1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trainer Problem,was würdet ihr machen?

Diskutiere Trainer Problem,was würdet ihr machen? im Westernreiten Forum; Hallo ihr lieben, ich habe ein ziemliches Problem und weiß nicht was ich machen soll. Wie ja die meisten von euch wissen, steht Highlight bei...

  1. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Hallo ihr lieben,
    ich habe ein ziemliches Problem und weiß nicht was ich machen soll.
    Wie ja die meisten von euch wissen, steht Highlight bei meinem Trainer und das ist eigentlich auch gut so.Allerdings hat sich in den letzten zwei drei Monaten,etwas verändert.
    In der Regel war es so, das ich zwei bis drei mal in der Woche Unterricht hatte,zum einen hat es mir sehr viel Spass gemacht, und zum anderen haben wir natürlich auch sehr viel gelernt.In letzter Zeit ist es leider so, das ich nur noch frustriet aus den Stunden gehe,weil ich das was der Trainer von mir verlangt ,einfach nicht umgesetzt bekomme.Da geht es zb um Hilfen die ich beim Spin geben soll,die ich aber nicht punkt genau geben kann, weil Highlight einfach zu schnell dreht.Ich behaupte jetzt mal kein Anfänger zu sein, was die Reiterei angeht aber ich bin ein Anfänger was die Manöver angeht,denn das bin ich nie im Leben geritten,wann braucht ein Ottonormalreiter schon mal einen Spin oder einen Stop?Das führt natürlich dazu das mir das Timing fehlt..............
    Und hier kommen wir nun zu meinem eigentlichen Problem:
    Mein Trainer verlangt Sachen die ich nicht umsetzen kann,hat aber auch irgendwie keinen Plan B.Wie wir ja alle wissen gibt es beim reiten immer einen Plan B,was bei dem einen Pferd-Reiter Paar klappt,klappt nicht zwingend auch bei einem anderen.
    In dem Fall sollte man doch noch eine Lösung parat haben?
    Nun habe ich natürlich mein Problem schon mit einigen Leuten diskutiert und fazit war immer,wenn dir der Trainer nicht mehr helfen kann, dann geh zu einem anderen.
    Wir haben hier das große Glück, das der Bundestrainer nur 8km von mir einen Trainingsstall hat,das wäre natürlich eine hammergute Alternative.
    Da ist nur leider das Problem,wenn ich meinem jetzigen Trainer erkläre,das ich nun ergänzend,weil ganz würde ich den Unterricht bei ihm nicht aufgeben wollen,beim Bundestrainer nehme möchte,fühlt der sich in seiner Trainerehre so gekränkt ,das ich wahrscheinlich sofort in dem Bundestrainerstall bleiben könnte.
    Ja und nu..............?
    Ich bin ziemlich verzweifelt,weil ich immer mehr zu dem Schluss komme,die Reiterei einfach sein zu lassen und mir ein Fahrrad zu kaufen,oder so.
    Könnte ihr das ein bisschen verstehen und mir vielleicht einen Rat geben, was ich denn nun machen kann,das wäre wirkich sehr nett.
    Verzweifelte Grüße
    Hatschi
     
  2. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Mensch Hatschi, deine Rücksicht auf den Trainer in allen Ehren, aber ... wenn DU nicht weiterkommst, dann muss es dir wurscht sein, ob sich der Trainer auf die Füße getreten fühlt! Du kannst doch nicht weiterhin nur bei ihm Unterricht nehmen, in dem du nicht weiterkommst, nur um dem Trainer einen Gefallen zu tun! :nah: Sei da mal ein bisschen egoistischer und denk an DICH :1:
     
  3. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Jetzt musste ich lachen ,weil genau das,fast wortgetreu,hat meine Freundin mir auch gesagt.
    Ich weiß das ja eigentlich auch alles,und natürlich hast du recht.Auf der anderen Seite möchte ich nciht schon wieder den Trainer wechseln müssen,es gibt hundert und ein Menschen ,die Jahre lang einen Trainer haben und glücklich damit sind,warum geht das bei mir nicht?
    LG
    Hatschi
     
  4. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Vielleicht hast du eine Anti-Trainer-Aura? *lach* Nee, keine Ahnung, warum das bei dir bisher nicht geht, aber vielleicht wird's ja beim nächsten so ;) Klar ist's doof, wenn man Trainer wechseln muss, aber noch doofer, wenn man zwar bei einem Trainer bleibt aber nicht glücklich damit ist.
     
