1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tragend?

Diskutiere Tragend? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich wollte mal fragen, ob hier schonmal jemand etwas in der Art gehabt hatte... Das zerbricht mir das ganze Wochenende schon den...

  1. sunny1989

    sunny1989 Neues Mitglied

    Hallo,
    ich wollte mal fragen, ob hier schonmal jemand etwas in der Art gehabt hatte... Das zerbricht mir das ganze Wochenende schon den Kopf..Bevor der Tierarzt die Tage kommt, wollte ich vorab aber Meinungen hören...

    Vorab:
    Im September 2013 ist ein Minishetty Hengst (80cm) zu uns zur Pflege gekommen. Er stand bei meinem Wallach und ist irgendwann ständig zu meinen Stuten gehüpft.. (1,25m & 1,20m) Er stand bis 26.10. bei uns auf der Wiese. Ab da standen sie in ihrem Winterquartier, welche Boxen waren.

    Jetzt ist uns seit 2 Wochen komisch vorgekommen.. Dass ich immer wieder angesprochen wurde, ob meine eine Stute tragend wäre... Sie ist den ganzen Sommer mit der anderen Stute mit Fressbremse draussen gewesen 24h.. und ist trotzdem dicker geworden.. mittlerweile ist es so weit..das ich die lieber abgelassen habe falls es doch so sein sollte, damit sie genügend futter bekommt...

    Sie pinkelt des öfteren im Gelände, was sie früher nie gemacht hat. Ihr Bauch ist definitiv hängender und dick aber nach unten und hinten dick. Die Beckenbänder scheinen weicher zu sein. Die milchdrüsen sind leicht angeschwollen. Sie lässt sich nicht gerne an den Bauch oder Euter packen und sie ist mittlerweile total Bewegungsfaul.. Sie schafft kaum noch runden oder berge im schritt.. Galloppieren will sie freiwillig gar nicht mehr und rossig waren BEIDE dieses jahr irgendwie noch nicht.. Bei Beiden kommt allerdings eine weiß/durchsichtige Flüssigkeit aus den Eutern.. Die andere ist auch dicker geworden aber das ist jetzt nicht soooooo komisch wie bei der hier... Sie atmet auch schwer aber das tun beide.. Die Wirbelsäule guckt mehr raus wie sonst..der rücken hängt mehr durch wie sonst.. als wenn der bauch zu schwer ist... sie ist sich ständig am kratzen überall... aber ihre mähne und schweif lässt sie komischerweise in ruhe (Ekzemerin) sie kratzt sich auch nicht blutig oder so... sie ist ruhiger und anhänglicher geworden... aber das ALLES kann man sich ja jetzt auch einbilden.. oder?

    Sie ist eigentlich relativ an brust und hintern schlank im gegensatz zum bauch.. also anders wie wenn sie einfach nur fett ist...

    meine frage einfach nur... könnte es sein, dass der kleine zwerg es geschafft hat drauf zu kommen? evtl sogar beide gedeckt hat? da die andere sich auch verändert hat...und zickig ist beim nachgurten... aber der bauch sieht noch nicht sooo nach fohlen aus... ist halt n grasbauch..der nach unten etwas ragt.. aber nicht so extrem komisch wie bei der wo wir so stutzig sind...Es ist halt auch komisch, dass letztes Jahr im Herbst die zwei rossig waren und der Hintern hinten alles weiß schleimig war..

    die müssten das ja dann jetzt theoretisch bald bekommen?!


    bitte keine doofen bemerkungen.. ich hab einfach das ganze wochenende mir ein kopf gemacht und würde gerne meinungen hören...TA kommt definitiv!!! also keine panik...

    ich hab lange überlegt hier etwas zu fragen, da man nicht immer positives Feedback oder sonst was bekommt...
     
  2. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Wir hatten auf der Weide einen spätgelegten Wallach, Stockmaß 1,15 m, und eine Vollblutstute, Stockmaß 1,60. Und selbstverständlich hat der Wallach (was aber ja, weil Wallach, nicht so dramatisch war) Mittel und Wege gefunden, da draufzukommen... das ein Hengst klein ist, ist keine Absicherung dafür, das er nicht auf die Stuten draufkommt. 30 cm können schon gut überwunden werden, im zweifel....
     
