1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche schwieriges, unzähmbares oder traumatisiertes Pferd!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diskutiere Suche schwieriges, unzähmbares oder traumatisiertes Pferd! im Pferdeflüsterer Forum; Hallo ihr Lieben! Ich bin auf der Suche nach einem schwierigen, traumatisierten oder unzähmbaren Pferd. Wisst ihr vielleicht wo ich solche...

  1. Maggy053

    Maggy053 Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin auf der Suche nach einem schwierigen, traumatisierten oder unzähmbaren Pferd.

    Wisst ihr vielleicht wo ich solche Pferde finden kann?

    Danke im vorraus !

    Liebe Grüße

    Maggy =)
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter



    Hallo Maggy,

    darf ich fragen, wofür Du solche Pferde suchst?


    LG, Charly
     
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Willst du deine Pferdeflüstererkünste daran ausprobieren?
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Bin bei solchen Anfragen immer Skeptisch. Aber man muss ja nicht immer nur alles negativ sehen.

    Also: wenn du einem Traumatisierten Pferd eine Chance geben willst und glaubst das zu schaffen, wende dich doch mal an verschiedene Tierschutz/Pferdeschutz Organisationen.
    Die meisten Pferde die von denen gerettet wurden sind auch traumatisiert. Heist: Wenn sie wieder aufgepäppelt sind und physisch wieder gesund sind die seelisch noch lange nicht wieder als normal zu bezeichnen.

    Die Organisationen arbeiten alle irgendwie zusammen und vermitteln auch Pferde über größere Strecken in Deutschland. Die Helfen dann bei dem Transport bzw organisieren den selbst.

    Vorteile für dich: Du hast immer die Möglichkeit dir über die vermittelnde Organisation Hilfe zu holen und wenn du wirklich nicht mir dem Pferd zurecht kommst nehmen die das Pferd zurück bzw unterstützen dich aktiv bei der Suche nach einem neuen Platz. Dann stehst du nicht mit einem Problempferd da und hast das problem das DU es nicht wieder los wirst.
     
     
  5. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Hört sich für mich an wie;

    "suche billiges Reitpferd"

    Infolge dessen wird das Pferd eh (möglichst gewinnbringend) weiter verkauft, wenn der neue Besitzer merkt, dass er "den Gaul" nicht innerhalb kürzester Zeit wieder hingebogen kriegt. Das arme Pferd wird zum Wanderpokal, obwohl es vielleicht besser gewesen wäre, es nicht vom Schlachter (denn dort landen soche von der TE gesuchten Pferde über kurz oder lang) freizukaufen.

    oder

    eine pubertierende Wendy-Reiterin fühlt sich berufen, den wilden, unzähmbaren, traumatisierten schwarzen Hengst zu ihrem Freund zu machen. Selbstverständlich lässt sich dieser dann nur von ihr reiten /führen/ anfassen... :distant:

    Solche Pferde gehören meiner Meinung nach in Profihände oder zu jemandem, der viel Ahnung und Zeit für ein solches hat. Oder wenns gefährlich für den Menschen wird, so leid es mir dann auch tut, gehörts getötet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Nov. 2011
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Also erstmal gebe ich dir prinzipiell recht in dem das oftmals so ein gedanke hinter solch einer Anfrage steckt.
    Aber warum immer gleich vom negativen ausgehen?
    Genau aus DEM grunde habe ich auf Tierschutzorganisationen verwiesen. Zum Schutz von Pferd und Mensch.

    Und wenn ich lese das es wenns gefährlich wird für den menschen das Tier getötet gehört bekomme ich persöhnlich ne furchtbare hasskappe!

    Allgemein zu deinem Beitrag:
    Es gibt nicht nur schwarz und weiß und man muss nicht immer gleich alles verteufeln.
    Von daher: Nicht hilfreich, ganz im Gegenteil.
     
  7. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Deshalb verwies ich auf Menschen mit Zeit, Erfahrung, Geduld, etc. pp. Ansonsten ist das leider meine Meinung! Natürlich meine ich nicht, wenn ein Pferd steigt/buckelt/beißt/tritt - das kann man alles mit oben genannten Attributen hinbekommen. Aber ich kannte zB. mal einen Wallach, der war traumhaft zu reiten, aber vom Boden aus, ist dieser (nicht gerade leichte) Norweger-Mix dir auf den Buckel gesprungen, weil er sich nicht führen lassen wollte. Er rannte dich mit angelegten Ohren über den Haufen, wenn du auf den Paddock gekommen bist. Eine Gerte zum Schutz machte ihn nur noch wütender... :apologetic: DAS WAR LEBENSGEFÄHRLICH !!! Das Pferd wurde nach einiger Zeit vom Käufer (Miteinstaller) wieder zurückgegeben. Die Vk. tat, als sei es das normalste von der Welt, als sie ihm einen Maulkorb anlegte und die Augen verband, als sie ihn (natürlich sediert, wie sonst?) auf den Hänger bugsierte...

