1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trakehner - Versteigerung

Diskutiere Trakehner - Versteigerung im Termine Forum; Hallo Ihr alle, vielleicht hat es ja der eine oder andere von euch durch Pferdezeitschriften oder so mitbekommen. Bei mir im Nachbarort ist...

  1. Katha81

    Katha81 Inserent

    Hallo Ihr alle,

    vielleicht hat es ja der eine oder andere von euch durch Pferdezeitschriften oder so mitbekommen.
    Bei mir im Nachbarort ist bzw. war (leider Insolvent) eines der größten und bekanntesten Trakehner - Gestüte von Deutschland. Viele der glaub ich 300 Tiere sind bereits durch den Trakehner - Verband erfolgreich verkauft worden.
    Die restlichen knapp 100 Pferde, darunter auch ein gekörter Hengst, ein paar Fohlen sowie Top- Sport- und Zuchtpferde werden nun am 1. Dezember versteigert.
    Ich kenne mich in der Trakehnerzucht nicht aus, aber soweit mir gesagt wurde, sind unter den Pferden welche dabei mit Super-Abstammung.

    Wer also Interesse hat oder vielleicht mit dem Gedanken spielt, sich in absehbarer Zeit ein Pferd zu kaufen, der sollte doch vielleicht vorbeischauen.
    Nicht mit dem Hintergrund, "billig" an ein Spitzenpferd zu kommen, sondern vielmehr mit der Absicht, dass die Pferde in gute Hände kommen und nicht womöglich noch bei einem Händler und letztendlich beim Schlachter landen.

    Ich setzt hier einfach mal die Adresse hin, hoffe das ist in Ordnung?

    www.netbid-horses.com

    Auf der Seite kann man sich den Auktionskatalög runterladen und erfährt auch sonst alles Wichtige zur Auktion.

    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere und kommt vorbei!
    Ich werde auch da sein, aber nicht um ein Pferd zu ersteigern, sondern einfach nur, um zu gucken :1: *neugierigbin*

    Liebe Grüße, Katha
     
  2. Tamara

    Tamara Inserent

    Billig ein Qualitätsvolles Reitpferd zu ersteigern, davon würde ich erstmal Abstand nehmen.
    Dieses Gestüt ist schon längere Zeit Pleite. Da stellt sich doch bei mir die Frage, wie die Pferde , insbesondere die Fohlen und Jungpferde, in der Zeit gehalten wurden.
    Standen die hauptsächlich in der Box mit ein paar Stunden Weidegang am Tag (wovon mal auszugehen ist) oder waren die, wie es sich eigentlich für die optimale Entwicklung gehört ganztägig auf den Weiden?
    Außerdem sind die Pferde wahrscheinlich zum größten Teil roh, das Geld für die Ausbildung muß also noch investiert werden, wenn man das selbst nicht kann.
     
  3. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    warum sollten die Tiere plötzlich nur noch oder hauptsächlich in Boxen gehalten worden sein? Das wäre viel teurer als ganztägig auf Koppeln, verstehe deine Logik nicht ganz Tamara, aber vielleicht kannst du das ja mal erklären.
    Die Pferde sind zwar teilweise roh, aber das steht im Katalog ja auch ausdrücklich dabei! Viele sind auch angeritten und es sind auch viele Zuchtstuten dabei. Finde es nicht gut, dass du das hier schon wieder in ein schlechtes Licht rückst! Ist ja wohl klar, dass der normale Reiter sich da kein Pferd sucht, aber für Züchter oder Leute die sich auskennen ist das eine gute Möglichkeit!
     
  4. Katha81

    Katha81 Inserent

    Also entweder habe ich dich jetzt missverstanden oder du mich.
    Ich habe doch gerade betont, dass es NICHT darum geht, "billig" ein Pferd mit guter Abstammung zu kaufen, sondern vielmehr darum, dass alle Pferde von dort, egal ob jetzt mit guter Abstammung oder nicht, ein gutes neues Zuhause finden.

    In den Zeitungen wurde auch viel berichtet, was nicht stimmt. Ich fahre jeden Tag fast unmittelbar an dem Hof vorbei und konnte die ganze Zeit beobachten, dass die Pferde auf der Wiese waren.
    Will hier jetzt auch nicht die etwas "dubiose" Gestütsführung der damaligen Besitzer in Schutz nehmen, dafür kenne ich das Gestüt zu wenig.
    Soweit ich informiert bin, hat ein Unternehmen die Pflege/ den Beritt der Pferde seit dem Frühjahr übernommen.

    NOCHMAL: Ich möchte hier weder das Gestüt in den Himmel loben, noch die Art und Weise wie das Gestüt geführt wurde. Mir geht es lediglich darum, dass vielleicht ein paar Trakehnerfans unter euch sind, die Interesse an einem der Pferde haben und somit vehindert werden kann, dass die Pferde bei Händlern landen oder die Zucht durch die Welt verstreut wird.

    Natürlich sind bei den Auktionspferden auch ungerittene Pferde dabei, aber wenn man sich den Auktionskatalog anschaut, dann findet man auch an die 30 (an)gerittene Pferde.

    Will mit diesem Thread keine Diskussion entfachen oder Werbung machen, die Information sollte lediglich als hinweis dienen.

    Liebe Grüße, Katharina
     
     
  5. Tamara

    Tamara Inserent

    Ist schon OK Katha, ich bin ja deiner Meinung, wollte das nur nochmal erwähnt haben.
    Weil fürs rein und rausbringen Arbeitskräfte benötigt werden und da der Betrieb ja pleite ist, kann es ja sein, das die dann die Arbeitskräfte, die das erledigt haben entlassen haben oder das die gegangen sind und deshalb die Kapazitäten fürs rein - und rausbringen nicht mehr vorhanden sind.

    Ich rücke gar nichts ins schlechte Licht , ich gebe das nur zu bedenken, das es nämlich keine Schnäppchenpferde sind.
    Die Zuchtstuten werden in der Regel nur für die Stutenleistungsprüfung fertige gemacht und dann nicht mehr geritten, weil die dann meist tragend sind, haben also auch nur eine kurze Grundausbildung bekommen.
    Für Leute die züchten ist da bestimmt etwas dabei, für erfahrene Reiter auch .
    Letztendlich kann ja auch jeder machen was er will.

    genau so ist es!
    @Katha- ist das jetzt nicht schon die zweite Versteigerung? War da im Herbst nicht schon mal eine?
    Da konnten dann auch Hänger , Autos und landwirtschaftliche Maschinen ersteigert werden.
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Weil fürs rein und rausbringen Arbeitskräfte benötigt werden und da der Betrieb ja pleite ist, kann es ja sein, das die dann die Arbeitskräfte, die das erledigt haben entlassen haben oder das die gegangen sind und deshalb die Kapazitäten fürs rein - und rausbringen nicht mehr vorhanden sind.


    Ja genau deshalb würde es ja logisch sein, wenn die immer draussen gewesen wären! Da machen Pferde nämlich am wenigsten Arbeit!
    Kein rein- und rausbringen, kein Laufställe ausmisten... nur Wasser hinfahren und Futter. Das macht am wenigsten Arbeit, deswegen machen dass die meisten Zuchtbetriebe auch genau so!
    Verstehe nicht wie du da auf das Gegenteil kommst...

    Weiß ja nicht in welchem Verband du Stutenleistungsprüfungen kennst, aber ich finde diese Zuchtstuten wurden sicher nicht nur mal kurz fertig gemacht und dann zur Zucht genommen. Zuchtstutenleistungsprüfungen sind auch nicht ohne! Und mit dieser Ausbildung sind sie meist viel besser als jedes Freizeitpferd vom Händler!
    Ich finde du hast ganz schön viele Vorurteile, die du leider aber nicht vernünftig begründen kannst, deswegen mein Kommentar mit ins schlechte Licht rücken!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Nov. 2007
  7. Katha81

    Katha81 Inserent

    @ Gromit: Danke! Genau so sehe ich das auch. Und wie gesagt, komme täglich an den Wiesen vorbei undich hab immer Pferde dort stehen sehen. Die haben extra noch Wiesen dazugepachtet, damit gewährleistet ist, dass alle Pferde rauskönnen.

    Und außerdem, der Hof sollte zunächst komplett mit allen Maschinen und dem Pferdebestand verkauft werde. Da wären die ja ganz schön blöd, wenn die Pferde zu genau dieser Zeit nicht gut gepflegt bzw. nicht im training gewesen wären.

    Und ich habe nie behauptet, dass man dort gute Pferde zum "Schnäppchenpreis" ersteigern kann. Sicher ist ja aber nun, dass man dort bestimmt "günstiger" an ein Pferd kommt als auf "normalem" Wege.
    Ich als freizeitreiter würde dort auch kein Pferd kaufen wollen, ich denke die Auktion ist eher was für Züchter und eben solche Leute, die sich in der Trakehnerzucht gut auskennen.

    @ Tamara: ja, das ist schon die zweite oder sogar dritte Versteigerung. Die ersten waren aber glaub ich nur für eingetragene Trakehnerzüchter gedacht und für solche leute, die bereits Pferde von dort haben oder Pferde dorthin verkauft hatten.
     
