1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Traumpferd gefunden

Diskutiere Traumpferd gefunden im Pferde Allgemein Forum; Hallo Forumsmitglieder, ich war lange kaum im Forum aktiv, doch ich hab keinen, den ich mit meinen Pferdeproblemen wirklich vollreden kann. Die...

  1. hafifreundin

    hafifreundin Inserent

    Hallo Forumsmitglieder,

    ich war lange kaum im Forum aktiv, doch ich hab keinen, den ich mit meinen Pferdeproblemen wirklich vollreden kann. Die die versuchen mir zuzuhören, verstehen mich leider nicht. Ich hoffe ihr versteht meine derzeitige Lage besser. Ich wusste leider nicht, wie ich das Thema nennne soll. Ich beschreibe euch einfach mein Problem. Ich hoffe ihr liest es und könnt mir helfen, eine gute Lösung zu finden.

    Ich habe schon seit 7 Jahren ein Pony, meinen Charly. Von ihn und mit ihn habe ich viel gelernt und ich dachte immer, wir wären ein tolles team. Doch er war nie wirklich anhänglich. Er schien zwar nichts dagegen zu haben, seine Zeit mit mir zu verbringen und für ein Leckerlie macht er fast alles. Dennoch dachte ich, er sei mein Traumpferd. Kein anderes würde zu mir passen...

    Doch seit 2 Monaten habe ich eine bald zweijährige Stute zu mir aufgenommen aus schlechter Haltung. Sie kannte kaum Menschen und wollte uach nichts wirklich mit denen zu tun haben. Ich habe sie sozusagen in Pflege genommen, da ich einen Beisteller für mein Pony gesucht hatte. Im Frühjahr wollte ich sie eigentlich in gute Hände weitervermitteln, da ich ja Charly habe. Doch die kleine Stute hat sich ein mein Herz gefressen... Ich weiß nicht, wie sie es angestellt hat. Ich habe sonst keine Probleme Pferde in Pflege zu nehmen und sie dann weiter zu vermitteln, doch bei ihr kam alles anders.

    Als wir sie vom Händler holten(sie sollte auf den Schlachttransport nach Frankreich) war sie nicht wirklich bei sich. Sie ist den Menschen zwar gefolgt, doch nicht aus überzeugung. Sie, ihr Name ist übringens Kimber, folgte jedoch sofort auf den Hänger. Im Hänger ist sie dann während der Fahrt gestiegen und hatte ein bein über die vordere Absperrung bekommen, jedoch konnte ich ohne Probleme zu ihr in den Hänger klettern und das Bein wieder zurückheben.

    Dann stand sie eine Nacht mit meinen Charly auf einen Paddock, bevor der Transport zu uns nach Hause weiterging. Auch da ging sie wieder ohne Probleme auf den Hänger, was mich sehr erstaunt hatte.

    Zu hause angekommen hatte sie dann erstmal die Schnauze voll von Menschen. Leckerlies nahm sie nur vom Boden. Anfassen lassen wollte sie sich nicht. Wenn sie fraß, drohte sie jeden in der Nähe zu treten oder beißen zu wollen.

    Doch innerhalb kürzester zeit nahm sie einen kompletten Wandel durch. Sie zeigte von anfang an ihren Mut. Sie folgte mir über Planen und durch Pfützen, obwohl sie noch kein Vertrauen zu mir hatte. Sie hatte weder Angst vor Bällen, noch vor Mülltonnen oder Regenschirmen.

    Mit der zeit fasste sie Vertrauen zu mir und heute hat sie mir das erste mal ihre Vorderbeine gegeben und sich die Decke auflegen lassen, ohne mich zu treten. Sie stand ganz brav da, obwohl sie kein Halfter aufhatte.
    Als ich im Sonntag mal ein Tag nicht beim Stall war, brummte sie mir am Montag freudig zu und tat so, als ob sie mich Jahre nicht gesehen hätte. Charly machte dies immer nur, weil er wusste, dass er ein Leckerlie bekommen würde.

