abgewöhnen kann!?
    Liebe Grüße
    Anna :)
     
  2. Knitty

    Knitty Inserent

    Hallo
    Eine Idee wäre schrittweise das Entfernen von der Herde zu üben.
    Heißt du weist zum Beispiel nach 100m fängt sie an zu "schreien" dann gehst du erstmal weniger und lobst das.
    Schritt für Schritt die Entfernung erhöhen. Dauert halt ziemlich lange.

    Eine andere Idee wäre, ihr beim weggehen z.B. Aufgaben zu geben. Heißt mal anhalten, rückwärts, wieder vorwärts usw. usw. sodass du ihre Aufmerksamkeit zurück bekommst.

    Außerdem solltest du dich selber beobachten, bist du schon aufgeregt weil du denkst "Ojee bestimmt wird das gleich wieder Theater" ??? Dann versuch ruhig zu bleiben und ihr dadurch Sicherheit zu vermitteln.

    Ein paar Übungen um euer Vertrauen zu fördern wären sicher auch nicht schlecht...

    Viel Erfolg!
     
    Käfertrulla, Frau Horst und GilianCo gefällt das.
  3. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Hey Knitty!
    Danke für die schnelle Antwort! :)
    Also es ist so, dass das weggehen an sich kein Problem ist. Sie vertraut mir immer und immer mehr. Ich mache regelmäßiges Dominanz Training mit ihr und hatte schon 2 Trainerinnen da, die mir Übungen gezeigt haben, welche mir ab und an auch gut helfen. Das größte Problem ist tatsächlich ihre wahnsinnige Unruhe in der Halle (wenn sie dort allein ist) und der Weg zurück! Ich muss dazu vielleicht sagen, dass Janka mit 8 Jahren zu mir in 8. gekommen ist. Das sie da Bindungsprobleme hat, kann ich gut verstehen, allerdings macht es das für mich natürlich noch schwerer ihr Sicherheit zu vermitteln, wenn sie dem Menschen an sich nicht unbedingt voll vertraut!
    LG Anna
     
  4. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.


    Hallo Anna,

    diesen Deinen Satz verstehe ich nicht?
    Bindungsprobleme?

    Und warum machst Du "Dominanz-Training"?

    Wie reagierst Du denn, wenn sie in der Halle schreit?
    Gibt sich das nicht, wenn sie durchs Reiten intensiv beschäftigt wird?


    LG, Charly
     
    Butterblume :)), Barrie und GilianCo gefällt das.
     
  5. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Moin Charly,
    Ich mache Dominanz Training mit Janka, weil sie sehr ranghoch ist und Probleme hat sich im Umgang mit dem Menschen unterzuordnen und die Kontrolle abzugeben.
    Mit Bindungsproblemen meine ich, dass sie Schwierigkeiten hat, dem Menschen ihr Vertrauen zu schenken.

    Wenn ich in der Halle aufsitze, rennt sie trotz Paraden, Seitengängen, etc. (Beschäftigung) immer wieder kurz los und schreit.
    Auch wenn ich dann nicht reite sondern Bodenarbeit mit ihr mache ist sie phasenweise kurz bei mir und fällt dann aber durch einen kleinen Reiz (ein Mensch geht über den Hof oder sie hört oder sieht ein anderes Pferd) sofort wieder in ihr Muster.
    LG Anna
     
  6. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Ich sehe gerade, dass in meiner 1. Antwort ein entscheidendes Wort fehlt! ^^ Janka ist bei mir in 8. Hand! Ich weiß leider sehr wenig bis garnichts über ihre Vergangenheit. Ich denke, dass diese Vergangenheit vielleicht auch aus irgendeinem Grund mit in dieses Verhalten eingeht.
     
