1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tipps für Vertrauensspiele?

Diskutiere Tipps für Vertrauensspiele? im Bodenarbeit Forum; Hallo... erst mal an alle..=) Also zuerst einmal erklär ich euch kurz worum es geht... Ich habe seit kurzen eine RB an einer 6 Jährigen...

  1. solbia

    solbia Neues Mitglied

    Hallo... erst mal an alle..=)

    Also zuerst einmal erklär ich euch kurz worum es geht...

    Ich habe seit kurzen eine RB an einer 6 Jährigen Schimmelstute, sie ist aber noch ziemlich Roh beheerscht zwar die Grundgangarten aber muss viel durch Longieren und Bodenarbeit bewegt werden!! Ist auch kein Problem sie ist super lieb nur sie wurde damals Misshandelt was genau passiert ist weiss keiner und ich würde gerne mit ihr Vertrauensübungen machen damit wir uns einfach besser kennenlernen und damit sie weiss das sie sich auf mich verlassen kann ich habe alle Zeit der Welt mit ihr darf so oft ich will zu ihr mir stehen also sozusagen alle Wege offen ein paar Übungen kenne ich schon aber würde gerne noch welche dazu lernen.. Hat hier viell. jemand Erfahrung damit und kann mir ein paar Tipss geben? Das wäre echt Super

    LG Alex
     
  2. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    huhu

    naja du kannst mit ihr so sachen wie anti scheu training machen denk ich, mit klappersack und rascheltüte abstreichen, mit longe und peitsche streicheln, spazieren gehen, zirzensische lektionen wie bergziege (am anfang) und später hinknieen und legen...
    dann kannst du ja sowas wie nen geschicklichkeitsparcous machen mit stangen die total quer liegen und wo sie richtig gucken muss wo sie hin geht.
    über eine plastiktüte, durch pfützen und lernen die füße in wassereimer zu stellen kann denke ich auch nicht schaden.
    all so sachen :)
     
  3. solbia

    solbia Neues Mitglied

    Hey Danke für deine Antwort...das mit dem Parcour is net Super idee werd ich heute direkt mal ausprobieren... =)
     
  4. Foxy

    Foxy Inserent

    Hallo Solbia!

    Erstmal find ich´s toll, dass du dich mit einem Pferd beschäftigst das keine so rosige Vergangenheit hatte und mit dem (hab ich hoffe ich richtig verstanden) auch nicht so viel reiten kannst, weils das halt noch nit kann.

    *superviellufthohl*

    Vertrauen und Freundschaft zwischen Mensch und Pferd kann (meiner Meinung/Erfahrung nach) nur auf der Soliden Basis des Respekts stattfinden. Die Stute muss dich voll und ganz als Leittier akzeptieren.
    Wie du ja sicher weisst braucht das Pferd als Herdentier unbedingt einen "Boss", der IMMER konsequent und fair ist. Nur dann fühlt es sich sicher und kann vertrauen. Und was viele dabei unterschätzen ist das Führtraining!!!!

    Da offenbart es sich oft nämlich :1:

    Ich weiss ja nicht wie weit du mit der Stute schon bist, aber da ihr euch ja erst "seit kurzem" kennt nehm ich an, dass sich Stillsteh-Führübungen und später auch Rückwärtsrichten auszahlen!
    Da das ohne Gerte schwer geht, nicht zum schlagen!!! mein ich, sondern nur zur optischen Unterstützung und manchmal zum leichten antippen, würd ich Sie erst mal damit vertraut machen (falls Sie überhaupt Angst davor hat). Also beschnuppern lassen, damit den Körper abstreichen usw.

    Ich hab mal einen guten Bekannten , der sich eine rohe (also komplett, kein Führtraining vorher oder so) Stute geholt hat, beim "Ausbilden" geholfen (nur bis zum Sattelauflegen, dann hab ich ihm gesagt er soll sich einen Profi hohlen, so weit bin ich noch nicht).
    Falls zum Führtraining fragen hast, kannst mir ja ne PN schicken. Ich will euch das jetzt nit antun, schreib eh schon so viel :twitcy:
    Außerdem brauchst was das angeht vielleicht keine Ratschläge:GEEK:

    Ansonsten ist der Parcour echt ne tolle Idee, und das mit dem -Beine in nen Wassereimer stellen- werd ich auch bald mal austesten!

    Hoffe es war was für dich dabei

    LG Foxy
     
  5. Naline

    Naline Neues Mitglied

    Ich finds auch super, dass du dir soviel Mühe gibst.:yes:. Als ich mein Pferd bekommen hab, hab ich auch einige Sachen mit ihr geübt, die oben schon erwähnt wurden. Oder du kannst einen Regenschirm neben ihr aufspannen, eine Plane über sie drüberlegen, ich hab mir mal nen großen runden etwas höheren Holzbalken gesucht und geübt dass sie mit beiden Vorderbeinen draufsteht. Oder da gibts doch diese rot weißen Flatterbänder, daraus einen Vorhang machen und sie durchlaufen lassen. Ich finde Vertrauensübungen am sinnvollsten, die für das Pferd erstmal ne Gefahr darstellen (wie Regenschirm aufspannen) und wenn du ihm dann wieder Ruhe vermittelst und ihm dadurch Vertrauen gibst auch in "Gefahrensituationen", war meine Erfahrung, dass du dann sehr schnell Fortschritte erziehlst.
    Aber ihr schafft das schon. Liebe Grüße Naline:1:
     
  6. solbia

    solbia Neues Mitglied

    hi danke für deine Tipps =)

    Ich denke mit dem Flatterband ist sie noch nicht soweit ich will halt wirklich erstmal erzielen das sie mich mag aber trotzdem Danke :)
     
Die Seite wird geladen...

Tipps für Vertrauensspiele? - Ähnliche Themen

Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp
Aussitzen Tipps, sowohl für Trab als auch Galopp im Forum Allgemein
Buchtipps für Schulpferdereiter
Buchtipps für Schulpferdereiter im Forum Medien
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen im Forum Bodenarbeit
Ich suche Tipps für's Gelassenheitstraining
Ich suche Tipps für's Gelassenheitstraining im Forum Bodenarbeit
Tipps für`s reiten mit Side Pull
Tipps für`s reiten mit Side Pull im Forum Westernreiten
Thema: Tipps für Vertrauensspiele?