    Jetzt, wo sie da ist, merke ich, dass mir über all die Jahre mit Charly etwas gefehlt hat.
    Er ist ein tolles Pony, daran habe ich kein Zweifel. Aber Kimber ist irgendwie etwas besonderes. Wie eine Seelenverwandte, einfach ein Traumpony. Ich weiß, dass hört sich dumm an, aber es ist so.

    Doch ich fühle mich gegenüber Charly nun total schlecht. Er hatte 7 Jahre meine komplette Aufmerksamkeit und wir haben viele tolle Sachen zusammen erlebt.


    Eigentlich war es mein Plan, Kimber im Frühjahr wegzugeben, doch irgendwie würde ich dann wieder wissen, dass mir etwas fehlt.

    Zum Teil wäre es ganz praktisch si zu behalten, denn Charly(er ist nun 22) wird sichelrich nicht mehr viele Jahre unterm Sattel laufen. Dann könnte ich mir Kimber in 2 Jahren fertig machen. Doch anderenseits bin ich in 2 Jahren im Abistress und danach wollte ich Tiermedizin studieren.

    Ich weiß einfach nicht weiter. Von der Zeit kann ich beiden auf jedenfall gerecht werden, doch auch von der Liebe?

    Charly wegzugeben ist für mich unvorstellbar.

    Wie würdet ihr handeln?

    Ich hoffe einer liest den ganzen Sch*** überhaupt, doch ich weiß zur zeit nicht weiter...

    lg Hafifreundin
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2010
  2. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Kannst du es dir denn finanziell leisten, beide Pferde zu behalten? Wenn ja, dann würde ich das so machen. Charly klingt ganz, wie mein Sandor. Du sagst ja, in 2 Jahren bist du dann im Abistress und willst danach studieren. Da stellt sich mir folgende Frage:

    Hast du währenddessen noch Zeit für EIN Pferd? Wenn ja - dann reicht das mMn doch voll aus! Charly ist dann 24, da kannst du ihn theoretisch auch in Frührente schicken. Oder, wenn er denn brav ist, eine RB suchen. Wenn er zuverlässig und brav ist, gibt es bestimmt das ein oder andere (kleine) Mädchen, dass von ihm lernen kann, ein bisschen "Unsinn" machen kann (ohne Sattel reiten z.B.) oder einfach ausreiten will. Wenn du da nach jemand Verantwortungsbewussten suchst und Anfangs ein wenig auf die Finger guckst, bzw sie unter deine Fittiche nimmst, sollte er auch nicht überfordert werden. Ich habe z.B. eine 14jährige RB, sie reitet mein Pony seit 6 Jahren, seit ca 1,5 Jahren hat sie ihn als RB - ich könnte mir niemand vernünftigeren für ihn vorstellen! Es gibt durchaus Mädel in dem Alter mit "Pferdeverstand".

    Das wäre also z.B. auch eine Lösung. Ich konnte mir das bei Sandor anfangs auch nicht vorstellen. Aber gerade, weil er kein "Schmuser" ist, sondern einfach eine "unabhängige" Pferdeseele, juckt es ihn nicht, wenn sich jemand anders um ihn kümmert, ich ihn nur selten reite oder er auch einfach mal ein paar Tage nur rumsteht.
     
  3. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Ich hab das gleiche gedacht wie Elfenzauber. Mit 24 kannst du deinen Charly schon mehr oder weniger in Frührente schicken, evtl eine RB suchen, die ihn unter der Woche bissl reitet und du könntest dann am Wochenende oder zwischendurch einfach mal im Gelände die Seele baumeln lassen. Das wirst du brauchen als Ausgleich zum Jungspund :laugh: Ich denk jedenfalls nicht, dass du Charly gegenüber ein schlechtes Gewissen haben musst. Du sagst ja selbst, dass es unvorstellbar ist, ihn abzugeben.
     
  4. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ohje Hafifreundin, da steckste aber gewaltig in der Gefühlsmühle. Tja, raten kann dir vermutlich keiner, was du tun sollst. Gerade weil du mit dem Abi und dem Studium dann doch ganz schön was zu tun hast.

