1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Therapeutisches Reiten - Depressionen/Konzentration

Diskutiere Therapeutisches Reiten - Depressionen/Konzentration im Sonstiges Forum; Und da frage ich mich ist das ein Grund sich ein Pferd zu kaufen? Es passt jetzt nicht hier zum Thema, aber die Frage wg der Freundin ist...

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    @Charly K. , die Fragestellung ging weiter.


    Also ich reite seit 14 Jahren nicht mehr, bin aber trotzdem täglich beim Pferd.
    Und ich brauche das für mich auch.
    Deshalb wird wohl nach ihr auch wieder ein Pferd einziehen.
    Aber ganz bewusst nichts, was man reiten könnte.
    Die Pferdetypen die meine 90 Kilo tragen können, die sind einfach nicht mein Typ Pferd.
    Und zum nicht reiten wollen muss ich mir kein Endmaßtier (was meine bevorzugte Größe wäre) hin stellen.
    Vermutlich wird das auf Welsh A oder Welsh B hinauslaufen.

    Recht günstig im Kaufpreis, auch wenn man ne gute Qualität will, vom Wesen her Westentaschenaraber, also sensibele und auch optisch dem Araber nahe kommende Ponys.
    Dazu eben eine handliche Größe, sie Wahrscheinlichkeit auf eher wenig Tierarztbesuche ist da auch gegeben.
    Futterbedarf eher auch gering.

    Und die sind eben auch die Sorte Pony, die gerne mit Menschen arbeiten will.
    Manche Native Rasse hats da ja nicht so unbedingt mit.

    Nun lebe ich aber auch zum Glück in einer Gegend, in der die Einsteller Preise für solche Mäuse auch bei 150 bis 200 Euro liegen.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    KleinElli gefällt das.
  2. Dann bin ich wohl in einem Forum fehl am Platz, wenn ich erwarte, dass in einem bestimmten FACHthema nicht alle sonstigen Fragen abgehandelt werden, die dem TE dann irgendwann noch einfallen und die nullkommanull mit dem Threadtitel zu tun haben.
     
    KleinElli, Pommes88, pjoker und 5 anderen gefällt das.
  3. Hopser

    Hopser Mitglied

    Danke. So eone ähnliche Summe habe ich auch errechnet.

    Kann ich gut verstehen!!

    Hooo Sokrates. Ich regel das nun statt der Mods.

    Das Thema wegen Therap- Reiten ist nun geklärt .Es wird die Wanderung mit Alpakas.
    Zu wenig Berichte wegen Therapeutischem Reiten. Zudem wird es meist von Sozialpädagogen abgehalten, die ohnehin nicht therapieren können.

    ****************************
    ****************************
    Thema ENDE
    ****************************
    ****************************

    Thema Kosten im mehrfach aufgeführten Link.
     
  4. hoppedihopp

    hoppedihopp Neues Mitglied

    ich kenne therapien mit pferden, allerdings keine reittherapien, von einem nahestehenden freund, der vor jahren einen entzug gemacht hat und sich im zuge dessen auf einem reiterhof um die pferde gekümmert hat. das hat ihm sehr geholfen. reiten tut er mittlerweile auch, aber anfangs ging es wirklich nur darum, kontakt zu den tieren zu haben, sich zu beschäftigen und sich um sie zu kümmern um sich wieder sinnvoll zu fühlen. tiere haben ja etwas ganz beruhigendes und heilendes. ihm hat das so gut getan. vorher hatte er nie was mit pferden am hut und mittlerweile hat er einen ganz engen bezug zu ihnen. diese tiere haben ihn aus einem loch geholt sagt er immer.
     
  5. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

    ...ich sehe den Thread gerade zum ersten mal :gi66:
    SORRY, ist mir irgendwie durchgegangen!
    Ich bin aber ganz bei @sokrates und @Charly K. , hier sollte es um

    Therapeutisches Reiten - Depressionen/Konzentration
    gehen und nicht über die Kosten der Pferdehaltung.
    Deshalb werde ich hier jetzt etwas aufräumen, spät aber immerhin :wink:
    Bitte hier kein OT mehr. Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Jan. 2021
  6. Kigali

    Kigali Sternchenreiter Mitarbeiter

  7. Cayenne

    Cayenne Neues Mitglied

    Da kann ich mich so gut reinfühlen! Mir geht oft auch so und sobald ich mich in der Nähe von Reitställen aufhalte, fühle ich unmittelbar Erleichterung. Es ist sehr harte Arbeit im Stall, ich selbst kann nur wenig unterstützen, weil ich sehr zierlich bin. Mir reicht der eigene Haushalt, ehrlich gestanden. Der therapeutische Umgang mit Pferden ist einfach großartig. Für mich egal wie, ob ihnen nur Zuschauen, ein Pferd berühren, oder ein wenig auf dem Rücken sitzen und im Kreis laufen.
     
    Steady gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Therapeutisches Reiten - Depressionen/Konzentration - Ähnliche Themen

Therapeutisches Reiten - Übungen gesucht
Therapeutisches Reiten - Übungen gesucht im Forum Pferde Allgemein
Fütterung 3-Jährige Halbblutstute kurz vor dem Anreiten
Fütterung 3-Jährige Halbblutstute kurz vor dem Anreiten im Forum Pferdefütterung
Hilfe! Pferd nach dem Fremdreiter schwierig zu reiten
Hilfe! Pferd nach dem Fremdreiter schwierig zu reiten im Forum Allgemein
Reiten im Winter
Reiten im Winter im Forum Sonstiges
Ich lerne reiten mit 30! Anfänger Erwachsen
Ich lerne reiten mit 30! Anfänger Erwachsen im Forum Allgemein
Thema: Therapeutisches Reiten - Depressionen/Konzentration