1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stute will nicht zu den anderen!!!

Diskutiere Stute will nicht zu den anderen!!! im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, ich bin neu hier im Forum und auch neuer Pferdebesitzer. Ich könnte mal etwas Hilfe gebrauchen. Also wir haben unsere Stute Sammy jetzt 4...

  1. Sammy

    Sammy Neues Mitglied

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und auch neuer Pferdebesitzer. Ich könnte mal etwas Hilfe gebrauchen.
    Also wir haben unsere Stute Sammy jetzt 4 Wochen, sie ist 13 Jahre alt und total menschenbezogen sehr ausgeglichen und lieb. Alles in allem ein tolles Pferd. Bis auf eins: Sie verträgt sich draussen auf den großen Paddocks nicht mit den anderen. Sie verkloppt alle regelmässig und läuft immer am Zaun lang und will rein. Der Vorbesiter hat mir gesagt sie wäre immer nur allein auf dem Paddock gewesen ( Sportpferd)und ihr würde Blickkontakt völlig ausreichen, dann wäre sie zufrieden. Unser Stall ist herrlich gelegen und die Pferde sind alle den ganzen Tag draussen, wie kann ich das lösen, Kann man ein Pferd mit 13 Jahren noch an andere gewöhnen? Was soll ich tun????
     
  2. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Schwierig, auf Dauer wirst Du wohl Probleme mit den andren Pferdebesitzern bekommen, wenn sie die regelmäßig verkloppt. Spätestens, wenn es ersthafte Verletzungen gibt. Wenn die Möglichkeit besteht, würde ich sie erst mal angrenzend auf einen separaten Paddock tun, wo sie Sichtkontakt hat. Im Sommer, wenn die Pferde ggf. größere Weiden beziehen ? (vermute ich jetzt mal ?) würde ich sie dann dazu stellen. Dort können sich die Pferde zum einen besser aus dem Weg gehen, zum anderen lenkt das Gras doch ziemlich ab und es gibt weniger Kloppereien. Wie ist es im Moment ? Steht auf dem Paddock Rauhfutter zur Verfügung ? Wenn nicht, dann wundert mich das Verhalten nicht. Das ist dann zum Teil Langeweile.
     
  3. Sammy

    Sammy Neues Mitglied

    Hallo Koran
    Dort steht kein Futter zur Verfügung. Wir haben bei uns im Stall eine kleine sehr nette Stallgemeinschaft, und alle sagen mir das sie jetzt da durch muss, die haben auch keine Angst um ihre Pferde, aber ich um meines schon. Ich will natürlich keine Verletzungen provozieren. Aber raus muss sie ja auch. Wie groß muss den der Paddock für sie sein wenn ich sie abgrenze?
    Mille
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    Hallo,

    ich würde auch erstmal ein Stück für die Stute alleine abstecken, damit sie die anderen erstmal aus sicherem Abstand "beschnuppern" kann. Da die Stute die herdengemeinschaft gar nicht gewöhnt ist, im Anschluss dann vielleicht erstmal mit nur einem weitern Pferd zusammen stehhen, am bestene eines, das sehr verträglich ist.
    Das abgesteckte Stück für dein pferd sollte von der Größe her so sein, dass sich durchaus auch ein bißchen bewegungsfreiheit hat und auch mal ein kurzes Stückchen traben kann. Die weide für alle Pferde sollte so groß sein, dass die Pferde sich auch aus dem weg gehen können...

    Wenn du sie einzeln stellst kannst du ja etwas heu zufüttern um sie zusätzlich zu beschäftigen. In der gemeinschaft würde ich das nicht machen, sonst kommt nachher zu der Klopperei evtl auch noch Futterneid dazu....


    Drücke euch die daumen, dass die Stute sich bald eingewöhnt!
     
     
  5. Sammy

    Sammy Neues Mitglied

    Meinst Du das klappt noch, weil der Vorbesitzer jetzt sagt das würde nicht mehr gehen sie wäre zu alt.
     
