1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tee zur Beruhigung???

Diskutiere Tee zur Beruhigung??? im Sonstiges Forum; Kennt jemand, Tee zur Beruhigung, oder irgendetwas anderes? Mein Pferd ist beim reiten sehr hektisch, da sie sehr veritten ist. Da ich auch noch...

  1. Kimmi74

    Kimmi74 Inserent

    Kennt jemand, Tee zur Beruhigung, oder irgendetwas anderes?
    Mein Pferd ist beim reiten sehr hektisch, da sie sehr veritten ist.
    Da ich auch noch nicht so die Ruhe reinbringen kann, wollte ich mal wissen ob man ihr mit einem Tee oder Tropfen etwas die Angst und Hektik nehmen kann.

    Bitte jetzt nicht rummotzen, das ich mein Pferd unter Drogen stellen möchte.
    Ich möchte nur das es etwas Gelassen wird und ich dann auch besser mit ihr arbeiten kann.
    Wenn einer meine Geschichte lesen möchte, warum ich dieses Problem habe, dann bitte mal kurz in meinen Steckbrief schauen.

    Für gute Vorschläge bedanke ich mich schon mal im Voraus.
     
  2. Lucy

    Lucy Inserent

    Probiers mal hiermit.
    100g spezielle Kräutermischung

    100g Traubenzucker

    1l Wasser



    Die Kräutermischung besteht aus folgenden Kräutern und ist in der Apotheke zu bekommen: Baldrian, Johanniskraut und Kamille.

    Haltbarkeit: 1 Tag


    Nach dem Kochen des Wassers den Traubenzucker darin vollständig auflösen und die Teemischung für 20 Minuten hineinhängen. Den Tee in kaltem Zustand dem Pferd verfüttern . die Kräuter können nach dem Aufguss verfüttert werden!
     
  3. Kimmi74

    Kimmi74 Inserent

    Danke schön für den Tipp.
    Weißt Du die genau Grammzahl für die Kräuter?
    Da ich noch keine Apotheke hier in der Umgebung gefunden habe, die sich mit Pferden auskennen.
     
  4. SaMo

    SaMo Pferdephysiotherapeutin

    Meine Mischung ist:

    250g Baldrian
    100g Hopfenblüten
    200g Melisse
    200g Pfeffermkinze
    25g Lavendelblüten

    ABER!!! kein Baldrian bei Turnierpferden!!!

    Auf 1 L Wasser, 2 EL Mischung
     
     
  5. Furina

    Furina Inserent

    Hm... Oder Notfalltropfen (=Bachblüten). Damit wird sie nicht müde oder gar schläfrig, einfach nur ruhiger. Also, zumindest hats bei mir geholfen (Abistress).
    Und mit 10€ pro Fläschchen is man ganz gut bedient. Nur leider kenne ich die Pferdedosis nicht... Man kanns aber auch nicht überdosieren.
     
  6. Kiba

    Kiba Inserent

    Hallo Kimmi

    meine RL gibt Bachblüten in Tropfenform so ca. 1 1/2 Röhrchen. Aber nur vorm Tunier also meißt bevor sie losreitet. Und dann nach ner halben Stunde kurz bevor sie ins Viereck reitet wird er ruhiger.

    Also dann viel Erfolg wird schon werden.

    LG Bianca :1:
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    Also ich habs auch schon mit Tee probiert!

    Bin dann aber auf die Lösung gekommen damit es mit Beruhigungstropfen oder Notfall tropfen viel einfacher ist und auch besser anschlägt!
     
  8. Ich hab mir jetzt mal deinen Steckbrief duchgelesen und dort schreibst Du, dass sie als Quarter western ausgebildet wurde, und das nicht kennt, mit einem anstehenden Zügel und deshalb hektisch wird ?
     
  9. Kimmi74

    Kimmi74 Inserent

    Sie kennt das schon mit den anstehenden Zügel, denn auch Westernpferde werden ja so ausgebildet.
    Nur, wenn man die Zügel annimmt, dann reckt sie den Kopf hoch und beißt aufs Gebiss. Wird verspannt und rennt los. Im Schritt haben wir das schon ganz gut im Griff, Das sie den Kopf mal gibt und auch ruhig geht.
    Ich habe das Gefühl, das sie gerne was richtig machen will, aber da sie durch so viele verschiedene Hände gegangen ist, nicht weiß was sie machen soll.
    Und dann wird sie hektisch und rennt.
    Ich weiß das viel falsch gelaufen ist, und versuch ja jetzt eine Lösung zu finden. Manchmal weiß ich echt nicht weiter.
     
  10. umsteiger

    umsteiger Inserent

    hallo

    also ich würd ihr magnesium zufüttern, hatte mal eine nervige stute im gelände

    mit dem magnesium war das echt super nach einigen wochen, und das schadet ihr sicher nicht

    aber wegen deinem problem wollt ich dir noch raten, mal die trense zu wechseln oder so - kann ja auch am falschen gebiß sein

    oder laß mal die zähne anschauen, wenn die was an den zähnen hat hat sie schmerzen wenn du den zügel annimmst - und klar dann drückt die sich weg und wird sauer

    oft hilft schon eine ganz andre art von gebiß immens viel, wenns am grundcharakter des pferdes liegt weils eben schon durch viele hände und so gegangen is und eben einfach grantig wird wenn man was von ihr fordert, könnt echt das magnesium helfen ihr zu einer inneren ruhe zu verhelfen

    dann würd ich auch viel bodenarbeit mit ihr machen und mal schauen obs nur im gelände ist, oder immer so

    du brauchst total viel ruhe die sich dann auch aufs pferd überträgt

    wenn du schon immer beim zügel aufnehmen dran denkst, dass da was kommt, dann kommt es auch

    ich hab bei problemen immer laut geredet auch mit mir selber

    das hilft dem pferd oft total gut, weil es die vertraute RUHIGE stimme hört und sich evt entspannen kann

    so kann man heikle situationen ein wenig entschärfen

    viel erfolg u lg martina
     
Die Seite wird geladen...

Tee zur Beruhigung??? - Ähnliche Themen

Beruhigungspulver füttern
Beruhigungspulver füttern im Forum Pferdefütterung
Bachblüten zur Beruhigung
Bachblüten zur Beruhigung im Forum Naturheilmethoden
brauche mentale Beruhigung - schleimbeutel Entzündung
brauche mentale Beruhigung - schleimbeutel Entzündung im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Pferd mit Beruhigungsmittel antrainieren?
Pferd mit Beruhigungsmittel antrainieren? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Naturheilmittel zur Beruhigung
Naturheilmittel zur Beruhigung im Forum Naturheilmethoden
Thema: Tee zur Beruhigung???