1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Taomero

Diskutiere Taomero im Bodenarbeit Forum; Man hat mir heute von einem Taomero erzählt. Ich habe gegoogelt und weiß nicht genau, was ich davon halten soll. Was mich am Knoti stört, ist das...

  1. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    Man hat mir heute von einem Taomero erzählt.
    Ich habe gegoogelt und weiß nicht genau, was ich davon halten soll.
    Was mich am Knoti stört, ist das sie leicht verrutschen, das sollen die Taomero durch ihre Machart nicht.
    Kennt jemand Taomero oder arbeitet sogar jemand damit?
     
  2. Raketenerna

    Raketenerna Die geballte soziale Inkompetenz

    Gibt mittlerweile etliche, die solche Knotenhalfterfusionen mit teilweise festem Genickstück oder gleitendem Ring machen.
    Tajara Horsewear zb., oder auch Filogran.

    Ich persönlich finde: is' nich' Fleisch noch Fisch. Keine Ahnung, ob man so etwas wirklich zwingend benötigt oder ob es letzlich doch eher eine Verschlimmbesserung ist.
    Da ich gut sitzende Halfter, Kappzäume und Zäume habe, ist der Drang 100 Öcken im Mittel für solch einen Ausrüstungsgegenstand raus zu hauen nicht sonderlich gross.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2022
    KleinElli und aquarell gefällt das.
  3. aquarell

    aquarell Inserent

    Ich finde es zu teuer und auch nicht wirklich anders wie ein normales Halfter. Den Kehlriemen kann man sich selber machen, kostet wohl nur 3 Euro.
    Ob es so einen großen Unterschied macht, wenn man ein Seil (auch geteilt) im Nacken und auf der Nase hat?
    Auch hier würde ich aus einem alten Halfter erst mal das Halfter nachbauen und dann ausprobieren.
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Wer es braucht…
    Mein Knotenhalfter verrutscht nicht, vielleicht können die Leute nicht die richtige Größe und Festigkeit für ihren Zweck aussuchen und haben deshalb Probleme. Ja praktisch, wenn man dann noch ein Halfter für viel Geld verkaufen kann.
    Für mich erfüllen Kappzaum, Knotenhalfter und Sidepull völligst ihre Zwecke zum jeweiligen Zeitpunkt, deswegen bräuchte ich sowas nicht.
     
  5. Holly93

    Holly93 Mitglied

    Ich habe es und nutze es sehr gerne. Die Einwirkung ist präziser und deutlicher als am Stallhalfter. Mein Pferd mag es auch sehr gerne, weil es noch mal deutlich leichter ist als der Kappzaum vom gleichen Hersteller. Ich longiere auch damit und mein Pferd lässt sich damit feiner und besser longieren.

    Normale Knotenhalfter saßen bei meinem Pferd nie gut und verrutschten wie blöde. Vielleicht war ich aber auch nur zu doof für die Anpassung, kann auch sein.

    Den aktuellen Preis fürs Taomero finde ich allerdings frech. Hab meins für 35€ auf einer Messe gekauft.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Der Preis ist ja wohl ein Witz, das sind keine 10 Euro Materialkosten, Arbeitsaufwand vielleicht 45 Minuten?
     
    aquarell gefällt das.
  7. Kitty Malone

    Kitty Malone Forumspause

    Ich bin ja immer offen für Neues, zumindest mal einen Bick drauf werfen, wer weiss, vielleicht findet man ja irgendwo eierlegende Wollmlilchsäue.

    Rutschende Knotis kenne ich, hatte ich mit Kerry, und Kappzaum war bei ihr einfach nicht machbar. Dann hab ich mich auf die Suche gemacht und vor einigen Jahren auf der Equitana ein echt tolles Knoti gefunden, das liebe ich, da ist nichts verrutscht. Es ist halt WB gross und ich bezweifele, dass es dem Minikuchen mal passen wird. Zum dran gewöhnen gab es daher jetzt ein günstiges, und ich habe ja Zeit nach einem Neuen oder einer Alternative zu schauen.

    Den Preis vom Taomero finde ich allerdings sehr unverschämt, sind die aber auch in ihren Kappzäumen, daher werde ich es nicht testen, wenn ich sonst auch gerne mal Neue Dinge ausprobiere.

    Aber es soll wohl recht gut sein, wenn man nicht so der Knotifreund ist.
     
  8. Clownfischpony

    Clownfischpony Bekanntes Mitglied

    Naja, Signale kommen halt deutlich direkter beim Pferd an. Ist letztendlich auch "nur" eine Art Multizaum, an Knotenhalfter angelehnt.
    Die, die ich damit kenne, sind recht zufrieden damit, es verrutscht kaum und lässt trotzdem noch eine präzisere Einwirkung zu als ein Stallhalfter.
    Zum Preis: keine Ahnung.

    Meine persönliche Knoti-Erweiterung ist ein Knotenhalfter mit Ring unten. Das ist genial aus meiner Sicht - für andere sicherlich völlig unnütz ;)
     
    Fjordi und Kitty Malone gefällt das.
  9. Tify

    Tify Bekanntes Mitglied

    Wofür würdest Du das Teil nutzen wollen? Für mich nichts halbes und nichts Ganzes. Longe, Bodenarbeit, Führtraining mach ich mit gut sitzendem Kappzaum oder Cavescon. Damit kann ich auch gebisslos reiten. Für den Rest normales Halfter.
     
Thema: Taomero