  6. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also gewöhnen kann man sie in dem Alter auf jeden Fall noch. Im Übrigen ist es ganz normal, dass sie noch nicht in die Herde integriert ist - du hast sie ja erst seit 4 Wochen, das kann schon mal eine Weile dauern.
    Als meine damals in den neuen Stall gezogen ist, haben wir es so gemacht, dass sie zuerst mal alleine auf einer Koppel stand, direkt neben der Herde, in die sie später rein sollte. Nach zwei Wochen ca kam dann ein einzelnes Pferd zu ihr dazu, so konnte sie sich dann schon mal wenigstens mit einem anfreunden und hatte nen Koppelkumpel. Ca. 4-6 Wochen nach dem Umzug sind die Pferde dann auf die große Sommerweide gekommen und da durfte meine dann mit in die große Stutenherde. Sie stand die erste Zeit immer abseits, durfte zu keinem hin, ist auch wie deine oft nur blöd am Zaun auf und abgelaufen oder hat vor dem Tor gewartet. Das hat sich mit der Zeit gegeben, aber allein gestanden ist sie trotzdem eigentlich den ganzen restlichen Sommer über. Erst jetzt (6 Monate nach dem Umzug) hat sie in der Herde ihren Rang einigermaßen sicher, wird akzeptiert und hat auch eine "Freundin" gefunden, mit der sie oft zusammen steht.
    Ich würde - wie Leo schon gesagt hat - sie auch erst mal alleine neben die Herde stellen, einfach ein Stück vom Paddock abtrennen oder so und sie direkt nebenhin stellen, evtl ein ruhiges und verträgliches zweites Pferd dazu stellen (vllt ihren Boxennachbar oder so). Und erst im Sommer, wenn die Pferde auf ne große Weide kommen, deine in die Herde reinstellen... Tja, und dann brauchts eben einfach Zeit, Zeit und nochmal Zeit... Wie gesagt, das geht zwar bei manchen Pferden sehr schnell, bei anderen dauert es länger...
     
  7. Sammy

    Sammy Neues Mitglied

    Also erstmal herzlichen Dank für eure Hilfe,
    Jeder sagt nämlich was anderes bei uns am Stall. Ich werde es wohl so machen, dass ich sie erstmal allein stelle und im Sommer dann langsam gewöhne. Die meisten sagen ja " da muss die jetzt durch". Ich denke das ist nicht so ganz richtig. Ich bin auch mehr der Ansicht Zeit und Ruhe kommt da besser an. Reicht ihr das denn erstmal wenn sie nur Blickkontakt hat?
    Mille
     
  8. getmohr

    getmohr ************

    ich fänds am besten wenn sie nicht nur Blickkontakt hat, sondern so nah bei den anderen steht, dass die sich auch "beschnüffeln" können, dann gewöhnt sie sich schonmal an die gerüche und bekommt auch schon einiges über die rangordnung etc innerhalb der herde mit. Evtl kann sie so auch schon eine erste "Zaunfreundschaft" knüpfen...

    Denke auch, dass du sie noch umnegwöhnen kannst, nur eben nicht von heute auf morgen. Gebe dir recht und finde nicht, dass sie da jetzt durch muss, da ich nicht so der Freund von Schocktherapien bin und was ähnliches ist es ja, wenn ein Pferd von Jahrelangem alleingang in eine bestehende herde integriert werden soll.
     
Die Seite wird geladen...

Stute will nicht zu den anderen!!! - Ähnliche Themen

Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Integriert sich meine Stute nicht in die Koppel?
Integriert sich meine Stute nicht in die Koppel? im Forum Haltung und Pflege
stute läuft nur mit dem hals...also der rest ist nicht gebogen
stute läuft nur mit dem hals...also der rest ist nicht gebogen im Forum Dressur
Wallach akzeptiert junge Stute absolut nicht in der Herde
Wallach akzeptiert junge Stute absolut nicht in der Herde im Forum Haltung und Pflege
Schwirerige Stute-ich weiß nicht weiter
Schwirerige Stute-ich weiß nicht weiter im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Stute will nicht zu den anderen!!!