1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute mieten

Diskutiere Stute mieten im Pferdezucht Forum; Ja. Der Titel sagt es schon. Hat von euch schon mal jemand eine Stute zum züchten gemietet? Oder vermietet sogar jemand seine Stuten? Pro?...

  1. Raven242

    Raven242 Bekanntes Mitglied

    Ja. Der Titel sagt es schon.

    Hat von euch schon mal jemand eine Stute zum züchten gemietet?
    Oder vermietet sogar jemand seine Stuten?
    Pro?
    Contra?
    Ablauf?
    Kosten?

    Würde mich gerne etwas mit euch austauschen :wink:
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich selber nicht, meine reitlehrerin aber.
    Da war vereinbart, dass sie die Stute zu sich nimmt und für alle kosten, die während dieser Zeit anfallen (also boxenmiete, tierarzt, Schmied, usw) aufkommt.
    Die Stute blieb bis zum absetzen, danach ging sie zum Besitzer zurück, das Fohlen gehörte meiner rl.

    Funktioniert so ganz gut, solang nix größeres ist. Man muss halt vorher vereinbaren, was passiert wenn...
    Wenn die Stute zb irgendwie erkrankt und die tierarzt-kosten höher ausfallen als für "nur" das Fohlen und das drumherum, was passiert, wenn das pferd sich verletzt und dauerhaft schaden behält, was wenns stirbt etc, was, wenn nicht aufgenommen wird usw.
    Das kann denke ich unter Umständen auch mal blöd enden für die ein oder andere Seite. Müsste man halt im Vorfeld alles irgendwie festhalten.
     
    melisse, Raven242 und Charly K. gefällt das.
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Mein Züchter hat eine verliehen, allerdings formlos unter Freunden.

    Hier wird sie im Moment nicht gebraucht, der Freund übernimmt alle Kosten für Haltung und Futter für die Zeit, die er sie bei sich nutzt. Ganz simpel.
     
    Raven242 gefällt das.
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich kann "unsere" mal nutzen wenn ich mag. Also nicht leihen in Form von wo anders hin bringen, sondern Wunschhengst drauf, Kosten dafür übernehmen usw.


    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
     
    Raven242 gefällt das.
     
  5. Mahivo

    Mahivo Bekanntes Mitglied

    Ich wollte meine dieses Jahr verpachten, vom Hof gegeben hätte ich sie allerdings nicht :)

    Verpachtung wird tatsächlich relativ häufig gemacht. Wichtig ist das geklärt wird wer welche Kosten trägt, was passiert wenn der Stute etwas passiert (weitere Zuchtuntauglichkeit, Tod...) usw
    Im Normalfall schließt man dafür einen Vertrag ab, nach Absprache auch eine Lebensversicherung für die Stute.
     
    Raven242 und Charly K. gefällt das.
  6. -Patricia-

    -Patricia- Bekanntes Mitglied

    @Missy Winchester

    Sie hat sich gerade aus einer Leihstute das aller allerschönste Fohlen gezogen. Ganz toll!!

    Ich sag Ihr sie soll mal hier rein schauen. :)
     
    Raven242 gefällt das.
  7. svarta

    svarta Bekanntes Mitglied

    @Bluese hatte ihre Stute auch zur Zucht verpachtet :smile:
     
