1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umsatteln? vom englischen Reitstil zu Western

Diskutiere Umsatteln? vom englischen Reitstil zu Western im Westernreiten Forum; Ich habe einen sechsjährigen Sachsen- Anhaltiner, seit 3 Jahren geht er hauptsächlich als ambitioniertes Freizeitpferd. Ich selbst bin...

  1. Erika

    Erika Neues Mitglied

    Ich habe einen sechsjährigen Sachsen- Anhaltiner, seit 3 Jahren geht er hauptsächlich als ambitioniertes Freizeitpferd. Ich selbst bin Freizeitreiter und trainiere natürlich auch mit ihm einfache Dressurlextionen. Mein Pferd ist eher ein Faulpelz und neigt zum einrollen, wir langweilen uns zur Zeit tot. Da ich eigentlich fast nur Gelände reite, erkundige ich und recherchiere zur Zeit in Richtung Westernreiten. Habe einen Westernsattel bereits ausprobiert und war angenehm überrascht wie locker er ging.
    Was haltet ihr davon, ist es möglich und sinnvoll mein Pferd "umzusatteln", denn die Hilfegebung ist völlig anders. Könnt ihr mir Lehrgänge empfehlen, von denen ihr überzeugt seit?

    Vielen Dank Erika:ride:
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    als ambitionierter Freizeitreiter sollte es kein Problem sein dein Pferd umzustellen. Ich sehe oft ehemalige Englischreiter, die auf ihre Warmblüter Westernsättel packen und damit im Gelände reiten oder leichte Platzarbeit machen. Von der Hilfengebung her reiten die auch nicht western, sondern lockeren Freizeitstil.
    Es kommt natürlich drauf an was du machen möchtest.
    Wenn du wirklich umstellen willst empfehle ich dir einen Trainer vor Ort zu suchen, der mobil Reitunterricht gibt und dir hilft.
    Ein Lehrgang kann sinnvoll sein, wenn du dich schon ein bisschen auskennst und etwas weiter fortgeschritten bist. Als totaler Umsteiger-Anfänger ist Einzelunterricht erstmal besser.
    Du kannst z.B. auf den Seiten der EWU Trainer in deiner Gegend suchen.

    LG
     
  3. Vaenney

    Vaenney Inserent

    Ich würde auch sagen, das es problemlos gehen sollte. "Ich" sattel im Moment auch gerade auf Western um, wobei mein Pferd schon Western ausgebildet ist. Aber ich denke, besonders mithilfe eines Trainers, der dir auch zeigen kann, wie du es deinem Pferd (und dir) beibringen kannst, wird das sicher kein Problem sein.

    Es macht auf jeden Fall viel Spaß, wobei ich jeden Tag mehr lerne und den Mythos: "Man reiten beim western nur mit langem Zügel und mit langen Pferdehälsen und zu jeder Zeit Einhändig" immer mehr ausräumen kann. Denn im Westernreiten, reitet man sein Pferd auch versammelt (mit guter Oberhalslinie, gewölbtem Rücken und gut untertetener Hinterhand), damit es gesund bleibt und noch lange einen Reiter tragen kann. Wobei man natürlich auch in Anlehnung aber auch mit langem Zügel reitet und auch Einhändig reitet man nur mit perfekt ausgebildeten Pferden (und reitern, die die Hilfen umsetzen können), ansonsten ist Beidhändig immer mit dabei. Aber trotzdem finde ich Western doch viel schöner als Englisch (also für mich jetzt) weil das Pferd dabei mehr mitarbeitet, mehr mitdenkt und man zum Ziel arbeitet so wenig Hilfen wie möglich zu geben und das Pferd trotzdem so läuft, wie man es möchte (und das dann auch am recht losen zügel).
    Ich finds toll :yes:
     
  4. Erika

    Erika Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Tipps, da werd ich mich mal auf die Suche nach einem Trainer machen. Bei uns in der Gegend ist Western leider noch nicht so verbreitet. Habt ihr noch einen guten Tipp zwecks Sattel, denn das ist ja genau so eine Wissenschaft wie beim Englischen. Welche Marke lohnt sich ins Auge zu nehmen? Was haltet ihr von Saddle King?

    Nochmals Danke
    Erika:yes:
     
  5. Vaenney

    Vaenney Inserent

    Mit dem Sattel bin ich nun auch schon alles durch. Nach einem Fehlkauf monatelang ausschau geholt und Informationen gesammelt. Bis ich zu dem Entschluss gekommen bin, das ein angepasster Sattel immer noch der beste für das Pferd ist.
    Dabei habe ich eine Sattlerei gefunden, die Westernsättel hat, die man leicht anpassen lassen kann. Die fahren in ganz Deutschland, dabei wird Maß genommen am stehenden Pferd, Sättel ausprobiert und nochmal gefühlt, wenn man das Pferd reitet mit dem Westernsattel. Es wird noch ein Foto gemacht und der Westernsattel dem Pferd passen "angefertigt". Wenn man später den Sattel nochmal verändern lassen möchte, ist das auch möglich. (aber nicht im riesen Rahmen).
    Ich bin super zufrieden und warte schon sehnsüchtig auf meinen Sattel!

    Hier mal die Seite:
    Willkommen
     
  6. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Umsteigen könntest du sicher. Ich stelle mir nur die Frage, ob du nur wegen des Sattels die Reitweise ändern willst und woher die Langeweile kommt. Man kann ein Pferd ja auch in der englischen oder klassischen Reitweise traumhaft fördern ggf. mit entsprechendem Trainer und bei dem Link, den Vaenney eingestellt hat, bekommt man z. B. auch ganz herrliche Barocksättel, die genauso bequem sind wie W-Sättel und fürs Pferd auch schön sind, weil sie eine sehr große Auflagefläche haben ... nur so als kleiner Denkanstoß von einer Nicht-Western-Reiterin :wink:
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Ja, ich stell mir auch grad die Frage, wo die Langeweile her kommt.

    Und auch wo immer die Aussage herkommt "beim Western soll das Pferd mit immer feineren Hilfen die Lektionen ausführen"...

    Ich weiß ja, dass die Realität im Englisch-Reiten oft anders aussieht! Aber eigentlich ist genau das auch hier das Ziel!!! :yes::yes::yes:


    Aber ich will dir das Umsatteln nicht ausreden :1: Wollte das nur mal so anmerken...
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    die Realität sieht leider auch im Westernreiten oft anders aus... ;)
     
  9. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter


    Danke, Gromit! :yes: Ich als Nicht-Westernreiter wollt das nicht schreiben.... :1:
     
  10. Vaenney

    Vaenney Inserent

    Dazu kenn ich leider zu wenig Westernreiter. - Aber .... ich kann es mir trotzdem gut vorstellen.... ist beim englischen ja genauso.....
     
Die Seite wird geladen...

Umsatteln? vom englischen Reitstil zu Western - Ähnliche Themen

umsatteln von englisch auf western
umsatteln von englisch auf western im Forum Westernreiten
gerten einsatz beim englischen
gerten einsatz beim englischen im Forum Allgemein
Thema: Umsatteln? vom englischen Reitstil zu Western