1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tragende Stute - wie bewegen?

Diskutiere tragende Stute - wie bewegen? im Pferdezucht Forum; Wir haben da ein Problem mit einer unserer Zuchtstuten. Die Stute soll im März fohlen, laut Ultraschall (von Anfang Dezember) ist auch allles ok....

  1. Piennie

    Piennie Inserent

    Wir haben da ein Problem mit einer unserer Zuchtstuten. Die Stute soll im März fohlen, laut Ultraschall (von Anfang Dezember) ist auch allles ok. - man sieht es ihr jetzt auch schon ganz schön an.
    Nun unser Dilema, die Stute ist völlig unausgeglichen,seit 2 Wochen werden unsere Pferde auf der Koppel nach Zuchtstuten und Rest getrennt - mein SB macht das immer um den Stuten vor dem Fohlen etwas Ruhe zu gönnen und um die Verletzungsgefahr gering zu halten. In der Stutentruppe geht es sehr ruhig zu, die einzige die munter ist ist eben jene Stute.
    Sie wird jetzt 4, ich bin sie seit August etwas geritten und wollte das nun eigentlich schon seit Anfang Dezember einstellen. Aber wenn sie nicht geritten wird ist sie sehr unausgeglichen, buckelt wie eine verrückte beim rausbringen auf die Koppel, schart abends in der Box und wirkt auch so unzufrieden. Solange sie in der gemischten Herde war, war es etwas besser da die Jungpferde mit ihr gerannt sind. Aber da konnte man die letzte Zeit kaum noch hin schauen wenn sie mit ihren dicken Bauch gebockt ist wie eine verrückte.
    Bodenarbeit macht sie gern aber es ist wie mit den tragenden Stuten auf Koppel stehen es fordert sie nicht körperlich. An der Longe ist sie z.T. auch sehr munter (seit sie mir einmal los gerannt ist und es ihr die Beine weg gezogen hat bin ich da auch nicht mehr begeistert von).
    Sie will sich einfach austoben - beim reiten ist das eben kontrolliert möglich.

    So nun naqch langer Vorrede unser Dilema was tun. Stute weiter reiten - wie lange noch?
    Trotz Verletzungsrisiko mit den Jungpferden auf Koppel und/ oder Longieren?
    In der Stutenherde lassen und hoffen das sich das Problem von allein lösst?

    Ach ja die Stuten sind im Moment ca. 4 Stunden täglich draußen - bewegen sich dabei aber nicht wirklich.
     
  2. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Gemütliche Schrittausritte :yes: Ich reite ja auch auf einem Gestüt und wir reiten die tragenden Stuten auch immer bis kurz vor der Geburt. Vorausgesetzt natürlich, Stute und ungeborenes Fohlen sind gesund! Solange ihr nicht wie wild über die Felder jagt, ist das kein Problem ;)
     
  3. Piennie

    Piennie Inserent

    Ja machen wir gelegentlich, aber sie hatt eben einen enormen Vorwärtsdrang. Sie ist zwar unterm Sattel wirklich brav aber man merkt ständig das vorwärts will. Nach 15 - 20 min (mit kurzen Schrittunterbrechungen) im lockeren Trab, wird sie ruhiger und wenn sie dann noch ne Weil Schritt gehen kann ist sie durch aus zufrieden. Denkt ihr das ist zu viel?
     
  4. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Solange sich die Stute von selbst bewegen will, ist es nicht zu viel. Im Normalfall weiß die Stute, wieviel sie sich zumuten kann. Wenn ihr merkt, dass sie lustloser wird, dann lieber stehen lassen. Aber solange sie mit Freude bei der Sache ist, könnt ihr sie ruhig bewegen. Unser Tierarzt sagt immer, dass uns die Stuten schon sagen, wann und wie sie geritten werden wollen *g*
     
  5. Dressurgirl6

    Dressurgirl6 Gesperrt

    Denke auch nicht das es zu viel für sie ist. Ein wenig Bewegung ist in jedem Fall gut und wichtig. Da jede Stute in der Trächtigkeit einen anderen Bewegungsdrang hat als die andere kann man im allgemeinen schlecht sagen wie viel jetzt optimal wäre.
    Außerdem würde ich mit ihr auch noch kleine Spaziergänge machen so kommt sie aus dem Stall und erhält Abwechslung.