  5. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hmmm... Nee, also ganz im Ernst, wenn er dich nicht weiterbringt, aus welchen Gründen auch immer, würde ich definiv zu einem anderen Trainer wechseln, wenn ich die Möglichkeit hätte.

    Dein jetziger Trainer macht auch nur einen Job. Das ist doch nichts persönliches, wenn du den Trainer wechselst. Wenn mir die Brötchen vom Bäcker nicht schmecken, kaufe ich sie bei einem anderen Bäcker. Klar, da hat man nun wirklich keine persönlich Beziehung, sollte man aber bei einem Schüler - Lehrer - Verhältnis auch nicht haben.

    Aber mal noch ne andere Frage: Warum bist du dir so sicher, dass es bei einem anderen Trainer besser klappen würde? Vielleicht ist ja auch nicht dein jetziger Trainer das Problem, sondern das Pferd? Vielleicht wäre ein Pferd, welches all die Dinge (Spin, Stop) schon aus dem FF kennt, erst mal besser geeignet.
     
  6. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    Ich bin mir nicht sicher,das es bei einem anderen Trainer besser klappen würde,habe nur die Hoffnung das er einen Plan B hat,der für mich einfacher umzusetzen ist.
    Naja das Pferd hat nur das Problem, das es nicht versteht was ich von ihm möchte,mal ehrlich das Pferd kann nichts dafür, wenn ich die von mir verlangten Sachen nicht auf diesem Pferd umsetzen kann.
    Um zu verstehen wo das Problem ist,sollte ich das vielleicht mal erklären.Im Spin geht es darum ,das Highlight nicht mit der Hinterhand stehen bleibt.Nun soll ich,wenn ich zb nach links drehe,jedes mal den inneren Zügel deutlich anehmen wenn das äussere Bein hoch geht,um ihn noch mehr auf die Hinterhand zu setzen.Ja soweit alles gut,das Problem ist aber ,das der Araber so schnell dreht, das zwischen Bein hochheben und wieder absetzen, höchsten eine halbe sekunde Zeit ist.Wer schon mal gedreht hat, weiß was da für fliehkäfte herrschen können,die man erstmal ausgleichen muss.Und da ist mein Problem,mir fehtl das Timing das heißt,ich nehme den Zügel zu spät,zu langsam,nicht deutlich genug? auf und kann das deshalb nicht korrigieren.
    Auf Pferden die langsamer Drehen, habe ich das Problem nicht, weil ich ja eigentlich weiß was ich machen muss,deshalb wäre es Quatsch auf ein anderes Pferd auszuweichen.Mal abgesehen davon das wir im Moment keine Schulpferde haben.
     
  7. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Hmm...
    Ich weiß nicht. Ich würd den Trainer vllt nicht ganz wechseln - vor allem, wenn du ja sagst, dass du schon gern bei ihm bleiben willst.

    Was mir immer total hilft (und was auch viele aus meinem Stall machen): Mal son Intensivkurs bei bekannten Trainern mitmachen. Aus unserm Stall die Leute gehen z.B. öfter mal zu Steffen Breug (weiß nicht, ob dir der Name was sagt?). Ich selber war bei jedem Kurs, wo eben von uns Leute dort waren, mit dabei und hab zugeguckt - allein das hat mir schon einiges gebracht, was ich dann Zuhause in abgewandelter Form mit meinem Pferd nachgemacht hab.
    Werd auch nächstes Jahr auf jeden Fall auch selber mitmachen, wenn der wieder in der Nähe ist. Mein Trainer akzeptiert das (naja, muss er ja auch *g*) und vor allem macht er teilweise auch selber mal mit, wenn er grad ein kniffliges Problem mit irgendeinem Pferd hat.
    Ich will deswegen ja nicht gleich den Trainer wechseln, sondern mir einfach mal ne andere Meinung holen, einen anderen Denkansatz sozusagen.

