1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umzug wegen Reitschulen

Diskutiere Umzug wegen Reitschulen im Freizeit Forum; ...mag keinen Führerschein machen. Muss langfristig weiter raus ziehen oder es bei 1x die Woche belassen.

  1. Hopser

    Hopser Mitglied

    ...mag keinen Führerschein machen.
    Muss langfristig weiter raus ziehen oder es bei 1x die Woche belassen.
     
  2. Mabel

    Mabel Inserent

    gerade im Winter ist motorisiertes 2Rad nicht wirklich sicher.
    Bei Glatteis zB mit Fahrrad ist zwar doof aber meist nicht weiter tragisch und man muß nicht auf den Autostrassen fahren.
     
    Hopser und Lagonda gefällt das.
  3. aquarell

    aquarell Inserent

    Es gibt ja auch immer noch den Versuch eine Mitfahrgelegenheit zu suchen.
    Mein erstes Pferd stand auch in einem Dorf, mit dem Auto ca 30 min zu fahren. Blöd nur, wenn man kein Auto hat. Mit dem Bus konnte ich nur 1x die Woche fahren, da er nur 2x am Tag fuhr, davon 1x morgens und 1x mittags. Mittwochs hatte ich immer ab Mittag frei, daher konnte ich dann mit dem Bus hin. Abends fuhr auch nur 1 Bus zurück. Ich hatte aber wenigstens 3 Std um bei meinem Pferd zu sein.
    Aber ich hatte für abends hin und zurück zwei Mitfahrmöglichkeiten. Ich bin mit einem Bus ihnen entgegen gefahren und wurde an der Bushaltestelle dann eingesammelt und auch wieder "ausgesetzt". Das klappte wirklich gut, auch am WE.
     
  4. Lagonda

    Lagonda Aktives Mitglied

    Und wie gesagt, es gibt für Fahrräder auch die entsprechende Bereifung. Mich persönlich würde am Radfahren nur die Dunkelheit stören.
     
  5. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Es gibt echt noch Menschen die keinen Führerschein brauchen? :autsch::confused::mx39:
    Hier geht nix ohne

    Da würde ich dann definitiv nicht aus der Stadt ziehen maximal Vorstadt und Stadt Rand da bist du doch aufgeschmissen wenn mal was ist ohne Auto ...

    Da ist das reiten dann das geringste Problem.

    Aber dann ist es eben so und du musst dich mit dem was es erreichbar gibt zufrieden geben.
    Ansonsten vlt zweimal im Jahr Kurse in Reken machen oder so.
     
    Hopser und Pommes88 gefällt das.
  6. Pommes88

    Pommes88 Inserent

    Ich merk schon, ich komm wirklich vom Dorf. Öffentliche Verkehrsmittel um überall hinzukommen? Am besten noch im 10 min Takt? Und dann velleicht noch in den Ferien?! :autsch:
    Also Hopser, wenn du derart unflexibel bist, solltest du vielleicht doch in der Stadt wohnen bleiben. Ich weiß nicht, in welcher Ecke von Deutschland du wohnst, aber hier käme man ohne Führerschein kaum irgendwo hin, bzw. gäbe es mehrere Szenarien
    1. Du stehst und hoffst, dass überhaupt was kommt
    2. Du bist wo angekommen, kommst aber nicht zurück,
    a) Personenunfall auf Schienen (passiert tatsächlich erschreckend oft und das liegt nicht an der Wohngegend)
    b) Bus fällt aus
    c) Bus verpasst
    - in einer Stunde kommt der nächste
    - das war der letzte Bus für heute
     
    Weltenwanderer gefällt das.
  7. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Autolos und alleinlebend auf dem Land in fremder Ortschaft halte ich auch für problematisch. Schon alleine weil Einkaufen oft in irgendwelchen Randbezirken liegt.
    Und verstärkter Fokus aufs Reiten führt einen auch schnell zu wachsendem Zubehör zum Rumschleppen,
    Auch wird die Entwicklung freundschaftlicher Kontakte schnell recht schwierig, wenn man nur ein Rad zur Verfügung hat.
    Schon bei nem verstauchten Knöchel oder Arm ist man schnell aufgeschmissen.
    Ich glaube auch, du bleibst besser in der Stadt.
    Oder hast ein Dorf mit excellenter Anbindung wie Schnellbahn.
     
    Hopser gefällt das.
  8. Hopser

    Hopser Mitglied

    oha Pommes. Bei mir fährt alles und in jd Ecke und in ca 1 Stunde erreiche ich massenhaft RS oder Ställe. Im Sommer stell ich mir ein Rad an BHF und fertig. Stadt hat schon Vorteile auch.
     
  9. Hopser

    Hopser Mitglied

    Wobei ich immer nur von Sbahnberreich rede. Aber selbst da fährt am We wenig. Es gibt tolle Reitsportzentren die top erreichbar sindaber nur für Einsteller . Schaun wir mal... :)
     
  10. Mabel

    Mabel Inserent

    ich wohn aufs Doof. :mx10:
    Busverbindung? Ja, morgens Schulbus :biggrin:
    Zugverbindungen? Naja, wenn nicht gerade gestreikt wird, was kaputt ist oder alles dauernd verspätet...geht es.
    Ausser, das man die 6km zum Bahnhof irgendwie fahren muss.
    Auto benutz ich zum Futterholen/Wasser, sonst fahr ich lieber Fahrrad auch mit Anhänger.
    Zur Weide ist hier WORST-Case passiert:
    der kürzeste Weg (10min) ist auf Dauer dicht.
    der nächste Weg ist nur zu bestimmten Zeiten nutzbar (30min)
    der letzte Weg ist bei gutem Wetter fast ne Stunde.

    Das hängt aber alles SEHR von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten ab.
     
    aquarell gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Umzug wegen Reitschulen - Ähnliche Themen

Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter
Umzug von Box in Offenstall - leider im Winter im Forum Haltung und Pflege
Neuen Stall nach Umzug finden
Neuen Stall nach Umzug finden im Forum PLZ Raum 2
Umzug in den Kölner Raum:-)
Umzug in den Kölner Raum:-) im Forum PLZ Raum 5
Futterverweigerung nach Umzug - wie vorbeugen?
Futterverweigerung nach Umzug - wie vorbeugen? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Umzug wegen Reitschulen