  3. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Wo ein Wille, da auch ein Weg :mx10: zur Not legt sich ne Stute auch hin, alles schon gesehen!
    Bin gespannt, was der TA sagt!
     
  4. Green Harmony

    Green Harmony Inserent

    Ich hab mal nen Dackel-Rottweiler Mischling kennengelernt. Ratet mal, wer die Mutter war? Kleiner Tip: der Dackel wars nicht :)

    Ich bin gespannt was der TA sagt, und vergiss bitte nicht, Fotos hochzuladen!
     
     
  5. satine

    satine Inserent

    Zwergpudel x kleiner Münsterländer
    letzteres war unsere Hündin :mx10:

    Natürlich ist es nicht ganz ohne wenn ein kleinerer Hengst eine große Stute deckt, da er beim Deckakt umfallen und sich massiv an den Nieren verletzen kann (leider schon mal erlebt), aber ich finde deine Beschreibung liest sich so was von eindeutig!

    Glückwünsch!
     
  6. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich finde, deine beschreibung ist nicht eindeutig, aber sein kann es bei solch einem größenunterschied.genauso gut kann es sein, dss der bauch und der leistungsabfall von dauerhaft zu wenig futter kommt. flüssigkeiten aus dem euter kommen auch bei nicht tragenden stuten manchmal raus.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Für mich liest sich das schon so....
     
  8. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wenn sich bereits die Beckenbänder entspannen und ein milchiges Sekret aus dem Euter austritt, kannst Du eigentlich auf den Tierarzt verzichten. Zumindest vorerst.
    Das genügt, wenn der einen Tag nach dem "freudigen Ereignis" kommt.

    Bei der Beschreibung gehe ich davon aus, daß die Niederkunft kurz bevor steht.
    Meiner Erfahrung nach ist das nur noch eine Frage von Tagen, wenn nicht sogar von Stunden.
     
    ShikaChan gefällt das.
  9. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Ich würde da mal Herzlichen Glückwunsch wünschen und schon mal alles Fohlen sicher einzäunen..
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich gehe davon aus, das die stute davor nicht jährlich im zuchteinsatz war. und nun ist sie sogar durchgehend weiter geritten worden.

    für mich spricht das gros der symptome weniger für eine trächtigkeit als für dauerhafte unterversorgung. ob nun zusätzlich noch eine trächtigkeit besteht, weiß ich nicht. dies halbweiße flüssigkeit aus dem euter spricht nicht für beginnendes kollostrum, das ist eher schmierig gelblich. von einem so kleinen hengst tragend, sollte nicht mal großartig solch ein leistungsabfall entstehen, das eine hochtragende stute gar nicht mehr kurz galoppieren möchte. auch mit den bändern sollte sich kaum bemerkbar machen, denn ponys sind da erheblich straffer als großpferdstuten.
    eine unterscuhung vom TA wird ggf aber schwierig, vielleicht würde es einer ganz zierlichen frau gelingen. oder vielleicht kann ein junges mädchen vom TA angeleitet werden, wie man eine stute rektal untersucht (wenn die TÄ direkt dabenen steht).

    also ich finde das jedenfalls schwierig von deinem geschriebenen zu beurteilen. dabei bin ich diejenige hier, bei der schon viele fohlen in 3 jahrzehnten geboren wurden. das mag daran liegen, dass ich zum teil schon 3x nächtlich kontrolle gefahren bin - und dann war da gar nichts drin :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Sep. 2014
Die Seite wird geladen...

Tragend? - Ähnliche Themen

Haltung Wallach mit tragender Stute
Haltung Wallach mit tragender Stute im Forum Haltung und Pflege
hochtragende Stute mit Scheidenpilz?
hochtragende Stute mit Scheidenpilz? im Forum Äußere Erkrankungen
Tierärztliche Kosten bei tragenden Stuten
Tierärztliche Kosten bei tragenden Stuten im Forum Pferdezucht
Fütterung tragende Stute
Fütterung tragende Stute im Forum Pferdefütterung
Tragende Stuten arbeiten?!?
Tragende Stuten arbeiten?!? im Forum Pferdezucht
Thema: Tragend?