1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trainingplan für Vollblutstute

Diskutiere Trainingplan für Vollblutstute im Allgemein Forum; Hallo :) Meine Familie hat sich vor ca. einem Monat eine Vollblutstute (6, Freizeitmäßig angeritten, man weiß aber nicht auf welchem Stand sie...

  1. sparkling_dreams

    sparkling_dreams Neues Mitglied

    Hallo :)

    Meine Familie hat sich vor ca. einem Monat eine Vollblutstute (6, Freizeitmäßig angeritten, man weiß aber nicht auf welchem Stand sie ist) angeschafft. Am Anfang war sie recht brav, sie hielt sich beim Putzen, Bodenarbeit funktionierte bei ihr auch, leider hatten wir zu dieser Zeit noch keinen Sattel und haben am Anfang ziemlich viel Bodenarbeit gemacht und haben auch probiert, sie an die Longe zu gewöhnen. Das mit der Longe haben wir nicht geschafft. Bis zum Traben haben wirs geschafft, aber dann haben wir aufgehört, weil der Sattel kam und bis heute eigentlich kaum fortgesetzt. Ich weiß, dass das ein Fehler war...
    Nun ja jetzt... Also beim Putzen steht sie kaum noch still, beim Reiten fängt sie plötzlich an zu steigen und geht rückwärts (ich habe mich dann ein wenig im Internet schlau gemacht und die meinten das vielleicht etwas mit dem Sattel nicht passt, jetzt kommt nächste Woche mal eine Chiropraktikerin und schaut nach dem Sattel, bzw. ob sie irgendetwas drückt oder sie Verspannungen hat).
    Wenn einer von uns mit ihr geht, geht derjenige immer voraus, bzw. neben ihrem Kopf, aber halt nie hinter der Schulter.
    Wir haben sie vor dem Schlachter gerettet, also ihr muss es ziemlich scheiße gegangen sein, bevor wir sie bekamen und wir verzogen sie halt wahrscheinlich ein wenig.
    Ich brauch jetzt so etwas wie einen Trainingsplan bzw. -tipps, weil ich einfach ein wenig überfordert bin...
    Was ich noch Fragen wollte, da das Pferd uns allen gehört machen wir auch ziemlich viel gleichzeitig (wie z.B. beim Longieren, oder beim Putzen, da mache ich z. B. das Fell und meine Schwester die Hufe oder so) ist das schlimm?
    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen, weil sonst müssen wir sie wieder weg geben...
     
  2. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Lasst den Rücken röntgen!
    Komplett vom Hals bis zum Becken.

    Ich denke grade an Kissing Spines. Arthrosen im Rücken (die gibt es auch bei jungen Tieren).

    Ein Pferd vom Schlachter retten: Sehr löblich!
    Aber oft hat es einen schwerwiegenden Grund, warum die Tiere da landen.

    Meine Tipps:
    Bodenarbeit, Rückenmuskeln aufbauen, den Sattel und die Idee zu Reiten erstmal in eine Truhe stecken und erst wieder rausholen, wenn Gesundheitliche Probleme zu 100% abgeklärt sind.
    Spaziergänge, Arbeit an der Hand, Langzügel, das Longieren wieder aufnehmen. Scheutraining, Dominanztraining, Zirzensik.
     
  3. isi love

    isi love Inserent

    Naja, bevor ihr einen Trainingsplan aufstellt, sollten erstmal die grundlegenden Dinge geklärt sein, d.h. warum steht sie nicht still, warum steigt sie etc.. Vorher sollte an Reiten eher weniger gedacht werden. Oder hab ich das falsch verstanden?
    1.Wenn ihre Verhaltensänderungen genau da angefangen haben, als ihr den Sattel geholt habt, kann es vllt. sein, dass dieser Verspannungen/Blockaden durch 'Unpassen' ausgelöst hat, die ihr auch im normalen Umgang(also nicht nur beim Reiten) schmerzen..
    2.Wenn sie vom Schlachter kommt, dann ist es möglich, dass die grob behandelt/misshandelt wurde, aber das könnte man(ihr) ja eigtl. rauskriegen... Denn dann ist es mit Sicherheit nicht förderlich, wenn sie tagtäglich von mindestens drei verschiedenen Personen betüddelt wird.. Vielleicht braucht eure Stute auch erst mal eine Auszeit? Ohne zusätzlichen Stress? Ich meine, ihr habt sie noch nicht so lange und dann stehen vor ihr gleich Aufgaben wie Herdenintegration(oder nicht?!), Longieren, Bodenarbeit, Satteln.. Das mit der Bodenarbeit finde ich eine gute Idee, so kann sie zu einem von euch(Betonung liegt auf einem) Vertrauen aufbauen..
    Aber ich könnte wahrscheinlich dir wahrscheinlich viel differenzierter Tipps geben, wenn du herausfindne würdest, ob sie denn nun wirklich misshandelt wurde(was mir nicht ganz klar ist) oder wie die Situation davor aussahe, ein bisschen mehr Details vielleicht;)
    lg
     
  4. sparkling_dreams

    sparkling_dreams Neues Mitglied

    Danke erstmal für die Antworten und Tipps. So viel wir wissen, war sie früher auf einer Rennbahn, war dafür aber nicht gut bzw. schnell genug und hätte dann eigentlich schon zum Schlachter müssen (wie man sie da behandelt hat, weiß ich nicht, aber ich kann ja mal probieren, das irgendwie heraus zu finden) dann hat sie zum ersten Mal vom Schlachter weg geholt, das waren so Unger, die halt Pferde, die man noch verkaufen kann, nehmen und weiterverkaufen (hier hat man sie mit Sicherheit nicht gut behandelt, der ganze Stall war überfüllt, beim Probereiten war sie in der Halle und die nahmen diese einfach als "Stall", man hat sie auch kaum gefüttert, sie war sehr mager und stand immer abseits von der Herde, als ich mir Pferde dort ansah, haben sie sogar welche geschlagen (!)
    deshalb denke ich oder bin ich mir eigentlich sicher, dass sie misshandelt wurde!
     
     
  5. isi love

    isi love Inserent

    Hm ok, das ist ja blöd..:-O :( Dann wäre es sicher schon mal ein Anfang, wenn nicht mehr drei(oder mehr) Personen sich um sie kümmern, sondern vllt. nur eine.
    Den Tipp von Honigmaus mit dem Röntgen würde ich auf jeden Fall beherzigen..;)
    Ich melde mich, wenn ich von ähnlichen Fällen höre oder mir noch etwas einfällt..
    lg
     
  6. Honigmaus

    Honigmaus Inserent

    Habt ihr eine AKU machen lassen oder war es ein reiner Mitleidskauf?

    Von solch Dubiosenhändlern bitte immer die Finger von lassen und beim VET-Amt melden!
    Wenn ihr da ein Pferd kauft, unterstützt ihr solche Haltung noch.

    Jetzt wo du Rennbahn sagst... Da werden die Tiere sehr früh, sehr stark belastet, das KANN (muss nicht) zu ernsthaften Veränderungen am Bewegungsapparat kommen. Pferde wachsen immerhin bis zum 6./7. Lebensjahr und auf der Bahn werden sie mit 2 Jahren schon trainiert.