    Jetzt stell dir vor, da gehen Kinder auf die Koppel...
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Dann würde ich mich fragen, was die Kinder da auf der Koppel zu suchen haben! Und die bekämen direkt noch den Hintern voll von mir.
    Natürlich hast Du recht, so ein Pferd kann man nicht in einem normalen Reitstall "behandeln"

    Zur Eingangsfrage: fast jeder Reitstall hat so einen "Spinner" irgendwo rum stehen, mit dem der Besi nicht klar kommt. Bei jedem Händler wirst Du mehrere finden, die wegen sowas abgegeben wurden. Die schlimmeren Fälle landen mit Glück beim Metzger (mit Glück, weil sie dann nicht mehr unendlich weiter durch die Hände von Möchtegergurus laufen).

    Ich hab keine hier stehen. Ich hab zwar mehrere solcher Fälle aufgenommen, aber wie sich heraus stellte, waren das alles recht "normale" Pferde, mit starkem Charakter, die einfach nur grundlegend scheiße behandelt wurden.

    Vielleicht sollte sich einfach mal jemand der Ex-Besitzer annehmen *grübel* DAS scheinen diejenigen zu sein, die wirklich einen Therapeuten brauchen:tennis:
     
  9. devita

    devita Baugerüsthalterin und Farbenverwalterin

    huhu,

    danke leo gut geschrieben,


    gute idee von streuni ist prima,

    und wenn man ein billiges pferd sucht muss man kein sogenanntes gefährliches tier suchen,es gibt genug die ihr abgestelltes turnierpferd billig abgeben oder oder.......gibt genug beispiele ,
    aber dazu müsste halt maggy mehr erzählen warum gerade sie so ein pferd sucht,?
    also maggy leg mal los nur mut..
    l.g devi
     
  10. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Ich bin nicht für das ungerechtfertigte Töten von Pferden! Diesen Eindruck wollte ich wirklich nicht erwecken.

    Doch gibt es immer wieder welche, die (meistens) durch Menschenhand so verdorben und so gefährlich gemacht wurden, dass meiner Meinung nach, niemand ein solches Pferd mit gutem Gewissen an jemand anderes verkauft.



    BRAVO !


    Wenn man nicht direkt am Ar*** der Welt wohnt, kann es immer vorkommen, dass unbefugte auf die Koppel gehen. Ich habe erlebt, dass irgendwelche Kinder "mal reiten wollten" und sich ausgerechnet einen ungerittenen Wallach ausgesucht haben. Nicht auszudenken, wenn wir nicht dazugekommen wären... :ti9:

    Die Eltern meinten in einem späteren Gespräch: "Was regst du dich so auf, unser *** kennt sich schließlich mit Pferden aus" :err:

    Dass der Filius nichts bei den fremden Zossen zu suchen hat und er erheblich verletzt hätte werden können, wollten sie nicht einsehen.
     
Die Seite wird geladen...

Suche schwieriges, unzähmbares oder traumatisiertes Pferd! - Ähnliche Themen

Ich suche ein Pferdepension in der nähe von Alpen 46519
Ich suche ein Pferdepension in der nähe von Alpen 46519 im Forum PLZ Raum 4
Islandpferde Ruhrgebiet Stallsuche
Islandpferde Ruhrgebiet Stallsuche im Forum PLZ Raum 4
Suche eine Reitbeteiligung in Haan oder Hilden
Suche eine Reitbeteiligung in Haan oder Hilden im Forum PLZ Bereich 4
Suche Infos
Suche Infos im Forum Vorbesitzer gesucht
90522 : Suche Stall /Grundstück /Weide /Stalltrakt zur Pacht
90522 : Suche Stall /Grundstück /Weide /Stalltrakt zur Pacht im Forum PLZ Raum 9
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema: Suche schwieriges, unzähmbares oder traumatisiertes Pferd!