1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tritt nach Schenkel

Diskutiere Tritt nach Schenkel im Allgemein Forum; Hallo, ich hab seit kurzem eine RB, ich bin ihn bisher 3-4x geritten, nach dem 1. Mal fing er an im Schritt, nach meinem Schenkel zu treten. Was...

  1. Janosch_Lauri

    Janosch_Lauri Neues Mitglied

    Hallo,
    ich hab seit kurzem eine RB, ich bin ihn bisher 3-4x geritten, nach dem 1. Mal fing er an im Schritt, nach meinem Schenkel zu treten. Was ist denn das, sowas hab ich noch nie erlebt. Die Leherin meinte, er wolle bei mir die Grenzen austesten. Ich soll, wenn er das macht die Gerte benutzen.
    Habt ihr evt. noch andere Tipps oder ähnliches erlebt?
     
  2. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Wenn gesundheitliche Probleme (angefangen bei Kolik, Wunden in dem Bereich, aber auch Rücke, Zähne, passendeSattel und Trense...) ausgeschlossen sind, denke ich schon dass es möglich ist dass das Pferd Grenzen austesten möchte.
    Dann solltest du wirklich energisch darüber hinwegreiten, ggf. auch die Gerte verwenden. Aber eben erst wenn geklärt ist dass das Pferd duch dieses Verhalten eben keine Schmerzen oder sonstigen Unmut äussert.
    :smile:
     
  3. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    kann mich yvonne nur anschließen ... würd mich da wenn alle anderen ursachen ausgeschlossen sind, richtig durchsetzen wenn er danach tritt würde ich den schenkel noch stärker dran tun damit er merkt ou den kriege ich da nicht weg und wenn das nichts hilft ruhig mal die gerte als verlängerten schenkel nutzen ...
    macht er das denn bei anderen die ihn reiten auch?
     
  4. Mikrowelle

    Mikrowelle Inserent

    hallo,

    ich weiß nicht ob das Pferd dann macht weil es sich austesten will-sowas hab ich noch nie gehört und kann mir das auch nicht vorstellen.

    Macht deine RB das nur mit einem Bein oder mit beiden?

    Würde mal Sattel/Trense (die ganze reihe durch eben) cheken lassen, was haste den für einen Sattelgurt-meine "quiekt" machmal wenn Hährchen eingeklemmt sind?!

    welle
     
     
  5. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich hab sowas auch schon gehört, allerdings biss das Pferd da nach dem Schenkel! Das gewöhnte es sich an während es zum Beritt bei einem Trainer war. Man kann halt auch nicht sagen, was es da erlebt hatte, ich finds aber schon seltsam, wenn Pferde zu solchen "Methoden" greifen.
    Da es ja nicht nur eine Unart ist sondern potenziell gefährlich musst du wohl streng durchgreifen.
    Lass es aber wie gesagt gesundheitlich durchchecken!
    LG
     
  6. Janosch_Lauri

    Janosch_Lauri Neues Mitglied

    Also, gesundheitliches haben wir ausgeschlossen.
    Er macht es nur bei mir und auch nur am Anfang, es wird nach einer Weile reiten besser. Muss ich wohl beobachten, ob es besser wird.
     
  7. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Also wir haben ein Schulpferd, das, als es in den Stall kam, immer nach der Gerte getreten hat. Mit viel Konsequenz ist es ihm aber nun ausgetrieben worden. Deswegen würde ich an deiner Stelle wirklich auch konsequent sein und es notfalls auch bestrafen...
    Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich mit dem Pferd auch etwas Dominanztraining bzw. viel Bodenarbeit machen, damit es sich mehr an dich gewöhnt und dich als "Ranghöheren" ansieht.
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich würd die Besi mal fragen, die soll dich doch mal beim reiten ansehen, vielleicht fällt ihr was dabei auf. Ist der RL von dir auch der RL der Besi? Sprich ihn auch darauf an. Es könnte nämlich auch sein, dass die Besi mit "sachtem" Schenkel reitet und du zu "stark" oder unruhig bist und das Pferd damit erstmal nicht so klarkommt. Das kann aber wirklich nur derjenige sehen, der die Besi auch beim reiten siehr bzw. die Besi selber. Gesundheitliche Sachen sollten natürlich ausgeschlossen sein.

    Liebe Grüße
     
  9. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Wir hatten mal ein Pferd im Stall, der war einfach so ungeheuer kitzelig, dass ich die Berührung durch den Schenkel wahnsinnig gemacht hat und er danach getreten hat. "Austreiben" konnte man ihm das nur durch Abhärtung. Also z.B. kräftig bürsten usw., damit er nicht mehr so arg kitzelig war. ging dann auch irgendwann, hat aber seine Zeit gedauert.
     
  10. Janosch_Lauri

    Janosch_Lauri Neues Mitglied

    Ja der Reitlehrer ist bei uns beiden der selbe. Der meint nur ich würde etwas doller treiben, aber dass muß ich auch, dass er vernünftig vorwärts läuft. Sonst kann man keinen Unterschied erkennen. Naja, wir sind beide von der Reitweise verschieden, Besi mehr auf Springen ausgerichtet und ich eben mehr auf Dressur.
     
Die Seite wird geladen...

Tritt nach Schenkel - Ähnliche Themen

Pflegepony (6 Monate) tritt bettelt und tritt gezielt nach mir aus
Pflegepony (6 Monate) tritt bettelt und tritt gezielt nach mir aus im Forum Pferde Allgemein
15 jährige erleidet Kieferbruch und Zahnverlust nach Pferdetritt Versicherung zahlt nicht
15 jährige erleidet Kieferbruch und Zahnverlust nach Pferdetritt Versicherung zahlt nicht im Forum Versicherungsfragen
Pfert tritt gezielt nach Kopf beim longieren
Pfert tritt gezielt nach Kopf beim longieren im Forum Bodenarbeit
Mein Pferd tritt nach mir beim frei laufen lassen
Mein Pferd tritt nach mir beim frei laufen lassen im Forum Pferdeflüsterer
Gelöste Haut vom (Unter)-gewebe nach Tritt
Gelöste Haut vom (Unter)-gewebe nach Tritt im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Tritt nach Schenkel