1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übergänge Trab - Schritt trainieren!?

Diskutiere Übergänge Trab - Schritt trainieren!? im Bodenarbeit Forum; Hallo Ihr Lieben, ich habe mal eine Frage. Ich habe mir im September ein Pony gekauft und konstant versucht ihre Muskulatur aufzubauen. Der...

  1. Fificus

    Fificus Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mal eine Frage. Ich habe mir im September ein Pony gekauft und konstant versucht ihre Muskulatur aufzubauen. Der Unterhals ist schonmal weg und sie bekommt einen ordentlichen Hals, das Manko ist im Moment noch der Rücken, also versuche ich viel zu longieren, mit Stangen, schön über den Rücken. Sie hört prima auf die Übergänge, AUSSER vom Trab in den Schritt. Da ist es mal so mal so. Ich habe es versucht in dem ich einfach lauter rede, deutlicher mit der Stimme arbeite, den Longenkontakt variiere, aber manchmal reagiert sie dann z.B. verspätet, fast eine Runde und ich komme mir dermaßen verars*t vor. Ich habe auch andere bereits mein Pferd longieren lassen und da macht sie es genauso. Nun habt ihr vielleicht eine Idee/Übung wie ich das beheben kann? Üben tu ich das schon seit 2 Wochen und ich longiere 2x die Woche für ca 30 min, aber bisher hat sich keine Verbesserung gezeigt. :bahnhof:

    glg Fifi
     
  2. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Das sind zu wenig Informationen!

    Wie longierst Du?
    Mit welchen Hilfsmitteln?
    (Ich meine jetzt "am Pferd")

    Dein Pferd verar****und Dich nicht.
    Es weiss schlicht und einfach nicht, was es machen soll.
    Da aber die treibende Hilfe ausbleibt, hört es dann irgendwann mal auf zu laufen.
     
  3. Fificus

    Fificus Neues Mitglied

    Ich longiere ganz normal mit Longiergurt und Trense(Kappzaum hab ich leider noch nicht) und ich binde mein Pferd aus, weil es ansonsten mit Kopf oben und nach außen gestellt läuft. Ich binde sie relativ lang und natürlich vor der Senkrechten aus und nach einer Zeit streckt sie sich auch prima nach unten. Zeitweise longiere ich auch nur am Halfter, deshalb die Erfahrung im Bezug auf die Ausbinder. Eine Gerte/Peitsche nutze ich nicht, davor hat sie Angst, wenn nehme ich das Longenende und halte es einfach ein wenig höher oder nehme den Arm zur Hilfe.
    Ja, wenn ich in der Mitte stehe und aufhöre alles zu machen und nur warte, pariert sie so nach gefühlten 10 Runden durch. Komisch ist nur, dass sie manchmal beim Trab Schritt übergang aufs Wort hört, andere Male gar nicht. :(
     
  4. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Dir ist aber schon klar, dass die Ausbinder der jeweiligen Gangart angepasst werden müssen?
    Im Schritt lang, zum Traben kürzer und für den Galopp nochmals verkürzt.
    Die Länge der Ausbinder richtet sich also danach, in welcher Gangart hauptsächlich gearbeitet werden soll.

    Ansonsten geht recht schnell die Verbindung verloren.
    Auch solltest Du Dein Pferd an den Gebrauch der Peitsche gewöhnen.
    Ansonsten fehlt Dir ein wichtiges Instrument zur Hilfengebung.
    Je nachdem, wohin die zeigt, lassen sich sehr fein detaillierte Hilfen geben.
     
     
  5. Fificus

    Fificus Neues Mitglied

    Ja, das ist mir klar, aber wenn ich die Übergänge trainiere, vor allem im Moment eben Trab Schritt, dann lasse ich sie in der Trablänge. Ich meine ich kann die Peitsche haben, aber wenn die irgendwie "Luftgeräusche" von sich gibt, dann verschwindet bei ihr total die Konzentration und sie versucht quasi nur zu flüchten und trabt total schnell vor sich hin. Dann muss ich sie erstmal wieder 5 Minuten beruhigen, bis wieder an so etwas zu denken ist. Da die Stute auch nicht mehr die Jüngste ist (18 und auf einem Auge blind), schätze ich mal, dass diese Angst ziemlich tiefsitzend ist und dementsprechend auch nicht mehr so leicht loszuwerden ist.
    Also glaubst du, dass wenn ich die Peitsche einsetzen kann, versteht sie neben der Stimme leichter, was ich von ihr möchte?
     
  6. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wieso "Luftgeraeusche"?

    Die Longierpeitsche ist nicht zum Schlagen da.
    Die dient zum "Zeigen", allenfalls zum "Anlegen".
    Sobald da Geräusche entstehen, machst Du etwas falsch.

    Von hier aus auf Fehlersuche zu gehen, gestaltet sich naturgemäß "etwas" schwierig.
    Ich kann ja nicht sehen, wie Dein Pferd auf Deine Hilfe reagiert.
    Ich kann auch nicht sehen, welche Hilfen Du gibst.
    Oder wie.

    Mitunter liegt das Problem lediglich darin, wie Du Dich zum Pferd hin positionierst.
    Mit eine Ursache könnte in der Sehbehinderung Deines Pferdes liegen.
    Es ist also ratsam, die Übergänge zunächst auf der "guten Seite" zu trainieren.
    Solange, bis das Pferd auch auf die Stimme reagiert.

    Wichtig ist auch, dass die Longe ansteht.
    Nur so kannst Du eine konstante Verbindung zum Pferdemaul aufrecht erhalten.
    Besser wäre jedoch die Verwendung eines Kappzaum.
    Denn egal, wie Du die Longe in ein Gebiss eingeschnappt, Du erreichst so nie eine optimale Hilfengebung.
    Entweder, das Gebiss wird zur Seite gezogen.
    Oder nach oben.
    Die sog. Longierbrillen machen die Sache auch nicht unbedingt besser.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Mit deutlicher Körpersprache arbeiten, und eben nicht einfach stehen bleiben. Per Körpersprache den Weg nach vorne zu machen.

    Geschrieben mit Tippeditapptapp
     
  8. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Jap das wollte ich auch sagen. Auf schulterhöhe: neutral, hinter der Schulter:treibend, vor der Schulter: bremsend.
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Falls es Euch entgangen sein sollte, das Pferd ist auf einem Auge blind.
    Das kann also nach einer Seite gar nicht genau sehen, wo sich der Longenfuehrer gerade befindet.
    Das schränkt die Sache schon ein wenig ein.
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Dann muss man das auf der sehenden Seite üben damit das Pferd das Stimmkommando mit der gewünschten Reaktion verknüpfen kann.

    Geschrieben mit Tippeditapptapp
     
Die Seite wird geladen...

Übergänge Trab - Schritt trainieren!? - Ähnliche Themen

NHT - Zirkeln: Übergänge erarbeiten
NHT - Zirkeln: Übergänge erarbeiten im Forum Bodenarbeit
Dressurreiter WB mit Übergängen WBO WB 243 was bedeutet das?
Dressurreiter WB mit Übergängen WBO WB 243 was bedeutet das? im Forum Breitensport
Übergänge richtig reiten
Übergänge richtig reiten im Forum Allgemein
Rausheben bei den Übergängen
Rausheben bei den Übergängen im Forum Dressur
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Thema: Übergänge Trab - Schritt trainieren!?