1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tricks beibringen?

Diskutiere Tricks beibringen? im Bodenarbeit Forum; Hey Leute, ich hab mal ne Frage zu diesen "Zirkustricks" wie zum Beispiel Verbeugen. Verbeugen sollte jetzt nicht so schwer für ein Pferd sein...

  1. Lillith012210

    Lillith012210 Neues Mitglied

    Hey Leute,

    ich hab mal ne Frage zu diesen "Zirkustricks" wie zum Beispiel Verbeugen. Verbeugen sollte jetzt nicht so schwer für ein Pferd sein oder?

    Was können eure Pferde denn?
    Wie wurde der Trick beigebracht? Kann auch ein 10 jähriges Pferd sowas noch lernen?

    Hat das Pferd in der Regel Spaß daran mit genug Lob oder eher nicht?

    Und noch etwas was ich in einem Report gesehn hab: Das Pferd hinlegen durch Bein immer weiter anheben und dann streicheln, etc. als Vertrauensbeweis.

    Ist es gut sowas ab und zu zu machen oder sollte das eher unterlassen werden, da es gefährlich sein könnte oder sonstiges?

    Danke :wink:
    Lg Lillith
     
  2. Duifje

    Duifje Inserent

    Huhu :)

    Also ich hab meinen ja noch nicht so lange, aber er kann "Hallo sagen", Verbeugen, beim Hufeauskratzen trägt er seine Hufe selbst ohne das ich anfassen muss, geht rückwärts auf Stimme und bleibt überall stehen wenn ich "Steh" sage,egal wo ich dann hingehe und wielange ich weg bin. Im Moment arbeite ich am spanischen Schritt,dh. vorne ist er auch ohne das Kommando zum Hallo sagen antouchiert und gibt seine Beine nach vorne, hinten lernt er grad auf touchieren ohne Worte die Beine zu heben.

    Liegen bleibt er auch wenn ich komme, jedoch nutze ich dazu das wälzen, ablegen auf Kommando kann er noch nicht. Kann ihn im Liegen aber schon überall abstreichen ohne das er aufsteht :)

    Ich bin der Meinung das zuerst die Basics an der Hand klappen sollten, bevor man mit Zirzensik anfängt, also erst Bodenarbeit. Das Pferd sollte sich vernünftig führen lassen und am Strick Rückwärts, Seitengänge und ruhiges Stehen beherrschen. Und zwar überall.

    Auch Freiarbeit ist super, also Pferd hat nix um oder dran und soll überall hin folgen...in allen Gangarten und auch über Sprünge. Meiner blüht dabei richtig auf :wink:

    Zu dem Alter: 10 ist absolut okay, meiner ist 25 und lernt das noch...hingehend auf die Phase wo er irgendwann nicht mehr reitbar ist, hab ich dann also noch ne prima andere Möglichkeit ihn zu beschäftigen.

    Ich hab anfänglich viel mit Stimmlob und Leckerli gearbeitet, inzwischen gibts aber nur noch bei neuen Lektionen ein Leckerli ansonsten muss er mit Stimme auskommen :notworthy:

    Es gibt viele gute Bücher und DVDs zu der Thematik, musst mal bei A****n schauen.

    Achja für die zirzensischen Übungen wie Verbeugen, Kompliment, etc. sollte das Pferd ausreichend warm sein, sonst besteht die Gefahr von Muskelzerrungen.

    Lg Steffi
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    OT: bitte bißchen auf die Rubrik achten, wenn du ein Thema eröffnest. Danke! :1:
     
  4. Lillith012210

    Lillith012210 Neues Mitglied

    Oh das tut mir Leid wegen der falschen Rubrik. Hab blöderweise gar nicht daran gedacht. Sorry sorry sorry
     
     
  5. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Hallo Zusammen!

    Also ich hab mit meiner Kleinen mit 3 angefangen mit Zirkuslektionen und Tricks. Erarbeitet habe ich das ganze mit Clicker. Ist für mich und mein Pony die sinnvollste Variante gewesen, sie hat damit furchtbar schnell gelernt. Wichtig ist aber wie bereits gesagt, die vorausgehende Arbeit am Boden, sonst hast du schlechte Ausgangsvoraussetzungen.

