1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Total matschige Koppel - was tun

Diskutiere Total matschige Koppel - was tun im Haltung und Pflege Forum; hallo, Ich hoffe jemand hat Rat für mich. Unsere Koppel im Stall ist so matschig. Man versinkt ungelogen bis zu den Knien.. die Pferde haben...

  1. Stefaniefrederi

    Stefaniefrederi Mitglied

    hallo,
    Ich hoffe jemand hat Rat für mich.
    Unsere Koppel im Stall ist so matschig. Man versinkt ungelogen bis zu den Knien.. die Pferde haben demzufolge auch große Problem darin zu „laufen“
    Ein Zustand ist das jedenfalls nicht mehr.. aber die Pferde drinlassen wohl auch nicht ..
    ausweichkoppel haben wir nicht.
    Tipps? Bitte nichts was Unmengen an Geld kostet, wir sind ein kleiner Verein.
     
  2. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Um diese Jahreszeit besteht kaum die Möglichkeit, baulich da was zu machen. Wenn der Boden so tief ist, kann man nicht mal eben eine Lösung auf die Schnelle finden. Mein Pferd würde ich da nicht rein stellen. Abgesehen davon dass die eh keinen Meter freiwillig laufen werden, ist es auch Gift für die Sehnen. Von der Hygiene ganz zu schweigen, denn Abmisten kann man so einen Sumpf ja auch nicht mehr.
     
    terrorschaf gefällt das.
  3. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Haben die Pferde denn wenigstens ein paar Flächen, auf denen sie ohne Schlamm stehen können? Falls nicht würde ich mein Pferd tatsächlich lieber vorübergehend drinnen lassen, und schauen, dass ich täglich bewege.
     
  4. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Würdet ihr dann ganz drin lassen?
    Ich finde die Entscheidung sehr schwierig, da ich sie in letzter Zeit auch fällen musste.

    Es ist noch lange nicht knietief, an den schlimmsten Tagen vorne bis Fesselkopf, hinten weniger, aber eben alles auch mit Wasser bedeckt, spritzt also beim Rennen. Viel gelaufen wird da nicht, und Strahlfäule hatte sich auch eingenistet. Ich habe trotzdem rausstellen lassen, weil das eben die einzige Möglichkeit für draußen sein, was anderes als den Stall sehen und frische Luft schnappen war.

    Mittlerweile ist es schon etwas wieder abgetrocknet, Strahlfäule mit einem Mittel vom Schmied weg, deswegen nicht mehr so ein akutes Problem.

    Ich finde aber, gegen verstaubte, gereizte Lungen, einen schlechten Kreislauf und psychisch einen Boxenkoller ist Matsch dann doch das kleinere Übel.
    Sehr ihr das anders?
     
     
  5. espe

    espe Inserent

    Kommt - bei mir - aufs Pferd an.
    Meine würde ich rausstellen, weil mir die drinnen durchdreht. Deswegen steht die auch nicht in der Box. Da ist Matsch definitiv das kleinere Übel.
     
  6. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Die TE schreibt:

    Und wenn das so ist, dann ist so ein Auslauf schlichtweg nicht (mehr) nutzbar. Bis Fesselkopf matschig und mit Wasser bedeckt ist zwar auch nicht schön, aber eben dieses Jahr fast nirgends zu vermeiden und wäre für mich auch kein Grund, das Pferd im Stall zu lassen.
     
  7. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Und bei der Entscheidung knietief oder drinnen? Ich fände das echt schwierig. Ich würde vielleicht trotzdem wenigstens mal 1-2 Stunden rausstellen? Weiß auch nicht.
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Wir haben da dieses jahr ja auch massiv Probleme damit. Es ist einfach alles Sumpf.
    Knietief ist es zum glück noch nicht, aber bis zur fessel geht's teilweise schon.
    Unsere kommen trotzdem alle raus, ein bisschen zumindest. Einfach schon wegen der frischen Luft, bissl sonne aufm Pelz, mal was anderes sehen. Groß bewegen tun die sich da alle nicht, aber darum geht's auch gar nicht unbedingt.
    Sogar mein Pferd geht - trotz kaputter haxen - mit raus. Ich bild mir auch immer ein, die werden dann schon wissen, ob und wie viel sie da noch laufen können. Im schlimmsten Fall stehens dann eben ein paar Stunden im Matsch. Mei. :bahnhof:
     
  9. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Kommt auf das "Drinnen" an.

    Uralter Boxenstall ohne Fenster, 3x3m Boxen hoch vergittert, niemals, dann lieber Schlamm.

    Box mit Fenster nach draussen, größer als Mindestmaß, evtl noch halbhohe Boxenwand zu verträglichem Nachbarn, oder auch geräumige Innenbox in hellem Stall mit großem Luftraum, oder noch besser Box mit "Stehbalkon", da würde ich dann für die Tage, an denen es besonders schlimm ist, drinnen lassen.

    Bei weniger Nutzung würde der Paddock sich wahrscheinlich auch wieder " setzen", und fester werden, dann könnten die Pferde wieder für kürzere Zeiten drauf.

    Oder man nutzt für zeitlich begrenzten Auslauf einen Reitplatz mit Drainage oder eine Halle, falls vorhanden.
     
    Josy und Charly K. gefällt das.
  10. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Da bin ich bei PA, es kommt halt auf die Box an. Spencer hat 3x4m Box und daran einen immer zugänglichen 5x8m befestigten Paddock, rechts und links Nachbarn. Den lass ich durchaus mal drin bei "Scheisswetter", grad in Absprache mit dem Boxennachbarn, dem 33jährigen.

    Bei uns ist auch matschig, aber "es geht so". Alle Koppeln abschüssig, also ist am Eingang tiefer Matsch, hinten/oben dann aber trocken genug, um höchstens bis zum Kronrand zu versinken.

    "Schnell beseitigen" ist bei dem Wetter nicht. Wenn man trockenlegen will / muss, muss man sich im Sommerhalbjahr ein Konzept überlegen.

    Obsi.
     
Die Seite wird geladen...

Total matschige Koppel - was tun - Ähnliche Themen

Stute nach Fohlen total zickig/bösartig
Stute nach Fohlen total zickig/bösartig im Forum Pferdezucht
Total traumatisiertes Pferd
Total traumatisiertes Pferd im Forum Pferdeflüsterer
Mittwoch RA Prüfung! Total aufgeregt!
Mittwoch RA Prüfung! Total aufgeregt! im Forum Reitabzeichen
HILFE! Pferd ist total respektlos
HILFE! Pferd ist total respektlos im Forum Pferde Allgemein
Totale Angst im Gelände, was kann ich tun?
Totale Angst im Gelände, was kann ich tun? im Forum Dressur
Thema: Total matschige Koppel - was tun