    Wenn keine AKU gelaufen ist, ruf den Tierarzt deines Vertrauens an, besprich das Ganze mit ihm.
    Und lass eine AKU Unteruschung (Beugeproben, Rücken, Augen, Herz, Lunge, Zähne) durchführen.
    So kann man eine Auschlussdiagnostik starten, was so alles im Argen sein könnte.
    Röntgen kann man bei Bedarf machen, was ich aber beim Rücken (inkl. Hals) generell machen würde in eurem Fall. Beine nur, wenn die Beugeproben positiv sind.
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich wuerde das Pferd gar nicht reiten. Wenn ihr es gerettet habt muesst ihr es doch nicht reiten. Oder habt ihr nur ein billiges Reitpferd gesucht? Für mich macht das alles keinen Sinn. Ihr unterstützt dubiose Händler, rettet ein Pferd und gönnt ihm jetzt nicht mal ein schönes leben unter Artgenossen, sondern wollt es trainieren? Und wenn das nicht klappt muss das Pferd wieder weg? Wie seid ihr denn drauf?
    Das ist ja vom Regen in die Traufe!
    Kauft euch noch ein 2. Pferd von ordentlichen Leuten, macht eine AKU und kauft es mit der Gewissheit, dass es reitbar ist. So ein Pferd könnt ihr trainieren!
    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Jan. 2013
  8. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Vollblüter müssen Papiere haben...auch wenn sie aus dem Rennbetrieb gehen. Denn als Freizeitpferd muß man sie über diese austragen. Darüber solltest Du eigentlich mehr erfahren können. Oder Googel anwerfen...dort schauen. Das kann von zu langsam bis über Verletzungen den Grund haben. Laß die Beine kontrollieren (Sehnenverletzungen was häufig vorkommt/ehemalige Brüche), die Lungen vor allen Dingen, Lungenbluten ist bekannt bei Blütern, wenn Atemnot herscht, verweigern sie sich auch, der Rücken. Aufladen und in eine Klinik. Ist das alles ausgeschlossen, erst von schlechten Haltungsbedingungen ausgehen. Von daher das Geld für die Osteo sparen, Sattel und Pferd mit in die Klinik und dort schauen lassen. Vor Kliniken, daß man arm wieder kommt, sollte man nicht immer Angst haben. Diese können sofort gezielt aufgrund Deiner Beschreibung, vielleicht auch vorreiten oder laufen lassen, schneller etwas heraus finden. Reiten und Trainingsplan würde ich erst einmal begraben zum Wohle des Pferdes.
     
  9. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Dann kam der Sattel...heisst das, dass ihr den irgendwo bestellt habt? Ohne Sattler, ohne Anpassen aufs Pferd? Dann würde ich das schleunigst nachholen. Ein billiges Pferd aus schlechter Haltung kostet evtl in der Anschaffung weniger, aber bis man alles durchgechekct hat, ist es mindestens so teuer, wie ein gut gerittenes Pferd aus guter Haltung. Darüber hättet ihr Euch klar sein müssen oder das Pferd besser beim Schlachter lassen. Dann wär es jetzt vielleicht schon erlöst.
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ihr habt euch für wenig geld ein pferd angeschafft, dem ihr offensichtlich nicht gewachsen seid.
    je unerfahrener man als neu-pferdebesitzer ist, desto "einfacher" und problemloser sollte das pferd sein.
    ihr wart da sehr naiv bei - ihr habt es euch einfacher und schöner vorgestellt, als es sein KANN unter diesen bedingungen.

    tips möchte ich euch da gar nicht geben, denn das wäre wieder etwas, was ihr allein "probieren" würdet.
    solch ein pferd gehört eindeutig in professionelle hände. es kann sein,d ass sie für euch geeignet sein wird, wenn ihr begleitend weiter lernt und wenn euch ein profi zur hand geht.

    ich würde mich nach einer/m professionellen bereiterIN umschauen, die/der zu euch nach hause komt und in eurer umgebung das pferd für euch grundausbildet.
    ihr könnt mit locker 400 euro im monat rechnen und damit, dass euch für minimum ein halbes jahr mehrmals wöchentlich geholfen wird. und auch danach wird reituntericht udn teilberitt noch länger von nöten sein.
    habt ihr das geld nicht, würde ich das pferd gar nicht reiten sondern es tierschutzgerecht halten und versorgen.
     
Die Seite wird geladen...

Trainingplan für Vollblutstute - Ähnliche Themen

Basics an Ausrüstung für Dressur draussen
Basics an Ausrüstung für Dressur draussen im Forum Ausrüstung
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde
Hanf vs. Aktivierter Hanf für Pferde im Forum Pferdefütterung
Bin ich zu groß für dieses Pony?
Bin ich zu groß für dieses Pony? im Forum Allgemein
Schulpferd für Anfänger
Schulpferd für Anfänger im Forum Allgemein
Westernpads für Ponys
Westernpads für Ponys im Forum Ausrüstung
Thema: Trainingplan für Vollblutstute