1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Turnierpferde artgerecht halten?

Diskutiere Turnierpferde artgerecht halten? im Haltung und Pflege Forum; Hallo, wüsste gerne mal eure Meinung zu diesem Thema: findet ihr, dass man Turnierpferde artgerecht halten kann und sie dann trotzdem noch...

  1. Maiky

    Maiky Neues Mitglied

    Hallo, wüsste gerne mal eure Meinung zu diesem Thema:

    findet ihr, dass man Turnierpferde artgerecht halten kann und sie dann trotzdem noch erfolgreich auf turnieren sind?
    Hier mal ein kleiner Vergleich:
    mein pferd steht in einer großen box mit einem fenster zur stallgasse und einem nach draußen. der stall ist relativ klein, es sind um die 15 Pferde. mein pferd steht den ganzen tag draußen (weide oder paddock) in einer herde mit 6 anderen pferden. im moment wirkt sie allerding entweder total demotiviert oder ist total guckig und sehr sensibel und ängstlich, weshalb sie auch auf turnieren nicht mehr so gut geht. kann es sein, dass sie zu sehr auf ihre herde fixiert ist?

    das pferd meiner freundin steht in einem großen reitstall. sie reitet und arbeitet es jeden tag und es kommt wenn überhaupt nur ein zwei stunden am tag raus und dann auch nur mit einem anderem pferd. dieses pferd ist auf turnieren tip top und sehr leistungsbereit...

    ich möchte natürlich mein pferd weiterhin so halten wie jetzt, da ich das sehr wichtig für sie finde, aber trotzdem möchte ich auch mal turniere reiten und da auch mal weiter vorne mitmischen...

    was meint ihr dazu?
     
  2. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Ich glaube nicht, dass es an der Haltung liegt! Mein Pony ist auch ganztägig auf der Weide/Paddock, und geht auch sehr erfolgreich Turniere. (Dabei gehört er eher zu der guckigen Sorte!) Bei meinem Großen halten wir es genauso, und er hat sich auf Turnieren immer sehr gut benommen.

    Woran es allerdings sonst liegen könnten, kann ich dir nicht sagen. Aber ich denke, sowas hat eher mit dem Charakter eines Pferdes zu tun. War sie früher auch schon auf Turnieren so?

    Ich jedenfalls würde mich immer für die artgerechte Haltung entscheiden. Ich persönlich halte gar nichts davon, Pferde - egal wie teuer - fast den ganzen Tag im Stall zu halten. Falls es sich wirklich um ein sehr wertvolles Tier handelt, finde ich es noch abkzeptabel, wenn es alleine auf die Koppel kommt und auf der Nachbarkoppel ein oder meherer Pferde sind. So hat es immerhin über den Zaun hinweg Gesellschaft. Möglichst langer Weidegang sollte man, meiner Meinung nach, keinem Pferd vergönnen. Ist es jetzt risikoreicher, wenn mein Pferd auf der Koppel etwas tobt (was es bei regelmäßigem Koppelgang eh weniger tut!), oder ob es nach gewisser Stehzeit in der Halle "explodiert"? Ich halte zweiteres für den Bewegungsapparat, die Psyche des Pferdes und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter wesentlich gefährlicher...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2007
  3. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Im Gegenteil je eher Pferde artgerecht gehalten werden desto leistungsbereiter sind sie normalerweise.
    Wie alt ist dein Pferd?Wie ist es charakterlich im Umgang mit dem Mensch sowie in der Herde?Wie sieht der Trainingsplan aus? Ich denke da liegt eher der Hund begraben als in der Haltung.:1:
    Und ein Pferd was einfach nur "funktioniert" wie das deiner Freundin ist meines erachtens doch kein Pferd mehr.
    Und mir persönlich tun diese Tunierpferde leid die dick eingepackt allein irgendwo auf ner Koppel rumstehn.
     
  4. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    @Topas:

    Wenn sie überhaupt das Glück haben, auf die Koppel zu dürfen...! Finde das voll schlimm... das arme, teuer Tier könnte ja einen Kratzer bekommen!:mad2:
     
     
  5. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Ja leider schlimm,aber wenn ich mir ein Pferd kaufe-sei es noch so teuer-und Angst haben muß auf Kosten des Tieres das es durch eine Verletzung zum finanziellen Verlust kommt,dann kauf ich mir lieber gar keins.
     
  6. Elfenzauber

    Elfenzauber Gesperrt

    Genau der Meinung bin ich auch. Könnte das sonst nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.
     
  7. Urmel

    Urmel Guest

    hallo,

    also ich finde es total übergeschnappt wenn Tunierpferde nicht auf die Koppel dürfen! Ein fall von meiner Nachbarin die Bandagiert ihr Pferd sogar in der Box das jaaaa nichts passiert^^*kopfschüttel*

    Unsere Tunierpferde dürfen täglich auf die Koppel und sehen mal total aus wie Sau, aber nur weil sie auf "Tuniere" gehen heißt es noch lange nicht das man sie regelrecht einsperren muss (meine Nachbarin, sry)!

