1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tierheilpraktiker Ausbildung

Diskutiere Tierheilpraktiker Ausbildung im Naturheilmethoden Forum; Guten Abend ihr lieben =) Ich bin 21 Jahre alt und haben eine Ausbildung zur MFA gemacht. Da ich aber das arbeiten mit Tiere liebe möchte ich...

  1. Cheyenne03

    Cheyenne03 Neues Mitglied

    Guten Abend ihr lieben =)

    Ich bin 21 Jahre alt und haben eine Ausbildung zur MFA gemacht.
    Da ich aber das arbeiten mit Tiere liebe möchte ich eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin machen und das per Fernstudium innerhalb 20 Monate.
    Ich habe nur leider keine Bekannten oder Freunde die soetwas in der Art schon gemacht haben und dachte ich frage einfach mal in die Welt hinein wer mir Tipps geben kann oder vielleicht sogar sagen kann wie anstrengend das ganze ist. Habe leider noch keine Informationen gefunden wie die einzelnen die Ausbildung fanden. Wäre auch super wenn ich eine kleine Rückmeldung bekommen würde ob es sich finanziell lohnen wird und was man da so für verschiedene Behandlungen verlangen kann und ob man es nur Nebenberuflich machen kann oder ob es sogar voll ausreichen würde.
    Würde mich sehr um Antworten freuen =)
    Vielen Dank im vorraus =)
    :lv25:
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    hi,
    mit einer 20 monatigen Ausbildung würde ich mal nicht damit rechnen, dass du davon einen Vollzeit-job gefüllt bekommst. Die Berufsbezeichnung ist nicht geschützt, jeder kann sich so nennen. Deswegen bin ich immer vorsichtig bei solchen Leuten (auch Huforthopäden, Osteopathen etc.) und würde so jemanden auch nicht besonders viel zahlen oder überhaupt seine Dienste in Anspruch nehmen. Ich kenne Tierärzte, die solche Zusatzausbildungen machen. Da ist es ok., weil die den entsprechenden Hintergrund haben und es als Weiterbildung sehen. Aber ohne entsprechenden Hintergrund?
    Schau dir mal genau an, ob diese Ausbildung angesehen ist (und nicht auf die Werbung des Veranstalters rein fallen).
    Eine Freundin von mir hat eine 3-jährige Ausbildung zum (Menschen-) Heilpraktiker gemacht und darauf aufbauend eine Tierheilpraktikerausbildung für weitere Jahre. Und sie macht das alles nur freizeitmässig. Davon Leben könnte sie nicht, es gibt genug Ärzte, die sich auf Alternative Heilmethoden spezialisiert haben. Und wenn sie mit ihrer jahrelangen Ausbildung schon wenig Akzeptanz findet, kannst du dir ja ausmalen wie ein 20-monatiger Fernkurs auf potentielle Kundschaft wirkt... ich würds lassen- diese Ausbildungsinstitute wollen nur dein Geld und würdest du dir zutrauen Tiere nach so einem "Kurs" kompetent behandeln zu können?
    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2012
  3. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Ich würde jetzt auch eher gucken, das Du eine Schule findest, die vor Ort vernünftig unterrichtet. Das kostet wenn es eine gute Schule ist natürlich nicht wenig, aber wäre für mich etwas, was ich "ok" finden würde.

    Selber gemacht habe ich es auch nicht, kenne aber einige die die humane Ausbildung gemacht haben, und diese hat auch jeweils eine gewisse Zeit gebraucht, allerings Vollzeit in der Schule.
     
  4. JFeil

    JFeil Neues Mitglied

    Ich habe eine solche Ausbildung gemacht, da ich keinen Studienplatz für Tiermedizin bekommen habe. Ich war bei der ATM in Bad Bramstedt (hat auch ander Zweigstellen in Deutschland). Es ist kein reines Fernstudium, was ich dir auch nicht empfehlen kann, man musste monatlich zu Vorlesungen und zu Blockseminaren, die Akupunktur habe ich dann nochmal extra in einer 1,5 Jahre langen Ausbildung vertieft an einer anderen Schule!
    Man muss sich immer weiter fortbilden und das mit der Akzeptanz ist wirklich so eine Sache, aber immer mehr Leute haben keine Lust mehr auf Antibiose oder Cortison und die Tierärtzte hier bei uns sind da noch nicht so weit!
    Ich bin jetzt seid 2009 nebenberuflich selbstständig und kann nicht davon leben, habe aber in Berlin einige Kollegen die das Können, da gehört dann aber sehr viel Berufserfhrung dazu, in der Schule wird einem auch direkt gesagt, dass es Jahre dauert, bis man sich etabliert hat und davon leben kann, wenn überhaupt!
    Gleichzeitig muss man oft auch die einem vermittelten Infos der Schulen hinterfragen, da diese natürlich immer dem entsprechenden Dozenten entsprechen!!!!!!!!
    Viel glück bei der Entscheidung, teuer sind die Ausbildungen überall!!!!
     
     
Die Seite wird geladen...

Tierheilpraktiker Ausbildung - Ähnliche Themen

Tierheilpraktiker vs. Tierarzt
Tierheilpraktiker vs. Tierarzt im Forum Sonstiges
Tierheilpraktiker
Tierheilpraktiker im Forum PLZ Raum 8
Tierheilpraktiker in Raum München gesucht
Tierheilpraktiker in Raum München gesucht im Forum Atemwegserkrankungen
Tierheilpraktiker oder Tierpsychologe ???
Tierheilpraktiker oder Tierpsychologe ??? im Forum Sonstiges
Ungleiche Behandlung bei Ausbildung
Ungleiche Behandlung bei Ausbildung im Forum Allgemein
Thema: Tierheilpraktiker Ausbildung