1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tierseuchenkasse

Diskutiere Tierseuchenkasse im Allgemein Forum; Hallo alle zusammen! Mich würde einfach mal interessieren ob ihr bei der Tierseuchenkasse angemeldet seid und wie ihr davon erfahren habt?...

  1. Evchen

    Evchen Neues Mitglied

    Hallo alle zusammen!

    Mich würde einfach mal interessieren ob ihr bei der Tierseuchenkasse angemeldet seid und wie ihr davon erfahren habt?

    Folgender Grund warum ich frage:
    Ich besitze erst seit 1,5 Jahren ein eigenes Pferd und habe nur durch Zufall davon erfahren, dass es so eine Kasse überhaupt gibt und dass es Pflicht ist, sich dort anzumelden, da sonst eine etwas höhere Geldstrafe anfällt.

    Nun will ich natürlich nicht alle, die bisher nichts davon wussten, in Schock versetzen, deshalb folgende Erläuterung:
    "Nicht der Eigentümer, sondern der tatsächliche Besitzer der Tiere ist meldepflichtig, also z.B. der Verantwortliche des Reitstalls oder der Tierpension. "
     
  2. Joelle

    Joelle Inserent

    meine Stallbesi hat mir noch bevor ich dort eingezogen bin gesagt, dass sie dort selbstverständlich gemeldet sind mit dem gesamten Bestand - die zahlen da wohl ne Pauschale für alle Tiere und nicht jedes Tier ist einzeln gemeldet
     
  3. paulchpanther500

    paulchpanther500 Neues Mitglied

    Hallöchen!

    Da wir unsere Ziegen im vergangenen Jahr gegen die Blauzungenkrankheit impfen lassen wollten, sind wir in eben diesen Anmelde-Strudel geraten. Jetzt sind alle Pferde und Ziegen ordnungsgemäß der Gemeinde und der Tierseuchenkasse gemeldet, wir als Privathalter haben eine Betriebsnummer erhalten. Pferde und Ziegen sind (zumindest in Hessen) aber beitragsfrei. Man wird dann jährlich von der Tierseuchenkasse angeschrieben, um seinen (Tier-)Bestand zu aktualisieren.
     
  4. Aila

    Aila Inserent

    Meine Mutter wusste das da wir auch Damwild haben und Kühe hatten auch
    früher mal.
    Für Pferde ist es ja auch noch kostenlos.
     
     
  5. OneEleven

    OneEleven Inserent

    Genau, das heißt nämlich, dass nur die ihre Pferde selbst melden müssen, die sie im eigenen Stall stehen haben. Wer sie irgendwo unterstehen hat muss nichts melden, das muss der Stallbesitzer machen. :wink:

    Da ich früher meinen eigenen Stall hatte bin ich auch bei der Kasse gemeldet. Geldstrafen entstehen nicht, wenn man als Pferdebesitzer nicht gemeldet ist - wofür? Das einzige was entstehen kann, wenn man nicht drinnen ist: Man bekommt eine "Entsorgungsrechnung" vom Abdecker, wenn ein Pferd stirbt, man es abholen lässt und man nicht in der Kasse ist. Pferde kosten auch keinen Beitrag.

    Also so ist es in Hessen. Möglich, dass es die anderen Bundesländer anders handhaben.
     
  6. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Bei uns in Bayern sind Pferde auch kostenpflichtig. Der Betrag hält sich aber in Grenzen, sind nur 1,60 Euro :wink:
     
  7. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Hallo,
    leider stimmt das so nicht mehr. Gerade hat unser Stallbesitzer, bei uns stehen ca. 80 Pferde und 20 Pony`s auf der Anlage, Listen von der
    Tierseuchenkasse ausgehängt, wo wir uns mit Anschrift und Name des
    Pferdes eintragen sollten. Bisher hat er immer die Beiträge übernommen. Das hat ihn ca. 1,50 Euro pro Pferd gekostet. Jetzt sollen wir von der Seuchenkasse Post bekommen und die Beiträge sollen sich für uns dann auf
    geschlagene 15,- Euro belaufen. Ich habe meine Pferde immer zur Miete aufgestallt und mußte die Kosten noch nie selber tragen. Tja, neues Jahr, neue Sorgen
     
  8. skandall

    skandall Neues Mitglied

    Ist die Tierseuchenkasse das selbe wie der Tierseuchenfond? Bei uns (Privatstall mit ca 25 Pferden) ist die Stallbesitzerin gemeldet und bezahlt die Grundgebühr von 12 Euro. Wer sein Pferd melden lassen will, der bezahlt der Stallbesitzerin 5 Euro im Jahr. Sie trägt die Pferde denn unter ihrem Namen ein, so enfällt für und die Grundgebühr.
    Wenn man ein Pferd nicht meldet und wirklich mal was passieren sollte ist man locker einen Hunderter los.
     
  9. Texas

    Texas Inserent

    ääähhhh,ja was den jetzt??muss man es jetzt selbst als pferdebesitzer demnächst bezahlen,oder was?
    ihr verwirrtttt mich:swoon::laugh:
     
  10. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Also in Bayern bleibt es wie bisher:
     
Thema: Tierseuchenkasse