    Raven242 gefällt das.
  8. Missy Winchester

    Missy Winchester Bekanntes Mitglied

    Hab die Verlinkung auch ohne Benachrichtigung gefunden :D

    Ich habe mir ein Wunschfohlen ziehen lassen, allerdings blieb die Stute beim Züchter. Was mir auch ganz recht war...
    Ich erzähle einfach mal wie es ablief:
    Hatte mich bei ihm gemeldet und erzählt welchen Hengst ich gerne hätte und welche seiner Stuten passen könnte. Er hat mir dann ne Auswahl gegeben, ich habe mir die und ihre Abstammungen angeguckt und mich schon mal grob auf eine festgelegt. Bin aber dann mal hingefahren um sie "Live" kennenzulernen, das war Oktober '16. Im April 2017, glaube ich, wurde dann das erste Mal besamt, da hat sie leider nicht aufgenommen, beim 2. Mal hat es dann geklappt und ich habe gleich ein Ultraschallbild per Whatsapp bekommen :) Ich wurde regelmäßig informiert wie es ihr geht, habe Bilder bekommen und habe mich total mit eingebunden gefühlt. Bin auch immer mal wieder hingefahren und habe die Stute besucht und mich mit den Züchtern unterhalten, da ist echt ein gutes Verhältnis draus geworden.
    Anfang April dieses Jahr war dann Termin, der Kleine hat sich Zeit gelassen und ich war mit den Nerven am Ende. Also hat der Züchter gegen Ende April mit mir telefoniert um mir die Angst zu nehmen und in der darauffolgenden Nacht kam der "Zwerg" (eher das Riesenfohlen..) auf die Welt. Ich habe Nachts noch Videos und Bilder bekommen und bin sofort am nächsten Tag hingefahren um mich dann unsterblich zu verlieben :D

    Überzeugt, dass es der Züchter wird, hat mich vor allem die Haltung. Er hat riiiiiesige Koppeln, die Stuten mit Fohlen stehen in der Herde und 24/7 draußen und auch im Winter geht es früh morgens raus und abends erst wieder rein. Die Pferde sind alle völlig klar im Kopf und toll!
    Ich habe mich vertraglich verpflichtet ein gesundes Fohlen abzunehmen, bei kranken Fohlen besteht keine Pflicht. Zahlen tu ich einen Pauschalbetrag für Stute (variiert bei seinen Stuten) + Deckkosten. Besamen und US Untersuchungen macht er selber, da hat er das ganze Equipment am Hof.
    So ein tolles Fohlen hätte ich für dieses Geld niemals auf dem Markt gefunden!
    Dieses Jahr gibt es noch 2 weitere Wunschfohlen, eins geht nach Schleswig-Holstein und eins nach Österreich(glaub ich?).
    Für mich war ein ausschlaggebender Punkt, dass ich will, dass mein Fohlen von Anfang an IMMER draußen ist. Wenn ich in Foren lesen muss, dass Fohlen in den ersten Wochen mit Mutti in der Box stehen und ne Stunde am Tag in die Halle kommen, da rollt es mir die Fußnägel hoch und so nen Absetzer würde ich nicht kaufen wollen.

    Hätte ich Geld für weitere Pferde würde ich es sofort wieder tun ;)
    Wie sagte mein Züchter so schön, nachdem er mich gefragt hat warum ich mich für den Weg entschieden hab und ich meinte, dass ich von Anfang an dabei sein will... "Bei uns kauft man nicht nur Fohlen, sondern auch Emotionen" und er hat SOOO Recht!

    Sorry für den Roman, ich hoffe das war wenigstens halbwegs hilfreich:gi66:
     
    *FrogFace*, Hazira, PinkPony und 4 anderen gefällt das.
  9. Raven242

    Raven242 Bekanntes Mitglied

    @Missy Winchester JA Absolut!! Was hat denn der Züchter für Stuten? Also von der Rasse her. Und was kostet dich der Pauschalbetrag der Stute? Also nur wenn du das sagen magst?
    Musstest du noch monatliche Pensionskosten zahlen oder Futter oder eine Versicherung oder sonstiges?
     
  10. aquarell

    aquarell Inserent

    Ich habe unsere Stuten auch schon Freunden zur Verfügung gestellt. Die Stuten blieben bei uns im Stall, wir haben uns um die Besamung gekümmert und alles andere. Die Freunde mußten für alle anfallenden Kosten aufkommen.
     
Die Seite wird geladen...

Stute mieten - Ähnliche Themen

Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Stute verhält sich komisch..
Stute verhält sich komisch.. im Forum Pferde Allgemein
Erstfohlende Stute - Tipps?
Erstfohlende Stute - Tipps? im Forum Pferdezucht
Von deckenden Wallachen, Stuten etc
Von deckenden Wallachen, Stuten etc im Forum Pferde Allgemein
Stute mit extremer Rosse
Stute mit extremer Rosse im Forum Sonstiges
Thema: Stute mieten