1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter

Diskutiere Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter im Haltung und Pflege Forum; Wir haben meine auch schon im Winter umgestellt, das geht schon, ist einfach von so viel anhängig. ich denke aber die Pferde machen sich da...

  1. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Sie haben da schon integrationsboxen, aber die sind einfach für die integration gedacht oder wenn ein pferd krank/verletzt ist. Da wüsste ich jetzt aber nicht in wie weit der OS-besitzer flexibel ist. Und spätestens wenn ein pferd krank/verletzt ist müsste ich da wieder raus.
     
  2. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Mir würde ein Umzug unter deinen Voraussetzungen nicht gefallen. Dein Pferd hat einige Probleme, deren Ursachen noch nicht ganz geklärt sind. Du bist z.B. noch mitten in der Beobachtung seiner Reaktion auf eine geänderte Fütterung. Ich würde deshalb das Pferd nur dann umstellen, wenn ich sicher wäre, dass im neuen Stall Dinge anders sind, die für mein Pferd geändert werden müssen - und alles, was mein Pferd braucht auch dort vorhanden ist. Selbst mit einem gesunden Pferd, das man gut kennt kann man in fremden Ställen Überraschungen erleben und vor einem Rätsel stehen, woran das nun wieder liegt, wenn es ein Problem gibt.

    Etwas Ruhe im Alltag für dich und dein Pferd wäre sicher ein Gewinn. Ob ein neuer Stall dazu verhilft, von dem du noch nicht weißt, wie das Pferd reagieren wird und wie du das anschließend einschätzen kannst? Und welche Versprechungen sich als wahr und welche sich als Wunsch erweisen werden?
     
    Farooq, Lorelai, Frau Horst und 5 anderen gefällt das.
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Im Bedarfsfall nicht eindecken zu können wäre für mich ein Ausschlußkriterium. Kommt natürlich auf das Pferd an, aber Dauerregen, Krankheit und Alter können dazu führen, daß phasenweise eingedeckt werden muß.
     
    Farooq, Lorelai, sokrates und 5 anderen gefällt das.
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Gibts da nur eine Box für die integration und die Kranken? Das fänd ich eh glaub zu wenig.
    Wir haben bei rund zwanzig Pferden 3 Boxen für den Notfall und in den anderthalb Jahren, die ich jetzt dort bin, waren die tatsächlich auch schon ein paar mal alle drei belegt.
    Meistens sind alle leer, aber wies der Teufel halt so will, ist dann oft nicht nur einer verletzt, sondern gleich zwei oder drei gleichzeitig.
     
     
  5. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    So genau weiss ich das nicht mehr. Also ja es sind Boxen für Integration und Kranke/verletzte, aber ob die auch benutzt werden dürfen weil ein pferd nicht ans futter kommt, weiss ich nicht. Müsste ich mal nachfragen.
     
  6. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Naja, wenn ein Pferd nicht ans Futter kommt, ist es nicht integriert in die Herde. Also meiner Meinung nach.
     
  7. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Jo, klar.

    Geht ja nur darum, dass ich 1. nicht weiss wie sich mein Pferd verhalten wird, 2. ich keine Ahnung habe wie er Fell macht, 3. er noch in der Futterunstellung ist usw usf.

    Und da wärs halt schon besser und ich denke auch einfacher für ihn, nicht im Winter zu wechseln.
     
    *FrogFace* und Lorelai gefällt das.
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich fänd in deinem Fall nen Wechsel im Winter jetzt auch net unbedingt sinnvoll, wenns nicht zwingend sein muss.
    Und bei deinem Pferd würd ich wohl vllt auch gucken, obs noch andere Ställe gibt, die in Frage kommen.
    Er ist ja eh zu dünn, hatte schon Probleme mit dem Magen/Kotwasser, oder?
    Ich weiß nicht, ob dann dreimal täglich Heu ausreichend ist. Kommt vermutlich auch drauf an, wie viel das dann jeweils ist, aber ich glaube, mir wäre in dem Fall die Möglichkeit zu 24h durchgehend Heu wichtig bei so einem Pferd.
    Das darf man auch nicht unterschätzen, dass die - je nach Pferd - schon nochmal nen anderen Energiebedarf haben draußen, vor allem im Winter. Mehr Bewegung, sich warm halten müssen, nicht mehr die erzwungenen Ruhephasen, die sie in der Box halt nachts haben, evtl nicht immer sofort ans Futter können, dadurch Stress, usw.
    Das nicht eindecken dürfen find ich da auch wirklich ungünstig.
    Wir haben - trotz durchgehend Heu - ein paar Pferde in der Gruppe, die ihre Decken tatsächlich brauchen, die werden sonst zu dünn. Und sie frieren.

    Drum, ich tät auf jeden Fall abwarten und mir das zusätzlich auch nochmal genauer anschauen dort.
    Gibts genug Fressplätze? Gibts genug Krankenboxen? Was passiert, wenn dem Pferd dann im nächsten Winter zu kalt wird? Da gewinnst du dann nämlich auch nix, wenn der nur zitternd rumsteht und du nicht eindecken darfst. Gerade auch in Hinblick aufs Shivering vllt relevant?
     
    *FrogFace* und Princess of Diamond gefällt das.
  9. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Frieren bis hin zum Zittern ist für ein Pferd mit Shivering sch***. Manche stecken es weg, aber andere haben dann richtig Probleme.
    Bei meinem ging es soweit, dass er vom Futterplatz nicht mehr rückwärts ausparken konnte.Das ist vor allem im Hinblick auf Ställe mit Automatenfütterung generell jahreszeitlich unabhängig, ein nicht zu unterschätzendes Problem.Sie müssen x mal am Tag rückwärts ausparken. Das fällt ihnen eh schwer.Wird sowas erschwert durch Anspannung, zB während der Integration oder wenn sie sehr rangnieder sind und zuwenig Plätze da sind oder durch starkes Frieren, hat man schnell ein Problem.
     
  10. minida

    minida Bekanntes Mitglied

    Das sind gute Argumente, die ihr da bringt!

    Ich hatte mir halt überlegt, dass es für einen Shiverer grundsätzlich gut wäre, wenn er sich den ganzen Tag frei bewegen könnte. Daher bin ich auf OS gekommen. Aktuell steht er in einem relativ grossen Paddock (jedenfalls für die Verhältnisse hier) aber hat da wenig bis keinen Anreiz, sich zu bewegen. Ausser vom Heunetz zum Wasser und zurück. Auf der Weide ist er ungefähr von Mai bis Oktober/November. Aber da springt er höchstens 5 Minuten etwas rum, die restliche Zeit frisst er.

    Also aktuell denke ich OS grundsätzlichja, wenn wirklich ein geeigneter gefunden werden kann, allerdings kein Wechsel im Winter.
     
    Kröti, Lorelai und *FrogFace* gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter - Ähnliche Themen

Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
Neuen Stall nach Umzug finden
Neuen Stall nach Umzug finden im Forum PLZ Raum 2
Umzug in den Kölner Raum:-)
Umzug in den Kölner Raum:-) im Forum PLZ Raum 5
Futterverweigerung nach Umzug - wie vorbeugen?
Futterverweigerung nach Umzug - wie vorbeugen? im Forum Pferde Allgemein
Brauche Rat! Verhaltensänderung nach Umzug
Brauche Rat! Verhaltensänderung nach Umzug im Forum Pferdeflüsterer
Thema: Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter