1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übliche Kündigungsfristen

Diskutiere Übliche Kündigungsfristen im Haltung und Pflege Forum; Was kennt ihr für übliche Zahlungsmodalitäten, wenn ihr eure Pferde einstellt? Welche Fristen gelten, wenn ihr wieder weg wollt? Nehmt den Fall...

  1. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    Was kennt ihr für übliche Zahlungsmodalitäten, wenn ihr eure Pferde einstellt?
    Welche Fristen gelten, wenn ihr wieder weg wollt?

    Nehmt den Fall an, ihr kommt an einem 22. eines Monats.
    Ihr fragt, was mit der Woche mehr ist - also ob die zu bezahlen ist oder eine Nettigkeit fälig wird.

    Was ist , wenn ihr kündigt? Wie lange vorher müsst ihr kündigen?

    Ab wann ist der SB nach eurer Ansicht ein moralisches A.schloch - was er nicht sein möchte?
     
  2. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    1-3 Monate;
    mit 4 Wochen braucht sich keiner beschweren
     
    ulrike twice gefällt das.
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich hab ja schon ein paar mal den Stall gewechselt, und es war überall ähnlich.
    Hat man im Vertrag keine Kündigungsfrist festgelegt, dann gibt's keine - jeder kann jederzeit kündigen, der einsteller jederzeit gehen. Dann wird auf den tag genau abgerechnet.
    Gibt's eine Kündigungsfrist, dann muss man die einhalten. Aber auch da wird auf den tag genau abgerechnet.
    So ist mal die rechtliche Lage.

    Ich hatte bisher fast immer Kündigungsfristen, nen einstell-Vertrag hatte ich meist nicht, war halt mündlich so abgesprochen, ich hab mich auch immer dran gehalten. Waren glaub überall 4 Wochen.
    Wenn ich vorher weg bin, hab ich auch schon mal ne Woche noch bezahlt, obwohl ich schon weg war.
    Im letzten Stall bin ich Mitte des Monats ausgezogen, bezahlt hab ich exakt bis zu dem tag. Im neuen Stall zog ich logischerweise dann auch Mitte des Monats ein und hab eben ab diesem tag bezahlt.
    Lässt sich ja leicht ausrechnen sowas.

    Wenn vorher nix vereinbart wurde, erwart ich eigtl, dass man jederzeit gehen kann - ohne Frist. Anstandshalber sag ich als einsteller aber eigtl immer früh genug Bescheid, wenn mir das möglich ist.
    Meine letzten sbs wussten schon länger, dass ich auf der suche nach nem anderen Stall bin, dennoch hab ich ab zusage im neuen Stall brav meine 4 Wochen abgewartet und auch noch bezahlt.
    Hätten die gemuckt und Bezahlung bis ende des Monats gewollt, obwohl ich in dem Monat nur noch drei Wochen da war, hätt ich da durchaus diskutiert.
    Zieht man aus, ohne die vereinbarte Frist einzuhalten, find ichs aber legitim, ne Art "leermiete" abzüglich der Futterkosten etc zu bezahlen.
     
    baobap gefällt das.
  4. Einen Monat ab dem nächsten 1.
    Wenn ich also z.B. bis 31. Mai kündige, kann ich zum 1. Juli gehen.

    Wegen der Woche früher kommen als zum 1. des Monats wäre es für mich normal, 1/4 des monatlichen Einstellpreises zu zahlen.
     
    Barrie und Leo gefällt das.
     
  5. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Ich habe zur Zeit zwei Monate Kündigungsfrist, müsste aber bei sofortigem Wechsel nur 60€ Leerboxenmiete pro Monat und Box zahlen.
     
  6. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich hatte noch nie eine Frist. Man zahlt am Anfang des Monats im Voraus für einen Monat, man könnte theoretisch an jedem 1. gehen. Ein paar Wochen vorher Bescheid sagen, ist aber schon selbstverständlich, ob erzwungen oder nicht.