    Wie du schreibst, willst du in zwei Jahren Abi machen und Tiermedizin studieren. Das finde ich total gut.
    Aber ob es wirklich so kommt, weiß man halt ja doch nicht. Der NC ist ziemlich heftig (1,2 soweit ich weiß) und die Plätze sind heißbegehrt. Vielleicht kannst du nicht sofort studieren oder du überlegst es dir noch einmal anders. Ganz genau sagen kann man es nicht.

    Deine Überlegung, dass du dir mit ihr ein weiteres Pferd aufbauen könntest, ist an und für sich nicht schlecht. Dein Hafi ist ja mit 22 schon etwas älter. Vielleicht ist er in zwei Jahren froh, wenn er nicht mehr ganz so belastet wird. Oder du nimmst dir vielleicht eine RB für ihn?

    Aber warum solltest du nicht beiden von deiner Liebe her gerecht werden können? Wo steht, dass in einem Herzen nur Platz für einen ist? Du hast vermutlich jeden auf seine eigene Art und Weise lieb. Dadurch nimmt man dem anderen aber nichts weg. Und wenn du beiden auch noch zeitlich - zumindest jetzt noch - gerecht werden kannst, ist das ein Punkt, der dir eher weniger Sorgen machen sollte.

    Wenn du studierst ist natürlich dann die Frage, was und vor allem: wo? Wenn du woanders hinmusst, was machst du dann? Was würdest du z. B. mit Charly machen, wenn du in ein anderes Bundesland müsstest? Und was dann mit Kimber? Wieder eine RB oder warten, bis du dein Traumstudium bei dir daheim bekommst?

    Aber du wirst sicher den richtigen Weg für dich finden.
     
     
  5. hafifreundin

    hafifreundin Inserent

    Danke für eure Antworten.

    @Elfenzauber:
    Charly scheint zwar kein menschenbezogendes Pferd zu sein, jedoch ist er leider nicht ganz so leicht im Umgang. Er wurde erst mit 12 kastriert und ist recht dominant gegenüber Menschen. Wenn man ihn kennt, kann man ihn leicht händeln. Doch für ein kleineres Kind ist es ungeeignet. Sobald man weiß, wie man ihn zu reiten hat, ist er ein Traum. Ich habe viel von ihm gelernt. Er hat traumhafte Gänge, geht super Übergänge, fliegende Wechsel und kann,wenn man mit ihn auf einer Ebene ist, verdammt feinfühlig und gut gehen. Habe es schon mit RB´s versucht, doch die meisten verars*** er. Daher ging er die letzten Jahre nur unter mir und meiner Trainerin.

    Finanziell sind 2 Pferde kein Problem. Wir haben eigene Koppeln, Paddocks und Boxen. Zudem übernehmen meine Eltern dies solange, wie ich kein eigenes Gehalt habe.

    Ich glaub du hast mich nicht wirklich verstanden. Es ging er darum, ob ich Kimber bahalten soll. Ich hab das Gefühl, dass sie das perfekte Pferd für mich ist, aber ich hab Angst, dass Charly sich vernachlässigt fühlen könnte...

    @ayla-fan:
    Eigentlich hatte ich vor, Charly während mein Studium Charly bei einer guten Bekanntin in den Offenstall zu stellen. Da steht er jeden Sommer und dort fühlt er sich wohl.

    Ich weiß auch nicht, was mich dazu veranlasst zu denken, dass Charly vielleicht zu kurz kommen könnte. Vielleicht weil es mir durch Kimber vor Augen geführt worden ist, dass Pferde einen Menschen in ihren Bann ziehen können. Ich dachte ja immer, dass Charly das einzig richtige Pony ist, doch obwohl meine Gefühle für ihn sehr stark sind, ist es mit Kimber irgendwie anders. Das ist alles verdammt schwer zu schreiben, so dass ihr es versteht.

    Charly war einfach die ganzen Jahre über da. Ich habe recht viel Erfahrung mit ihm gesammelt und er ist einfach wunderbar.

    Er hat immer noch enorm viel Power für sein Alter. Er spielt die ganze Zeit auf der Koppel mit Kimber und beim Reiten macht er auch noch begeistert mit.