    Urmel
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Maiky,

    ich möchte Deine Frage-mit-Beispiel mit einer Beispiel-Antwort beantworten:

    - Siege und Plazierungen beim Deutschen Gangpferdechampionat,
    - Deutscher Vizemeister bei der Internationalen Deutschen Gangpferde-Meisterschaft,
    - Gesamtsieger des international besuchten Gangpferdechampionats,
    - Deutscher Meister und Deutscher Vizemeister auf der int. Deutschen Paso Meisterschaft,
    - Deutscher Meister und Deutscher Vizemeister und 8. Platz Gesamtwertung der Internationalen Deutschen Gangpferde-Meisterschaft
    - Stute wurde High Point Horse des Paso Verbandes in Platz und Gelände,
    - dreifacher Europameister, vierfacher Vizemeister des Paso Verbandes, Gesamtsieger der Europaso,
    - Deutscher Meister Töltdistanz,
    - Deutscher Meister Dressur PPV,
    - Sieger Töltdistanz.

    Das waren zwar mehrere verschienden Pferde (zum Teil hat aber auch ein und dasselbe Pferd mehrere dieser Titel und Siege errungen) - aber ALLE diese Pferde leben 365 Tage im Jahr in einer 60-Pferde-starken Herde in einem (tollen!) Offenstall, 20.000qm Paddock und ca. 25 Hektar Weide. Die meiste Zeit des Jahres laufen sie barhuf, zum Teil auch die Turniere. Alle genannten Erfolge sind innerhalb von fünf Jahren zu verzeichnen gewesen.
    Ich habe die Daten (Namen, Jahreszahlen) unkenntlich gemacht, aber sie sind nicht gefälscht!

    Fazit: Gönne Deiner Stute weiterhin die artgerechte Haltung!!! Ich finde es toll - und sie wird es Dir danken!

    Gruß, Charly
     
  9. Kiba

    Kiba Inserent

    Hallöchen

    ich denke vielleicht brauch dein Pferd mal eine Tunierpause oder du musst was am Trainingsplan ändern.
    Koppel ist doch toll und so oft wie möglich sollten sie raus können.
    Unsere Pferde sind so ausgeglichen und ruhig. Stehen ca. 6 Stunden draußen.

    Ich kann dir ja mal sagen wie es bei uns so läuft wir reiten max. zwei Tage hintereinander Dressur(sind keine Springerreiter) und dies nur so um die ca. 30 Minuten intensives Training also nicht erst 15 min. rumdampern sondern immer kurz und knackig.
    Danach gehen wir ins Gelände meist also am dritten Tag ganz wichtig für die Seele deines Pferdes und auch für dich zum ab- und entspannen. Vorallen nach einem TunierWE.
    Dann gönn dir und deinem Pferd auch mal einen Tag Ruhe in der Woche.
    Und sonst longiere mind. einmal pro Woche. Damit es auch mal ohne Reitergewicht arbeiten muss.

    Was auch eine Rolle spielen kann ist der Streß welch ein solches Tunier mit sich bringt. Ich weiß nicht wie lange du schon mit deinem Pferd auf Tunier gehst aber vielleicht ist es einfach zu viel jedes WE aufs Tunier zu fahren immerhin bedeutet es im Hänger zu stehen welcher auch noch fährt dann auf einer Wiese ausgeladen zu werden wo noch viele viele andere Hänger Pferde und Menschen sind. Dies alles solltest du beachten.

    Aber vielleicht ist es auch so, dass ihr gut seit aber die anderen einfach besser.

    Gib dir und deinem Pferd Zeit alles kennenzulernen und gestalltet euren Alltag so abwechslungsreich wie möglich. Die Haltung deiner Freundin finde ich nicht so optimal.

    LG Bianca :1:
     
  10. sidocelline

    sidocelline Inserent

    Ich kann meinen Vor"schreibern" nur Recht geben! Ich glaube auch nicht, dass es bei deinem Pferd an der Haltung liegt. Ich hab auch so´n Sensibelchen im Stall stehen. Manchmal hat sie so Wochen, da ist sie einfach unausgeglichen, hypernervös und total guckig. Und auf einmal legt sich das wieder und sie ist wieder das ruhigste Pferd überhaupt.

    Vielleicht hat dein Pferd im Moment einfach so eine unruhige Phase.Probier doh einfach mal, ihr was Homöopathisches zuzufüttern (ich glaub, Johanniskraut soll ganz gut helfen). An der Haltung würde ich jedenfalls nichts ändern, besser kann es dein Pferd doch garnicht haben!

    Gruß,
    Sidocelline
     
Die Seite wird geladen...

Turnierpferde artgerecht halten? - Ähnliche Themen

Namensänderung bei Turnierpferdeeintragung
Namensänderung bei Turnierpferdeeintragung im Forum Pferde Allgemein
Turnierpferde - Auslauf, wie?
Turnierpferde - Auslauf, wie? im Forum Haltung und Pflege
Artgerechte Pferdehaltung MTK
Artgerechte Pferdehaltung MTK im Forum PLZ Raum 6
Stallboxen? Sind diese artgerecht?
Stallboxen? Sind diese artgerecht? im Forum Haltung und Pflege
Unwissenheit? (artgerechte Haltung)
Unwissenheit? (artgerechte Haltung) im Forum Haltung und Pflege
Thema: Turnierpferde artgerecht halten?