1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute ständig in Bewegung !?

Diskutiere Stute ständig in Bewegung !? im Pferde Allgemein Forum; Hallo in die Runde, ich bin neu hier und hoffe das ich einen Rat von euch hier bekommen kann ! Meine Frau und ich wir haben 2 Pferde wobei ich...

  1. StefanE

    StefanE Neues Mitglied

    Hallo in die Runde,
    ich bin neu hier und hoffe das ich einen Rat von euch hier bekommen kann !

    Meine Frau und ich wir haben 2 Pferde wobei ich gleich dazu sage das sich die beiden erst seit einer Woche kennen.
    Um erstmal das Problem zu schildern .

    Die Stute meiner Frau ist betagte 26 Jahre aber noch recht fit. Mein dicker ist 14 und ein Wallach.
    Wir haben uns dazu entschieden nach langer Überlegung die beiden Pferde auf eine neue Koppel zu stellen welche für beide eine neue Umgebung darstellt. Beide kommen aus unterschiedlichen Ställen wo sie bis jetzt waren. Wie gesagt beide kennen sich jetzt seit einer Woche. Seit dieser Zeit ist die Stute leider ständig „unterwegs“ und mein „blöder“ latscht den ganzen Tag hinterher. Die beiden verstehen sich super was für uns völlig unerwartet gekommen ist da die Stute extrem Futterneidig ist (war) denn mittlerweile darf der Wallach mit aus ihrer Schüssel fressen was vorher in der alten Herde nie möglich war!
    Wir gehen davon aus das sie durch die ständige Bewegung mittlerweile einen doch sichtbaren Gewichtsverlust hat da ihr Fressverhalten deutlich eingeschränkt ist . Wasser steht ausreichend zur Verfügung und wird von beiden angenommen. Was mir in den letzten 2 Tagen aufgefallen ist das Sie nach kurzem Fressen sofort den Kopf hochreißt und dann wieder anfängt über die Koppel zu laufen .

    Kann es sein das die Stute durch den Umzug immer noch unter Stress leidet und deswegen diesen Bewegungsdrang hat ? Wir sind leider mit unserem Rat am Ende.

    Sollte das Thema hier falsch sein verzeiht es mir,
    Lg Stefan
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    • Alles cool! Einer muss ja der Herden Chef sein! ;)
     
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Pferde sind Lauftiere.
    Pferde sind Fluchttiere.
    Stuten übernehmen die Leitfunktion und damit auch die Aufgabe, die Umgebung zu scannen.
    Eine Woche ist absolut nichts.

    Ich würde einen Monat abwarten.
    Ändert sich dann nichts am Verhalten der Stute, würde ich entweder die Herde (deutlich) vergrößern oder die Pferde nachts aufstallen, damit die Stute zur Ruhe kommen kann.


    LG, Charly
     
    Noone, melisse, Kigali und 5 anderen gefällt das.
  4. StefanE

    StefanE Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort !
    Ich werde das mal weiter beobachten. Aber ich bin positiv überrascht das man nicht für so eine Frage gesteinigt wird und an den Pranger gestellt !

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan
     
     
  5. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ist bei uns teilweise auch bei Neuzugängen, sie jagen sich nicht, aber die Herde ist schwer in Bewegung.Grad die Alten bauen denke ich so teilweise ihren Streß ab, den es mit sich bringt, wenn einer neu ist.
    Lieber auch erstmal beobachten und ggf die Stute etwas mehr zufüttern, das vielleicht in Ruhe und einzeln, dass sie so langsam frisst, dass sie es auch verwerten kann.
     
    Princess of Diamond und Barrie gefällt das.
  6. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Ich sehe das kritisch.
    Wenn sich ein Pferd so sehr an ein anderes hängt und diesem auf Schritt und Tritt folgt, permanent in den Hacken klebt also, dann ist das für Pferd Nummer eins extrem störend auf Dauer.
    Selbst schon gehabt und auch bei anderen beobachtet. Ist einer immer der, der voraus geht und nicht mehr ruhig seinen Belangen nachgehen kann, dann stimmt etwas nicht. Trennt die Stute wenigstens Nachts ab, damit sie ihren Bereich hat und ihren Belangen wie grasen, dösen, schlafen und fressen für eine Zeitlang des Tages unbehelligt nachgehen kann.
     
  7. Barrie

    Barrie Inserent

    Sehe es so wie meine Vorschreiber. Vor allem, wenn die Stute bisher nicht Chefin war, muß sie sich da erst rein finden - und eine Woche ist da wirklich erst mal ein schüchterner Anfang.
    Barrie
     
  8. Bumblebee1

    Bumblebee1 Mitglied

    Ich sehe das auch so wie Charly. Erstmal beobachten und wenn sich in zwei , drei Wochen an der Situation nichts ändert, sollte man durch nächtliches Aufstallen die Stute zur Ruhe kommen lassen.
    Erstmal müssen in der neuen Umgebung natürlich auch alle Gefahrenstellen von dem Leittier beobachtet werden.
    Im übrigen stelle ich bei meinen beiden Pferden auch fest, wenn sie auf der Wiese am Wald stehen, ob da Unregelmäßigkeiten/ Gefahren gelauert haben. Dann sind beide unruhiger. Ich nehme an, dass dann Wildschweine oder Damwild dort herumschleichen, Spuren hatten wir nämlich gefunden.
     
    Barrie gefällt das.
  9. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, je kleiner die Herde und je unsicherer die Leitstute, desto mehr Unruhe. Ist Deine Stute in einer größeren Herde eher unauffällig und in der Rangordnung im Mittelfeld positioniert, dann ist sie mit der neuen Rolle einfach völlig über fordert. Hatte ich selber so in einer Dreierherde.
    Dasselbe Pferd steht jetzt in einer Herde mit über 15 Pferden, ist ranghöchste, aber nicht Chefin und ruhig und zufrieden. Das Herdenleben bietet mehr Schutz, Platz zum ausweichen ist für alle da.
    Die Lösung mit dem nächtlichen Separieren halte ich daher aus meiner Erfahrung nur für die zweitbeste. Die Beste wäre die Herde deutlich zu vergrößern, wenn Ihr genug Platz habt.
     
  10. StefanE

    StefanE Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten . Warten wir mal ab wie sich das entwickelt!

    Platz haben wir mehr als ausreichend ca. 10ha Wiesenfläche die alles an den Wald grenzt . Aber eigentlich hatte ich nicht vor in nächster Zeit noch mehr Pferde anzuschaffen . Die Stute war in der anderen Herde auch Ranghoch und hat das auch durchgesetzt.
     
Die Seite wird geladen...

Stute ständig in Bewegung !? - Ähnliche Themen

Stute galoppiert lieber aus dem Schritt an und pariert ständig durch
Stute galoppiert lieber aus dem Schritt an und pariert ständig durch im Forum Dressur
Stute tritt sich selbst - ständiger Einchuss...
Stute tritt sich selbst - ständiger Einchuss... im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Stute verhält sich komisch..
Stute verhält sich komisch.. im Forum Pferde Allgemein
Erstfohlende Stute - Tipps?
Erstfohlende Stute - Tipps? im Forum Pferdezucht
Thema: Stute ständig in Bewegung !?