    Ich will eigentlich in Hannover studieren. Notentechnick kann ich echt nicht klagen... Ich hoffe, dass ich es schaffe und werde mein bestes dafür geben.
     
  6. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Na ja... nimm's mir nicht übel, aber das, was du von Charly erzählt hast, klingt, als wäre es ihm "egal", wenn du Zeit mit Kimber verbringst, auch wenn es mehr Zeit ist, als du mit ihm verbringst. Ich glaube, du machst dir da zu viele Gedanken. Man kann auch 2 Pferde auf unterschiedliche Art und Weise lieben und beide sind glücklich damit. Nicht zu sehr vermenschlichen, wo man immer der einzige sein will, der vom Partner geliebt wird. :1: Das mit Pferden ist eine Art Freundschaft und man kann getrost mehrere, unterschiedliche Freundschaften haben, ohne einen zu vernachlässigen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2010
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Jep, seh ich auch so. Mir kommt's ein bissl so vor, als würdest du denken, dass du so quasi deinen Freund betrügen würdest, oder? :1:
     
  8. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Wenn du das finanziell gewuppt bekommst, würde ich mir um Charly auch keine großartigen Gedanken machen. Wenn Kimber DAS Pferd für ist, solltest du sie nicht weggeben. Da machst du dir später viel mehr Gedanken drüber, als wenn du sie jetzt behälst.

    Charly ist wirklich in einem Alter, wo er bald in Rente gehen kann. Da wäre ein Nachfolger eh perfekt und du wirst ja trotzdem weiterhin für ihn da sein.
     
  9. hafifreundin

    hafifreundin Inserent

    Danke für eure Beiträge.

    Weggeben kann ich glaub ich Beider nicht mehr. Doch ich finde, dass Charly manchmal ein bisschen genervt von Kimber ist und sich dann abwendet.
    Zur Zeit stehen die zwei nur zu zweit in einer Box mit Paddock und Koppel.

    Im Sommer kommen sie dann auf der Wiese und da will ich versuchen, noch jemanden zu finden, der vielleicht auch eine jüngere Stute hat.

    Dann hat Charly wenigstens seine ruhe und muss nicht die ganze Zeit spielen. Hier könnt ihr nochmal zwei Bilder meiner Kleinen sehen:

    Das erste vor 2 Monaten, da kam sie gerade an:
    [​IMG]

    Das Bild ist von den letzten Tagen, im Hintergrund steht Charly:
    [​IMG]
     
  10. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Muss schmunzeln, weil man aus Deinem Beitrag lesen kann, dass die Entscheidung doch eigentlich schon längst gefallen ist :twitcy:

    Und mal ehrlich, wenn Du doch die finanziellen Mittel und den Platz etc. durch Deine Eltern und so hast, ist das doch alles kein Problem....

    Ich hatte zwar nie das Glück, dass bei uns ein finanzielles Polster war, habe aber mittlerweile auch 3 Hotties und nur einen Popo mit dem ich mich draufsetzen kann.

    Stört aber keinen von den dreien, wenn sie mal länger nicht bewegt werden, im Gegenteil, die sind eh viel lieber auf der Wiese und fressen :laugh:

    Und Deine scheinen ja auch weitestgehend draussen zu stehen, also ist das ja auch kein Problem, anders wäre das bei Boxenhaltung.

    Also, da dass für mich/Dich schon klar ist : Viel Spass mit beiden und mach Dir mal keine Sorgen um den "Alten" :1:


    Liebe Grüsse, Verena
     
Die Seite wird geladen...

Traumpferd gefunden - Ähnliche Themen

Traumpferd gefunden
Traumpferd gefunden im Forum Pferde Allgemein
Traumpferd mit Handicap kaufen?
Traumpferd mit Handicap kaufen? im Forum Pferde Allgemein
Friesen - Traumpferd für Anfänger geeignet?
Friesen - Traumpferd für Anfänger geeignet? im Forum Pferderassen
Unser ,,Traumpferd..
Unser ,,Traumpferd.. im Forum Pferdeflüsterer
Wenn das Traumpferd zum Sorgenfall wird...
Wenn das Traumpferd zum Sorgenfall wird... im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Traumpferd gefunden