1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western

Diskutiere Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western im Westernreiten Forum; Ok also ich hab gesucht, aber nix gefunden.... Ich würde gerne mein Pferd umstellen. Bevor hier gleich rumgeschrien wird, ich selbst habe...

  1. Alptraum

    Alptraum Neues Mitglied

    Ok also ich hab gesucht, aber nix gefunden....

    Ich würde gerne mein Pferd umstellen. Bevor hier gleich rumgeschrien wird, ich selbst habe keinen blassen schimmer vom Westernreiten, werde mein Pferd auch nicht einfach umstellen, sondern wenn dann mit Profihilfe. Bevor ich mich aber intensive damit beschäftige, interessiert mich allgemein nur. Ist es schwer ein Pferd umzustellen? Nicht für mich schwer, sondern fürs Pferd???
    Ich betone nochmal, ich habe mich absolut noch nicht damit beschäftigt....nur interesse halber.:confused:

    Schon mal Danke
    LG Antje
     
  2. ichbins

    ichbins Inserent

    hallo antje,
    ich habe mein pferd von anfang an, seit ich ihn habe von englisch- ging im schulbetrieb- wurde aber wegen zu großem bewegungsdrang privat verkauft, von der frau habe ich ihn übernommen- auf western umgestellt, hatte damals so 2 x im monat unterricht, hat sehr viel gebracht, aber seit gut 1 jahr habe ich einen super trainer gefunden und seit dem sind wir sehr weit gekommen.

    bei uns war es überhaupt kein problem mit der umstellung, wir haben schritt für schritt wieder von vorne angefangen, auch viel bodenarbeit gemacht mit knotenhalfter und rope.

    du mußt nur einen wirklich kompetenten trainer haben, der nicht nur auf tunierausbildung setzt. und gedult und viel loben und langsam alles trainieren, nie zu viel fordern. die pferde verstehen dann dem menschen schon ganz gut und schnell.

    wir hatten z. b am anfang sehr probleme mit rückwärts durch stangengasse. mein pferd trat immer wieder auf die stangen drauf, so habe ich es erst vom boden aus trainiert, auch viel mit stimme und nach einiger zeit machte er es von alleine ohne auch nur die stangen zu berühren.

    spins z.b., das habe wir auch erstmal ganz langsam mit viel spucke und gedult geübt, wir sind zawr nicht die schnellsten im spin, aber er macht es schon, wenn ich gewicht und handhaltung- er macht es am besten einhändig- ändere.

    wo bist du genau her? welche gegend?

    grüsse ichbins
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Jan. 2007
  3. Alptraum

    Alptraum Neues Mitglied

    Na das hört sich doch schon super an, meine Maus hört super auf Stimme.

    Ich komme aus der Nähe von Wiesbaden.
     
  4. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hallo,
    das kommt auch auf das Pferd an.
    Ich hab mein Pferd auch selbst umgestellt und er war sehr zufrieden damit und hat alles sehr willig und lernbegierig aufgenommen.
    Ich denke wenn du weißt wo du hin willst, alles sinnvoll und verständlich fürs Pferd aufbaust, dann klappt das schon. Meistens finden es die Pferde toll, weil sie mehr Freiheiten haben und ihr Kopf mehr gefordert wird.
    Viel Erfolg!
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich denke auch, dass das durchaus machbar ist - wenn du professionelle Hilfe an der Seite hast! ;)
    Wenn man das fürs Pferd verständlich "rüberbringt", dann klappt das meistens ganz gut... :)
     
  6. Honey

    Honey Neues Mitglied

    guck doch mal nach einem buch von kerstin diacont. ihre bucher finde ich super, sowohl die "allgemein" gehaltenen, als auch die westernbücher. sie hat auch ein buch über das umstellen geschrieben. gibt es in büchereien und günstig bei ebay. kann ich echt nur empfehlen!
     