  8. Tamara

    Tamara Inserent

    Bei mir am Hof werden jedes Jahr dann 3- jährige Stuten für die Stutenleistungsprüfung vorbereitet. Die Stuten gehen um diese Jahreszeit die ersten Male beim Freispringen mit. Je nachdem, wie die Termine für die Leistungsprüfung liegen werden die etwa 3-4 Monate vorher anlongiert und angeritten.
    Ich weiß ja nicht bei was für einer Leistungsprüfung du warst, aber bei den Stutenleistungsprüfungen wo ich war wurden die Stuten beim freispringen vorgestellt, dann maximal 10 Minuten unter einem Reiter und nochmal 10 Minuten unter einem Fremdreiter, alle Gangarten, ganze Bahn, Zirkel auf beiden Händen.
    Das war es , mehr können die nicht- was die auch nicht brauchen, weil die ja erst 3 sind. In der Regel gehen diese Stuten dann auch in die Zucht, werden dann belegt und gehen nach der Prüfung dann auf die Wiese, wo die in dem Alter auch hingehören.
    Das ist von einer soliden Grundausbildung in meinen Augen weit entfernt, die bekommen die dann erst zum Winter- wenn die nicht tragend sind.
    Aber gut, Deutschland ist ja groß, vielleicht wird es ja in anderen Teilen Deutschlands anders gemacht.
     
  9. Jessie2012

    Jessie2012 Inserent

    ICh weiß garnicht warum hier diskutiert wird.Jeder kann sich doch selber ein Bild davon machen.Und dann immer dieses mies machen einfach zum K*tzen.
     
  10. Katha81

    Katha81 Inserent

    Hallo,

    will das Thema nicht unnötig "anschubsen", sondern nur mal kurz von der gestrigen Versteigerung berichten.
    Ich war ja dort und es war, na ja, wie soll ich sagen,:mask: schön und schrecklich zugleich. Schön war auf jeden Fall das wunderschöne Anwesen, immerhin waren zu Spitzenzeiten über 300 Pferde dort untergebracht und die Boxen sind/waren ein Traum, man hätte Walzer drinnen tanzen können. Auch die Hallen und überhaupt alles drumherum ist/war sehr schön. Viele der gestern zu versteigernden 96 Pferde haben einen neuen Besitzer gefunden, teilweise sogar in Frankreich oder im sonstigen Ausland.
    Schrecklich fand ich allerdings die gesamte Stimmung, die man irgendwie auch den Pferden anmerken konnte. Im Gestüt fehlte irgendwie "Leben" und auch die so tollen Boxen sahen nur noch halb so schön aus, wenn alles frühere "Schöne" von einer "Staubschicht" (auch sinngemäß) verhüllt ist und die Boxenschilder, auf denen die Namen erfolgreicher Pferde graviert sind, abgeschraubt werden und in der Ecke liegen ( nur so als Beispiel). :no:
    Eins kann ich auf jeden Fall sagen, die Pferde waren trotz der widrigen Umstände so gut es geht gepflegt und auch in einem guten Zustand, natürlich nur was der äußere Schein vermittelt hat :mask:
    Die Pferde sind teilweise weit unter dem ursprünglich angesetzten Startgebot verkauft worden, ich hoffe ja mal, dass alle Pferde in gute Hände gekommen sind.
    Was mit dem Anwesen jetzt passiert steht noch in den Sternen, wahrscheinlich wird es Stück für Stück verkauft. Ganz schön traurig:cry: , aber wer kann schon ein riesiges Gestütsanwesen kaufen???

    Wer also noch irgendwas bezüglich der Auktion und so wissen möchte, der kann mich gerne fragen:1:

    GlG von Katha
     
Die Seite wird geladen...

Trakehner - Versteigerung - Ähnliche Themen

Trakehner-Haflinger-Mix Endstockmaß?
Trakehner-Haflinger-Mix Endstockmaß? im Forum Pferderassen
Wer hat einen Holsteíner, ein Warmblut oder einen Trakehner???
Wer hat einen Holsteíner, ein Warmblut oder einen Trakehner??? im Forum Pferderassen
Buckskin-Fohlen aus einer Trakehner Mutter v. Finley M/Bartholdy/Caprimond
Buckskin-Fohlen aus einer Trakehner Mutter v. Finley M/Bartholdy/Caprimond im Forum Pferdezucht
Trakehnerhengst Bartholdy
Trakehnerhengst Bartholdy im Forum Pferdezucht
Trakehner Stute Namens Rosenstolz gesucht
Trakehner Stute Namens Rosenstolz gesucht im Forum Neue Besitzer gesucht
Thema: Trakehner - Versteigerung