1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute rosst nicht - 2x angespritzt und Wasser aus der Gebärmutter abgesaugt

Diskutiere Stute rosst nicht - 2x angespritzt und Wasser aus der Gebärmutter abgesaugt im Pferdezucht Forum; Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob mir jemand weiter helfen kann. Meine Stute (11 Jahre, Shire horse) steht seit ca. 2 Monaten beim Hengst....

  1. sabkl

    sabkl Neues Mitglied

    Hallo,
    ich wollte mal nachfragen, ob mir jemand weiter helfen kann.
    Meine Stute (11 Jahre, Shire horse) steht seit ca. 2 Monaten beim Hengst. Ursprünglich hab ich sie rossig hingebracht, als sie aber dann dort war, hat sie direkt mit der Rosse aufgehört. Mir wurde gesagt, dass das mit dem Stallwechsel zusammenhängen kann. Mit der Überlegung, dass uns das das nächste Mal auch passieren könnte, habe ich sie dann dort gelassen um dort auf die nächste Rosse zu warten.

    Nachdem wir 3 Wochen auf die nächste Rosse gewartet haben, wurde sie dann nach ca. 24 Tagen mit Proglandin (oder ähnlich) angespritzt.

    Als sich nach 5 Tagen immernoch nichts getan hatte, haben wir einen weiteren Tierarzt dazugezogen, der sie per Ultraschall untersucht hat. Dabei stellte er fest, dass sich Wasser in der Gebärmutter befand. Dieses hat er im Abstand von 5 Tagen 2 Mal abgesaugt und sie nochmals angespritzt.

    Dieses Anspritzen ist nun 10 Tage her. Mittlerweile steht sie seit 2 Monaten in dem Stall. Macht es Sinn, sie noch weiter dort zu lassen?

    Es wäre ihr erstes Fohlen, zu dick ist sie auch nicht. Vermutlich ist sie auch weiterhin stark am Trauern, da sie auch aus Offenstallhaltung/ Herdenhaltung stammt und dort zwar täglich raus kommt, aber doch alleine steht. Ihre Box dort ist direkt neben dem Hengst.

    Schonmal danke für die Antworten!!
    Gruß Sabrina
     
  2. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Wenn Du meinst Deine Stute würde dort sich nicht wohl fühlen, sind das nicht die besten Voraussetzungen daß sie wieder roßt.

    Besteht nicht die Möglichkeit Deine Stute nur zum Deckvorgang zu fahren und sie ansonsten zu hause zu lassen oder in eine nahe gelegene Klinik, wo sie künstlich besamt werden könnte?

    In einem solchen Fall, würde ich das wahrscheinlich für sinnvoller halten, auch wenn es mehr Arbeits- und Zeitaufwand wären.
     
  3. sabkl

    sabkl Neues Mitglied

    Der Stall, indem sie momentan steht, ist leider über 100km weit weg, ein ständiges Hin- und Herfahren ist also auch nicht die Lösung...

    Ich habe nochmal mit dem Tierarzt telefoniert, der will sie nochmal anspritzen, dann müsste sie theoretisch in 8 Tagen wieder zu Hause sein. Aber das hieß es bis jetzt fast jedes Mal :mad2:

    An die künstliche Befruchtung dachte ich zunächst auch, allerdings hat mich dieses ganze Drama schon einen Haufen Geld gekostet und jetzt nochmal min. 700 € für Decktaxe und Tierarzt zu bezahlen, sprengt mein Buget.
    Außerdem wollte ich meine relativ kleine Shire Stute (1.73m) von einem Friesen Hengst decken lassen und die Friesen Hengste, die auch Spermaversand anbieten, sind alle max. 1.63m groß und das ist mir ein wenig klein. Der Hengst, bei dem sie steht ist 1.72m groß.