    Meine Maus kann: hinlegen, Rolle, "Totes Pferd", "Sitz", "Gib Pfote", Kompliment, Verbeugen, Apportieren und Freiheitsdressur. Manchmal gehen wir auch"ohne Leine" spazieren....

    Mein Fazit: das ist das erste Pferd mit dem ich solche Sachen ausprobiert habe und ich würde es jederzeit wieder machen. Es stärkt unglaublich das Vertrauensverhältnis und erleichtert einfach den Umgang. Wenn sie zum Beispiel mal wieder stiften geht, dann brauch ich ihr nur zu pfeifen und egal wo sie ist, sie kommt. Genauso mit dem Steh... egal in welcher Situation, wenn ich "Steh" sage, rührt sie sich keinen Meter mehr. Hat schon seine Vorteile. Dennoch sollte man auch die Nachteile nicht verschweigen: du musst ganz klar abgrenzen können, wanns ein Leckerli gibt und wann nicht, sonst hast du ein dauer bettelndes Pferd. Manchmal ist es auch etwas doof, wenn dein Pferd ungefragterweise Lektionen zeigt, zum Beispiel mitm Sattel drauf, wie toll sie sich hinlegen und Rolle machen kann;) Aber das sind Sachen, die sich bei uns mit der Zeit gelegt, bzw eingespielt haben. Jedoch brauchst du viel Geduld und einen langen Atem.

    Zum Alter: ich bin der Meinung, kleine Tricks kann ein Pferd jeden Alters lernen. Klar Zirkusletkionen erfordern ein gymnastiziertes Pferd, also langsam anfangen. Aber so Sachen wie Apportieren und dergleichen... da ist es egal wie alt das Pferd ist. Natürlich je jünger umso mehr Spieltrieb, umso schneller wirds gehen, aber danken tut dir die geistige Abwechslung jedes Pferd.

    Mein Mittel der Wahl: Clicker plus Kecks... aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Lg Doro
     
  6. Lillith012210

    Lillith012210 Neues Mitglied

    Alles klar, dankeschön.
    Macht dein Pferd diese Tricks denn auf Stimme oder eher Zeichen?
     
  7. mailatdoro

    mailatdoro Inserent

    Sowohl als auch. Mir ist aufgefallen, dass ich unbewusst immer eine bestimmte Bewegung gemacht habe. Nicht bei allen Tricks, aber bei den meisten, und mittlerweile setze ich meine Gestik bewusst ein, um unbewusste Konditionierung zu vermeiden. Also ich arbeite eigentlich immer mit Stimme und Gestik. "Steh" z.B. kennt sie auf Kommando und auf das Zeichen Hand heben...
     
  8. Franzi J.

    Franzi J. Inserent

    da unser 12 jähriger lange zeit sich schonen musste, sind wir viel spatzieren gegangen und haben auch ordentlich bodenarbeit gemacht. jetzt kann er ohne halfter und Strick neben mir hertraben ( im freien am langen strick ;) )und folgt überall hin ohne muksen zu machen. spanischen schritt üben wir aber da reagiert er nur wenn er lust hat ;) Kompliment traut er sich noch nicht ganz runter aber wir üben uns da stück für stück vor, je wie er laune hat, wenn er keinen Bock hat kann ich auch gegen die Hallenwand rennen das is ihm schnurz ;)
     
Die Seite wird geladen...

Tricks beibringen? - Ähnliche Themen

Buchempfehlung für kleine Tricks/Zirkuslektionen gesucht
Buchempfehlung für kleine Tricks/Zirkuslektionen gesucht im Forum Bodenarbeit
Pferd austricksen, um Medizin zu füttern
Pferd austricksen, um Medizin zu füttern im Forum Pferdefütterung
Unbissige Blutegel - Tips und Tricks
Unbissige Blutegel - Tips und Tricks im Forum Naturheilmethoden
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen
Allgemeiner Zirzensik/Zirkuslektion-Thread | Tipps & Tricks für Übungen im Forum Bodenarbeit
Tricks, Medikamente ins Pferd zu bekommen
Tricks, Medikamente ins Pferd zu bekommen im Forum Sonstiges
Thema: Tricks beibringen?