1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Suche wieder vertrauen zu meinem Pferd

Diskutiere Suche wieder vertrauen zu meinem Pferd im Bodenarbeit Forum; Hallo liebe Leute! Ich hab mir vor 2Monaten eine 2-jährige Stute gekauft, weil sie mir dort wo sie gestanden ist leid getan hat und ich mir zwar...

  1. kathi

    kathi Guest

    Hallo liebe Leute!
    Ich hab mir vor 2Monaten eine 2-jährige Stute gekauft, weil sie mir dort wo sie gestanden ist leid getan hat und ich mir zwar nicht heuer aber nächstes Jahr sowieso ein Pferd kaufen wollte.
    Nun war das so, dass sie keinen Kontakt zu Menschen hatte und ich mich durch intensive Beschäftigung mit ihr sehr weit gekommen bin. Sie geht an der Longe und wiehert wenn ich komm, also sie ist wirklich ein Schatz, nur ist es jetzt so,dass sie sich vor einem Monat geschreckt hat, und mich gröber getreten hat.Sie hat da keine Schuld gehabt aber jetzt trau ich mich nicht mehr recht mit ihr weiterarbeiten,vor allem nicht im hinteren Bereich.
    Vielleicht habt ihr einen Rat für mich, wie ich wieder das vertrauen gewinnen!
    Liebe grüße Amelie
     
  2. friesin

    friesin Guest

    Hallo,

    Mein Motto ist "Immer erst Vertrauen entgegen bringen, dann bekommst Du auch Vertrauen zurück".

    Ich gehe mal davon aus, das sie dich nicht gezielt geschlagen hat, oder ?
    Sie hat es sicher längst vergessen und Du mußt Dir keine Gedanken machen, sie liebt dich doch, sonst würde sie dich nicht wiehern begrüßen Warte nicht zu lange, sie weiß nicht mehr was sie getan hat und versteht Dein Verhalten nicht. Fass all Deinen Mut zusammen und tu so als wenn nichts gewesen ist - alles andere kommt dann schnell wieder von selbst. Denk an die Zeit wo sie Dir leid getan hat und laß sie jetzt nicht im Stich.
    Das wird schon, sie ist doch noch ein "Kleinkind" und die machen manchmal Fehler.
     
  3. Honigmaedel

    Honigmaedel Inserent

    dieses problem hatte ich auch erst vor kurzem, mein neues pferd hat nach vier wochen plötzlich auf ganz üble art und weise alles runtergebockt, was draufsaß, als ich das sah (ich saß zum glück nicht drauf), konnt ich ihn net ma mehr zur weide führen ohne angst, wobei ich sagen muss, dass ich ihm eh noch net so recht getrsaut hatte! die kurve hatte ich bei ihm auch nie mehr gekriegt und gab ihn wieder zurück...
    ich denke wie die friesin, dass sie bestimmt net nach die geschlagen hat, sondern dich einfach nur aus peck getroffen hat, ich kann mir vorstellen, dass dir diese bilder jetzt immer wieder vor augen kommen, wenn du in ihrer nähe stehst und dich das völlig verunsichert. nur diese unsicherheit merkt sie ja, und wird dementsprechend auch unsicher,wenn hinter ihr son "angsthase" steht. da denkt sie auch, "oh gott, da hinten is irgendwas schlimmes, das mädel hinter mir is auch schon ganz nervös", das is son kreilauf, denn du durchbrechen musst...
     
  4. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Ja, ich sehe das genauso.
    Das Wiehern auf der Koppel und das Kommen spricht für sich.

    Ich denke wirklich, dass dein Pferd an diesem Tag nicht nach dir austreten wollte.

    Friesins Spruch:
    trifft, so denke ich, schon sehr gut zu. Du musst dich einfach wieder darauf einlassen, dass ihr euch eigentlich beide gerne habt. Taste dich immer Schrittchen für Schrittchen vor. Dabei musst du konsequent bleiben und eventuelle Angst verbergen.

    Viel Erfolg :)
     
  5. michste

    michste Inserent

    Aufgeben solltest du nicht, sonst hast du alles verloren, woran du die letzten Monate gearbeitet hast.

    Gib ihr noch ne chance, so ein ausrutscher kann jedem mal passieren.
     
  6. Kampino

    Kampino Guest

    Geh doch ganz langsam an die sache ran.
    Ich teile die meinung der anderen, dass sie dich bestimmt nicht absichtlich getreten hat und dich auf alle Fälle über alles liebt, allerdings finde ich auch, solltest du deinen momentanen Respekt nicht auf die leichte schulter nehmen. Ich finde es richtig, dass man respekt vor jedem Pferd hat, denn es sind einfach sehr anspruchsvolle tiere und man sollte ihnen wirklich respekt entgegenbringen. Allerdings: Vertrauen haben! ;-)

    Gehe doch einfach ganz viel mit ihr Spazieren. oder sezt dich irgendwo hin und beobachte sie einfach nur. Verbring gaaaanz viel zeit mit ihr und zeig ihr deutlich, dass du sie liebst, denn das braucht sie jetzt ganz dringend. Ein Pferd spürt das doch, wenn man nicht genügend vertrauen hat...

    Wünsche euch beiden alles, alles Gute!!
    Kopf hoch!! Ihr werdet bestimmt ganz schnell wieder dicke Freunde!!!! ;-)

    LG, Kampino
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Okt. 2006
Die Seite wird geladen...

Suche wieder vertrauen zu meinem Pferd - Ähnliche Themen

Und wieder Grüßt die Stallsuche...!
Und wieder Grüßt die Stallsuche...! im Forum Haltung und Pflege
Bodenarbeit spannender machen... Ich suche (mal wieder) Tipps :)
Bodenarbeit spannender machen... Ich suche (mal wieder) Tipps :) im Forum Bodenarbeit
ich versuche einen schwarzen merens wallach wieder zu finden
ich versuche einen schwarzen merens wallach wieder zu finden im Forum Neue Besitzer gesucht
Suche wieder RB nähe Castrop_rauxel
Suche wieder RB nähe Castrop_rauxel im Forum PLZ Bereich 4
Suche lieben Friesen für ein Fotoshooting in NRW
Suche lieben Friesen für ein Fotoshooting in NRW im Forum PLZ Raum 4
Thema: Suche wieder vertrauen zu meinem Pferd