    Ich habe auch schon überlegt den Hengstbesitzer zu fragen, ob er den Hengst bringen kann, allerdings können wir den Hengst nicht in unsere Herde reinstellen. Da sind noch 6 andere Stuten, die auch zu klein und zu alt wären und zu hoffen, dass er nur die eine deckt, ist ja sehr unrealistisch :laugh:

    Aber danke für deine Überlegungen!!
     
  4. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich würde die Stute wieder nach Hause holen. Ist zwar ärgerlich, aber ich stimme den anderen zu, daß es eher wahrscheinlich ist, daß sie ohne ihren normalen Tagesrythmus nicht wieder rossig wird. Vielleicht ein komisch anmutender Vergleich, aber bei Kühen ist es auch schwer, sie tragend zu bekommen, auch mit künstlicher Besamung, wenn sie nur im Stall stehen.

    Wenn Deine Stute nun Offenstall gewohnt ist, dann wirft diese andere Haltung sie komplett aus dem Konzept, und man sollte das nicht unterschätzen, wenn es um solche Dinge wie Rosse und Bedeckung geht.

    Dazu kommt noch, daß man eine Stute wenn man sie anspritzt nicht so gut tragend bekommt, als wenn sie von selber rossig wird. Das ist immer ein Eingriff in den Hormonhaushalt, und dieser ist sehr komplex, und daher ist ein Eingriff in diesen Kreislauf immer ein wenig schwierig.
     
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Das stimmt. Wir haben im Frühjahr auch zwei Stuten zum Decken zum Hengst gebracht. Von zuhause kannten sie ganztägigen Koppelgang in einer großen Herde, dort standen sie den Großteil des Tages in der Box, durften ab und an zum laufen in die Halle und später auch stundenweise zu zweit Koppel. Beide wurden angespritzt, beide rossten zuhause und beiden rossten beim Hengst nicht mehr. Sie haben dann einige Zeit gebraucht, um sich dort zu "akklimatisieren" und haben schließlich gerosst.
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Gibt es denn da nicht die Möglichkeit sie ganztägig auf eine Weide zu stellen und den Hengst auf die Nachbarweide? Bei den Temperaturen können die ja auch nachts draußen stehen.
    Was evtl auch helfen kann (macht ein mir gut bekannter Züchter öfter)
    Ist ihr als Gesellschaft einen Wallach mit auf die Weide zu stellen.
    Mein Bekannter schwört auch drauf das die dann besser Rossig werden und schneller. Mit Wallach auf der Weide und Hengst nebenan.
     
  7. Lancis

    Lancis Inserent

    Zuerstmal stellt sich mir die Frage: Shire Horse und Friese???ist das so üblich?weil wenn nicht finde ich den Hengsthalter schonmal fragwürdig...

    Meine Stute stand auch 3 Wochen beim Hengst und mit der Rosse dauerte es,klappte dann aber doch auf dem natürlichen Weg.
    Für sie war es auch ne große Umstellung von Offenstall auf Box und Weidegang alleine,aber denke wenn der Hengst stimmt dann ist die Umgebeung zweitrangig.
    Wenn sie schon Probleme mit der Gebärmutter hatte würde ich es dieses Jahr vielleicht auch sein lasse.Sie ist ja noch jung.
    Vielleicht weiß deine Stute auch instinktiv,daß eine Bedeckung jetzt nicht gut für sie wäre.
     
Die Seite wird geladen...

Stute rosst nicht - 2x angespritzt und Wasser aus der Gebärmutter abgesaugt - Ähnliche Themen

Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Stute ständig in Bewegung !?
Stute ständig in Bewegung !? im Forum Pferde Allgemein
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Stute verhält sich komisch..
Stute verhält sich komisch.. im Forum Pferde Allgemein
Erstfohlende Stute - Tipps?
Erstfohlende Stute - Tipps? im Forum Pferdezucht
Thema: Stute rosst nicht - 2x angespritzt und Wasser aus der Gebärmutter abgesaugt