    Liebe Grüße und viel Glück bei der Geburt

    Katha:smile:
     
  6. Franziska

    Franziska ...die mit dem Lebensmittelgeschäft

    Ich würd sie lieber traben lassen, wenn sie dabei kontrollierbar ist, bevor sie irgendwann mangels Bewegung losbockt und wirklich etwas passiert. Dann lieber kontrollierter Trab ohne bocken, sie wird euch schon von alleine zeigen, wenn sie nicht mehr kann oder will.
    LG
     
  7. Piennie

    Piennie Inserent

    Alsö heut waren wir (Rodel) Schlittenfahren, das hat ihr sehr gefallen. Obwohl sie das noch nie gemacht hat (kennt nur Zweispänner) warsie sehr manierlich. Wir waren ca. ne Stunde und sie ist die meiste Zeit in einem langsamen Trab gelaufen.
    Ihr werde schon recht haben, sie wird schon zeigen wann es ihr zuviel wird. Bloß wenn ich die anderen Stuten so sehe die sich kaum noch einen Meter freiwillig bewegen.
     
  8. jojo1258

    jojo1258 Inserent

    hi pinnie,

    vielleicht sind die anderen einfach auch schon etwas älter.

    unsere alte dori konnte man bei ihrer verbindlich letzten schwangerschaft schon ab dem 7. monat nicht mehr reiten - die wurde schnell kurzatmig und stand einfach lieber in der sonne.

    die mittlere, lisl ist 13, hab ich beim letzten mal sogar noch 4 tage vor der entbindung im schritt, ohne sattel und nur mit halfter und strick ein bisschen geritten - die stand fast schon bettelnd am tor und hatte trotz irre dickem kubelbauch noch freude dran. mit der sind wir noch 4 wochen vorm termin leichte trabstrecken gegangen - 8 wochen vorher durfte sie, weil sie unbedingt wollte, auch ab und an noch ein paar galoppsprünge machen.

    dali, die jüngste mutter, wollte nur langsam aber dafür am liebsten stundenlang rumtrödeln. bei meiner schwester geht das auch, bei denen ist alles eben.

    wie du siehst, die pferde sagen uns menschen was ihnen gut tut - wir müssen nur ein bisschen aufmerksamer sein als sonst, dann kriegen wir´s auch mit:wink:

    lass deinem mädchen ruhig ein bisschen spaß, wichtig ist nur: keine starken an- und abstiege, weil das nicht nur für die "pumpe" riskant sein kann sondern vor allem das erhöhte gewicht belastet bergauf-und ab die gelenke und sehnen mehr.

    je sportlicher eine tragende stute an ihren termin ran kommt, desto einfacher hat sie´s beim abfohlen und um so weniger muskulaturverlust muss man in kauf nehmen.


    servus - jojo
     
  9. Distel

    Distel Neues Mitglied

    ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Meine Stute ist 20 Jahre alt. Sie bekommt ihr Fohlen Mitte April. Genau wie beim letzten Fohlen ist sie sehr auf Bewegung eingestellt. Ich komme jeden Tag zu ihr und wir unternehmen etwas..es muß halt abwechslungsreich sein. Unser Programm besteht aus Freilaufen lassen, Freispringen (nicht zu lange und nicht zu hoch) , Hallenreiten (etwas Dressur), Gelände und Longieren..

    Sie wartet immer schon ganz begeistert auf mich und freut sich auf Bewegung. Sobald ich merke, daß sie nicht mehr freiwillig mittut geht sie in den "Mutterschutz" und sie wird nur noch spazieren geführt und "betüttelt".
     
  10. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    mach dir keine Sorgen, solang sie selbst noch so lauffreudig ist und sie, wenn sie sich ausgelaufen hat, auch ruhiger wird (sonst hätte ich Angst, dass sie vielleicht Schmerzen irgendwo hat und davor weglaufen will...)

    Aber so wie du das schilderst -freu dich, dass sie noch so eifrig ist.

    Normalerweise unterstützt die Bewegung sogar die Geburt positiv. Bei Stuten, die sich viel bewegt haben vorher, verläuft die Geburt in vielen Fällen leichter als bei Stuten, die allzu sehr "geschont" wurden.
    Pferde sind nunmal Lauftiere. Auch wenn sie tragen.

    Da würde ich mir eher Gedanken wegen Sattelgurt (Druck auf den Bauch) und dem zusätzlichen Reitergewicht machen. Aber wegen der Bewegung gar nicht.
     
Die Seite wird geladen...

tragende Stute - wie bewegen? - Ähnliche Themen

Tragende Tinkerstute was füttern?
Tragende Tinkerstute was füttern? im Forum Pferdefütterung
Haltung Wallach mit tragender Stute
Haltung Wallach mit tragender Stute im Forum Haltung und Pflege
hochtragende Stute mit Scheidenpilz?
hochtragende Stute mit Scheidenpilz? im Forum Äußere Erkrankungen
Tierärztliche Kosten bei tragenden Stuten
Tierärztliche Kosten bei tragenden Stuten im Forum Pferdezucht
Fütterung tragende Stute
Fütterung tragende Stute im Forum Pferdefütterung
Thema: tragende Stute - wie bewegen?