    Unvollständige Monate bespricht man eben. Kann man in Tagen ausrechnen, einen Monat durchteilen, oder man verrechnet es mit anderen Dingen, die noch zum Ein- oder Auszug gehören.
     
    Melli130 gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    also wenn jemand zum 22. kam, gefragt hat, wie er diese woche zahlen muss, ich sage, ja umgerechet halt 1/4, dann aber nie extra geld für mich kommt, dann bekomme ich doch das geld quasi immer ab dem 22. des folgemonats, oder?
    Und wenn ich am anfang gefragt werde, wie das denn sei mit kündigen, ich dann sage, ich möchte "ein paar wochen eher" bescheid wissen , dann sind doch auch "ein paar wochen" gemeint, oder?
    und wenn ich dann an einem 10. des laufenden monats zu hören bekomme, dass der schmied von einem anderen stall erzählt hätte, wohin man VIELLEICHT wechseln wolle - aber da sei grad nichts frei - dannn ist es doch keine kündigung, oder?
    selbst dann nicht, wenn man nett zu hören bekommt, dass man ja so nett ist und vorher bescheid sagt, oder?
    weil prinzipiell kann ich mich dann ja auch nichts verlassen, denn ggf bleit der einsteller noch 4 jahre und ich jkann dann ja nicht noch vor einer kündigung das pony vom hof werfen oder? weil es braucht ja einen andeen platz?
    das ist doch richtig, oder?
    und wenn ich dann am 16. zu hören bekomme, dass man VIELLEICHT zum 01.06. wechselt, weilman sich den stall immer noch ncht angesehen hat, ber zu dem datum was freiwäre, dann ist das doch auch immer noch keine kündigung, oder?
    und es ist doch erst eine kündigung, wenn ich es dann auch so gesagt bekomme, dass es defintiv was wird, oder?

    wenn die kündigung dann am 19. kommt, dass man zum 29. geht - dann ist man doch bereits 1 woche im neuen monat drin, oder?

    und weil ich doch dann erst 10 tage vorher die kündigung bekomme, dann ist es doch nicht verwerflich für mich, wenn mir das quasi zu kurzfristig ist, um zum 22. auszusteigen und um nur 7 tage extra bezahlen zu müssen- oder?

    also ich muss ja auch planen - einen neuen einsteller bekomme ich ja so nicht ad hoc. oder nur per zufall.
    mit neuem einsteller wäre es ja was anderes.

    bin ich jetzt fiese, wenn ich das geld bis zum 22.06. haben möchte?
     
  8. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    du wohnst in einem kleinen Dorf und hast wenige Einsteller - hängt davon ab, wieviel Gerede und Stimmungmache du möchtest und wie wichtig dir das Durchsetzen des Geldes ist....

    Bei reiner Weidehaltung auf grossen Flächen wird ja selten jemand Neuem abgesagt, wenn was überlappt - da ist halt ein paar Wochen ein Pferd mehr drauf - im Gegensatz z Box, wo ein Interessent ja erst kommen kann, wenn der vorher weg ist
     
    Kigali und GilianCo gefällt das.
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du machst mündliche Verträge? Mein Stand ist das es da nicht mal eine Monatsfrist gibt. Es ist natürlich nett wenn ausreichend früh bescheid gegeben wird.
     
    baobap gefällt das.
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    :rolleyes_2: das sind ja eher kleine flächen bei mir...
     
Die Seite wird geladen...

Übliche Kündigungsfristen - Ähnliche Themen

Pferd hat unglaubliche Schmerzen- Hufstrahl schuld?
Pferd hat unglaubliche Schmerzen- Hufstrahl schuld? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
RB- übliche Tarife
RB- übliche Tarife im Forum Reitbeteiligung
Unglaubliche Mixe
Unglaubliche Mixe im Forum Pferdezucht
Thema: Übliche Kündigungsfristen