1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tierarzt-Versichert oder Berufsrisiko?

Diskutiere Tierarzt-Versichert oder Berufsrisiko? im Versicherungsfragen Forum; Hallo, ich habe jetzt auch mal wieder eine Frage. Und zwar hat gestern mein Pferd den Tierarzt getreten. Er meinte, ich bräuchte das meiner...

  1. La Paz

    La Paz Inserent

    Hallo,

    ich habe jetzt auch mal wieder eine Frage. Und zwar hat gestern mein Pferd den Tierarzt getreten. Er meinte, ich bräuchte das meiner Versicherung nicht melden. Da mir das aber zu gefährlich war habe ich vorsichtshalber mit meinem Versicherungsvertreter telefoniert. Er hatte gemeint, ich soll mir das schriftlich geben lassen vom Tierarzt. Nun aber meine Frage. Ist der Tierarzt selber gegen soetwas versichert oder ist das ein Berufsrisiko?

    Lg
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo La Paz,


    diese Frage kann Dein Versicherer klären - nicht der Vertreter, sondern der Versicherer selbst.

    WENN der TA eine Schadensersatzforderung einreicht, leite diese einfach an den versicherer weiter, die kümmern sich um alles.

    Denn Deine Frage ist immer fallabhängig und nicht immer mit einem "Ja" oder "Nein" zu beantworten.

    LG

    Dennis
     
  3. La Paz

    La Paz Inserent

    Also müsste ich bei meiner Versicherung anrufen, sprich in diesem Falle die Generalie?
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Du musst garnichts. Ich wollte damit nur sagen, dass der Versicherer bzw. der Sachbearbeiter die Rechtslage prüft und klärt - und WENN eine Haftung vorliegt, den Schaden begleicht bzw. wenn KEINE Hatftung vorliegt, den Schaden dementsprechend nicht reguliert.
     
     
  5. La Paz

    La Paz Inserent

    Okay. Also heißt das für mich abwarten. Mein Vertreter meinte auch zu mir abwarten, aber mir trotzdem aufschreiben wann es war und so.
     
  6. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Genau so ist es richtig. :yes:

    Immer dran denken: Steht die Versicherung, fallen die Sorgen. :wink:
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus


    das ist sein berufsrisiko und deshalb ist er mitglied in einer BGS. die berufsgenossenschaft ist für die gesetzlich bestimmte unfallversicherung bei arbeitsunfällen zuständig.
    udn die wendet sich dann ggf an dich bzw deine haftpflicht, wie smigel schon sagte.
     
  8. La Paz

    La Paz Inserent

    Nun hat sich die Tochter meine Telefonnummer aufgeschrieben. Sie wollen sich bei mir melden. Anscheinend gehts ihm doch net so gut wie er behauptet hatte. Ich hätte mir alles schriftlich geben lassen sollen. Mal schauen wann die mich anrufen.
     
  9. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    WENN was ist, wende Dich sofort an Deinen Versicherer. hast Du die Sache - sicherheitshalber - schon gemeldet?

    Wenn nein, dann aber zack-zack! :yes:

    LG

    Dennis
     
  10. La Paz

    La Paz Inserent

    Sicher hatte es noch am selben Abend gemeldet. Nun sollte ich ihm schriftlich noch etwas mitteilen, was ich auch gemacht habe. Mal schauen was nun kommt... Der Tierarzt war am Telefon zwar so sehr nett heute, wollte aber dass ich es nun melde... Gott sei Dank hab ich das vorher schon getan.
     
Die Seite wird geladen...

Tierarzt-Versichert oder Berufsrisiko? - Ähnliche Themen

Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung
Dachflächenverpachtung Reitanlage / kostenlose Sanierung oder Einmalpachtzahlung im Forum Allgemein
westernpad oder reitpad?
westernpad oder reitpad? im Forum Ausrüstung
23818 oder Umgebung
23818 oder Umgebung im Forum PLZ Raum 2
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr?
Reitstiefel, Schuhe oder womit reitet ihr? im Forum Ausrüstung
Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Thema: Tierarzt-Versichert oder Berufsrisiko?