1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trainingsplan für englisches Vollblut

Diskutiere Trainingsplan für englisches Vollblut im Bodenarbeit Forum; Hallo zusammen !! Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Trainingsplan für meine Reitbeteiligung, mit dem Kondition, Muskeln und Gehorsam...

  1. Kureiji

    Kureiji Neues Mitglied

    Hallo zusammen !!


    Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Trainingsplan für meine Reitbeteiligung, mit dem Kondition, Muskeln und Gehorsam trainiert werden. Anti- Schreck Training wäre auch nicht schlecht.

    -Er ist ein englisches Vollblut, 13 J. alt und lief bis vor kurzem Rennen
    (Galopp und Cross).

    -Er kennt den Umgang mit Longe,cavalletii ect. Beim Ausreiten gibt es keine
    Probleme, nur das gezwitscher von Vögeln macht ihn manchmal nervös.

    -Sonst ist er auch ein ganz lieber, er arbeitet konzentriert und aktiv mit. Doch beim Reiten wie beim longieren versucht er, wenn eine lautes Geräusch z.B Motorrad vorbeifährt, aus der Halle auszubrechen. Nachher kann man kaum noch mit ihm arbeiten, da er wie ein Nervenbündel ist.

    - Mit ihm kann man nicht höher als 40cm springen.

    - Zur Verfügung stehen Halle, Roundpen und verschiedene Ausrittstrecken

    Hier noch nen Foto von ihm
    [​IMG]



    Jaa... ich würde mich über Tipps freuen :laugh:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2011
  2. LouisaLamander

    LouisaLamander Neues Mitglied

    Süßes Kerlchen !!
    Wie weit ist er denn ausbildungsmäßig? :)
     
  3. Kureiji

    Kureiji Neues Mitglied

    Er wurde mit Dressursattel und Springsattel vertraut gemacht. An Longe, Hütchen, Cavalletiis und sonst Sachen die er von der Bahn nicht gewöhnt war, ebenso. Auf der Strasse und beim Ausreiten geht er eigendlich ohne Probleme, aussert es kommt eben ein Motorrad oder Lastwagen. An den Spiegel an der Halle läuft er langsam auch schön vorbei.

    In der Dressur kann er inzwischen:
    - Schöne Übergänge
    - Rückwärtsrichten
    - Starker Schritt und Trab
    - erste Anfänge von der Travers
    - drehen auf Vorder- und Hinterhand


    Ich hoffe du hast das mit "Ausbildungsmässig" gemeint ??
     
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Wie oft wird er denn bis jetzt bewegt?


    Vorausgesetzt er hat Weidegang, würde ich ihn 5-6 mal die Woche zusätzlich bewegen. Am Anfang viel Schritt. So ca 20-30 minuten. Dann immer mehr Trab mit einbauen und nach zwei bis drei Wochen auch die Galopparbeit mit einbeziehen.

    Dabei würde ich die Arbeit so Abwechslungsreich wie möglich gestalten. Sprich, sollte er schon geritten werden, 1-2 mal auf den Platz, 1-2 mal ins Gelände. Rest Bodenarbeit und Longenarbeit in Verbindung mit Trab/Schrittstangen später auch mal Galoppstangen.

    Die Stangen kannst du irenddwann auch mal versetzt zueinander (also die Erste Rechts, die zweite links, die Dritte wieder rechts) erhöhen. Das fördert die Konzentration und er muss die Beine mehr heben.
    Wenn die Stangen kein Problem mehr darstellen, könntest du auch Cavalettitraining mit einbeziehen. Zu Beginn würde ich die Cavalettis allerdings nur halbhoch stellen.

    Bei der Bodenarbeit würde ich vermehrt Führübungen zu beginn machen. Also "Halt" und wieder antreten. Slalom um Hütchen, Stangenlabyrinth. Für das Schrecktraining könntest du ihn mit einer Plastiktüte abreiben. Langsam natürlich! Eine Plane auf den Boden legen und ihn langsam daran gewöhnen auf diese zu stehen, bzw. über diese zu gehen. Du könntest mit ihm Spazieren gehen. Durch Wald, über kleine Hügel. Bergauf und Bergab.

    Beim reiten darauf achten, viele Übergänge zu machen. In der Gangart (also Tempiunterschiede) und Trab/galopp oder Schritt/Trab übergänge....

    Kondition wird am ehesten im Trab gefördert, Muskelaufbau am ehesten im Galopp....


    Das ist jetzt alles sehr sehr sallop erklärt. Da ich jetzt mal prinzipiell davon ausgehe, dass du weißt wie man das alles macht.... Ansonsten wäre es jetzt sehr viel länger und ausführlicher....

    Generell solltest du darauf achten, die Trainingseinheiten zu Beginn sehr kurz zu halten. Viel Schritt am Anfang und am Ende der Trainingseinheiten sind wichtig. Außerdem solltest du alles in sehr kleinen Schritten machen, da ihm sonst die Lust an der Arbeit vergeht oder du gefahr läufst ihn zu Überfordern...

    Der Weidegang spielt für mich eine Große Rolle, da es zusätzlich für Bewegung sorgt. Wenn er nicht auf die Weide darf, solltest du ihn täglich bewegen. Dann aber noch mehr Schrittarbeit. Am Besten wäre es dann allerdings, die Trainigseinheiten auf 2 mal am tag zu verteilen. z.B. Morgens nur Schritt und Abends etwas anderes, vorausgesetzt du hast die Zeit dafür.

    Da er Rennen ging, solltest du außerdem beachten, dass er sich recht schwer tut, Last auf der Hinterhand aufzunehmen, da diese bis dato nur zum Schieben da war und jetzt Tragen sollte. Also alles mit Ruhe. Wenn du merkst, dass er dir bei den Übergängen zu schnell wird, bau vermehrt Seitengänge mit ein....
     
     
  5. Kureiji

    Kureiji Neues Mitglied

    Danke für deine guten Tipps und Ideen !!

    Er wird 6x in der Woche bewegt, Sonntag hat er Pause.
    Auf die Weide darf er, all zwei Tage .
     
Die Seite wird geladen...

Trainingsplan für englisches Vollblut - Ähnliche Themen

ideen für Trainingsplan?
ideen für Trainingsplan? im Forum Allgemein
Trainingsplan/Hilfe für 3 1/2 jährigen Wallach
Trainingsplan/Hilfe für 3 1/2 jährigen Wallach im Forum Allgemein
Trainingsplan für Jungepferde??
Trainingsplan für Jungepferde?? im Forum Dressur
Pferdetrainingsplan
Pferdetrainingsplan im Forum Allgemein
Trainingsplan
Trainingsplan im Forum Springen
Thema: Trainingsplan für englisches Vollblut