  7. Muetzenbetty

    Muetzenbetty Neues Mitglied

    Also eine Freundin von mir hat vor Jahren einen 19 jährigen Wallach geschenkt bekommen. Der wurde Jahrelang Dressur und Springen geritten. Hat dann einige Jahre fast nur auf der Wiese gestanden, bis ihn meine Freundin geschenkt bekommen hat. Sie hat dann mit Hilfe einer Westerntrainerin das Pferd nach und nach umgestellt. Nach gut 1,5 Jahren hat sie dann mal einem Turnier teilgenommen und das auch nicht gerade erfolglos :) . Sie sind dann noch öfter auf Turnieren gewesen und hatten viel Spaß dabei. Das Pferd und sie hatten beide keine Probleme bei der Umstellung. Ich will damit nur sagen, wenn man es richtig anstellt, denke ich kann man jedes Pferd in jedem Alter umstellen.
     
  8. S.xlled

    S.xlled Neues Mitglied

    Huhu,

    Ich habe ein kleines Problem, ich möchte mit meinem 8 Jährigen Haflinger Wallach vom Klassischen Reiten aufs Westernreiten umsteigen.

    Allerdings habe ich keine wirklichen genauen Antworten gefunden auf meine Fragen gefunden, ich hoffe ihr könnt mir helfen! :toll:

    1. Muss ich auf etwas bestimmtes achten wenn ich meinem Pferd nun einen Westernsattel andrehe? Bzw. muss er erst eine bestimmte "Gymnastik" sag ich mal haben? (Ich Frage, weil ich schonmal davon gehört habe, dass man auf sowas achten soll)

    2. Durch meine anfänglichen Fehler die ich gemacht hatte, kann mein Pferd weder langsam galoppieren, noch lässt er sich sicher zurück nehmen, wenn es mir doch zu schnell wird. Da das Westernreiten eine sehr entspannte Reitweise ist die über leichte Hilfen geht, habe ich etwas bedenken wie ich mit meinem Pferd lernen kann, locker zu reiten.
    Habt ihr Tipps? (Wir haben leider keine Reitlehrer am Stall, die Western reiten)

    3. Ist es dennoch möglich, falls ich mich doch wieder zurück zum Klassischen Reiten entscheiden sollte, es einfach umzusetzen ohne das mein Pferd in unnötigen Stress kommt?

    Ich danke im vorraus!:knuddel:
     
  9. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Du brauchst nen Trainer ;)
    zu 1. der Sattel muss passen
    zu 2. Trainer!!! Bitte mach das nicht ohne anständigen Trainer, an deinem Problem ändert ein Westernsattel garnix.
    zu 3. siehe zweitens
     
    ulrike twice, Josy und Lorelai gefällt das.
  10. S.xlled

    S.xlled Neues Mitglied

    Es geht mir nicht darum mein Problem damit zu beenden, ich war nur schon immer vom Westernreiten fasziniert und da der Haflinger (der vorher 1 1/2 Jahre meine Reitbeteiligung war) nun mir gehört, würde ich das gerne umsetzen wollen. Ich kenne mich nur mit so einem Umstieg nicht wirklich aus. Entschuldige wenn ich mich etwas falsch ausgedrückt hatte.
     
Die Seite wird geladen...

Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western - Ähnliche Themen

Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch)
Rat bezüglich aktueller Reitbeteiligung (Umstellung Western - Englisch) im Forum Reitbeteiligung
Trainingsumstellung, weil das Pferd in Kurven abbremst?
Trainingsumstellung, weil das Pferd in Kurven abbremst? im Forum Allgemein
Boxenumstellungen
Boxenumstellungen im Forum Haltung und Pflege
Schlechtes Gewissen wegen Umstellung von 24h Weide auf Boxenhaltung
Schlechtes Gewissen wegen Umstellung von 24h Weide auf Boxenhaltung im Forum Haltung und Pflege
Probleme bei der Umstellung (auf Western)
Probleme bei der Umstellung (auf Western) im Forum Westernreiten
Thema: Umstellung von klassischem / englischem Reiten auf Western