  7. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Aha, Danke, das macht es etwas verständlicher. ;)


    Was das "Hampeln" auf dem Rückweg angeht - ich glaube, ich würde 10 Tage mit sehr langem Atem einplanen und bei jedem Gehampel einfach umdrehen und zurück zur Halle gehen.
    Nicht strafen, nicht aufregen - einfach jedes Theater ignorieren, ABER konsequent umdrehen und wieder zur Halle gehen.


    LG, Charly
     
    melisse, sokrates, Semmel und 4 anderen gefällt das.
  8. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Das werde ich ausprobieren!!! Danke! Also was ich mache, wenn's mir zu bunt wird ist, dass ich sie dann rückwärts schicke. Das klappt manchmal recht gut und gibt kurzzeitig eine kleine Besserung. Allerdings kann man das auch nicht in jeder Umgebung machen ;-) Ganz am Anfang bin ich auch wieder einige Meter zurück Richtung Halle mit ihr gegangen und dann wieder umgekehrt. Das hat garnichts gebracht.
    Hast du denn eine Idee, wie ich sie während des Trainings besser unter Kontrolle haben kann, sodass ich keine Angst haben muss sie nicht halten zu können!? Wäre da eine Führkette effektiv (ich hab mit den Dingern keine Erfahrung)?
    LG Anna
     
  9. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Du wirst sie ja vermutlich mit Trense rüberführen? Da würde ich glaube ich nicht noch mehr Druck in Form einer Führkette (die sie möglicherweise auch nicht kennt) einbauen. Eigentlich sollte man mit einer Trense schon halten können. Oder reitest Du nur auf Halfter?

    Wobei es mich jetzt gerade verwirrt - ich hätte jetzt interpretiert, das Du in die Halle gehst, zum Training. Das bedeutet dann aber doch, das sie dann dort gearbeitet wird, ergo mit Trense unterwegs ist?

    Ich bin bei Dominanztraining immer etwas vorsichtig. Ich denke, eigentlich brauchen die wenigsten Pferde das tatsächlich, meist hilft es mehr den Besitzern (was dann ja auch nützlich ist). Was genau habt ihr denn da gemacht? Ich kann mir unter "Dominanztraining" irgendwie immer wenig vorstellen....
     
    Tequilla und Charly K. gefällt das.
  10. Janka4

    Janka4 Neues Mitglied

    Janka ist mit Trense, Halfter, Knotenhalfter oder Kappzaum gleich heftig! Sie schaltet dann einfach ab! Ich habe das Gefühl, dass sie mit Trense tatsächlich noch hampeliger ist! Dazu muss ich sagen, dass Janka sowohl mit als auch ohne Gebiss geritten wird und sie mit Gebiss tatsächlich unruhiger ist (ich hab es neulich nochmal ausprobiert, da sie noch nicht lange gebisslos geritten wird)!

    Unter Dominanztraining fällt für mich die Bodenarbeit! Wir machen Übungen, in denen ich sie mit meiner Körpersprache bewege. Sie soll lernen vor mir zu weichen und mich nicht ständig umzurempeln. Ich möchte, dass sie einen gewissen Abstand zu mir hält wenn ich sie führe und mir nicht direkt in den Rücken springt! Sie soll einfach merken, dass sie die Führung an mich abgeben und sich entspannen kann wenn wir unterwegs sind.
     
Die Seite wird geladen...

Stute lässt sich schwer von Herde trennen - Ähnliche Themen

Stute lässt sich auf der Koppel nicht einfangen - verzweifelt
Stute lässt sich auf der Koppel nicht einfangen - verzweifelt im Forum Pferdeflüsterer
Meine Stute lässt sich schlecht Longieren!
Meine Stute lässt sich schlecht Longieren! im Forum Bodenarbeit
Fohlen meiner Stute ausfindig machen
Fohlen meiner Stute ausfindig machen im Forum Pferdezucht
Tragende Tinkerstute was füttern?
Tragende Tinkerstute was füttern? im Forum Pferdefütterung
Stute hebt sich heraus
Stute hebt sich heraus im Forum Dressur
Thema: Stute lässt sich schwer von Herde trennen