    Wenn das dein Trainer nicht "erlaubt", oder deswegen beleidigt ist, dann tuts mir leid, aber dann würd ich zu dem wohl gar nicht mehr gehen. Ich mein, hallo? Was soll das denn, gleich beleidigt zu sein, nur weil man mal woanders hingeht um auch mal ne andre Meinung zu hören?!


    Zu deinem Spinproblem an sich: Wieso drehst du nicht erstmal langsamer, arbeitest dann an der Technik und drehst dann wieder schneller? Musst ja net so schnell drehen, wenns noch Probleme gibt?
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.


    @ Lorelai:
    Ich glaub, daß Problem ist, daß der Feuerstuhl so schnell dreht - AUTOMATISCH und unabdingbar - so hab ichs verstanden. :wink:
    Wobei ich dann auch daran arbeiten würde - schließlich soll das Pferd ja so tun, wies der Mensch möchte, und nicht einfach selber was daher machen... :mask:
    Das wär doch auch eine Lösung Deines Problems, Hatschi, oder?!
    Wenn der Schwarze erstmal lernt, gefälligts langsamer zu drehen, dann lernt er im Langsamen, wies korrekt geht, und dann bist Du auch im Timing und ihr könnt beschleunigen - oder???

    Ansonsten stimm ich Dir vollstens zu, Lore!!! :yes:
    So ein Intensivkurs wär jetzt auch mein Vorschlag gewesen.


    LG, Charly - die keine Ahnung vom Westernreitren hat, aber hier ists ja eher unspezifisch :1:
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    aus meiner RL-sicht erscheint mir der aspekt wichtig, dass es beim reitenlernen immer ewig lange phasen gibt, in denen der schüler das gefühl hat, es bewegt sich nichts. und - nach einer ewigkeit - macht es auf einmal "klick" und dann ganz viel "klick-klick-klick".
    dann fallen auf einmal tonnenweise groschen....

    deswegen würde ich auch nicht zwingend denken, dass dein trainer für dich nichts mehr ist.
    manchmal sind die trainer besser, wo sich lange nichts bewegt. denn sie wollen zäh was bei dir erreichen.
    es gibt "luschen", die gehen nur 1 schritt vor mit dir udn sie schmieren dir dann so viel honig ums maul, das du gar nicht merkst, dass sie dich klammheimlich 2 schritte zurückgehen lassen. nur um dich nicht zu demotivieren, zu enttäuschen.
    ersteres modell ist das ehrlichere, dass eventuell auch mehr beibringt, auch wenn es vom schüler viel durchhaltevermögen verlangt.

    deshalb würde ich auch erstmal schauen, was dir ein kurs bei einem anderen RL bringt. oder bei 2 anderen. und danach abwägen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dez. 2009
  10. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich finde das mit den Kursen auch eine gute Idee.
    Ich weiß auch was Trainer für "Diven" sein können, und dass das Wechseln wirklich eine heikle Sache sein kann.
    Du bist doch bestimmt auch bei wittelsbürger angemeldet, da gibt es doch die Expertenforen und die Reining Foren allgemein. Nicht mit der HH stehenbleiben ist ja ein übliches Problem und wenn du dort etwas rumsuchst findest du x- Ansätze um das Problem zu beheben.
    Meine Trainerin geht dann z.B. so vor, dass wir die HH- Wendung aus dem Travers angehen.
    Schlag deinem Trainer doch selbst mal so etwas vor und sag ihm, dass du momentan das Gefühl hast nicht weiter zu kommen und das du dich schlecht betreut fühlst.
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Trainer Problem,was würdet ihr machen? - Ähnliche Themen

Mobiler Trainer im Raum Leipzig
Mobiler Trainer im Raum Leipzig im Forum PLZ Raum 0
Mobiler Trainer im Raum Leipzig
Mobiler Trainer im Raum Leipzig im Forum PLZ Raum 0
Trainer C - Leistungssport
Trainer C - Leistungssport im Forum Reitabzeichen
Trainer C klassisch Barock
Trainer C klassisch Barock im Forum Reitabzeichen
Trainer C Reiten Basissport
Trainer C Reiten Basissport im Forum Breitensport
Thema: Trainer Problem,was würdet ihr machen?