1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

..und wieder werden meine Pferde gefüttert :(

Diskutiere ..und wieder werden meine Pferde gefüttert :( im Haltung und Pflege Forum; Was bin ich froh, wenn 2013 vorbei ist! Seit 5 Wochen haben wir Jamie und Cookie mit den Hafis bei uns am Reitstall stehen. Da Jamie und...

  1. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Was bin ich froh, wenn 2013 vorbei ist!

    Seit 5 Wochen haben wir Jamie und Cookie mit den Hafis bei uns am Reitstall stehen.
    Da Jamie und Cookie nie mit den Hafis über Nacht zusammen standen und ich seit dem Tod von Kigali und Dusty damit ein Problem habe, meine Pferde Nachts draußen zu lassen, stelle ich die Zwerge Nachts in eine Box.
    Morgens, nach dem Füttern werden sie zu den Hafis gebracht, klappt prima!
    Allerdings habe ich mich gewundert, das Jamie so zugenommen hat. Er hat, für ein Shetty zwar immer relativ viel Futter bekommen aber fett war er noch nie.
    Da unser Fütterdienst heute Morgen einen kleinen Unfall hatte, bin ich am späten Vormittag in den Stall gefahren um die Pferde raus zu lassen.
    Als ich die Stallgasse betrat, sag ich eine ältere Frau mit Kleinkind an der Box der Zwerge stehen. Ich sprach sie an, fragte, was sie im Stall macht. Ihre Antwort lies mich fast zum Mörder werden....
    Sie erzählte mir das sie jeden Tag mit ihrem Enkel kommt und das kleine Pony (Jamie) füttert. Da er heute nicht auf der Weide stand, hat sie ihn halt im Stall gefüttert.
    Es stellte sich heraus, das Jamie täglich Äpfel, Möhren, Brot und andere Leckereien :autsch: wie Lebkuchen bekommt.
    Ganz stolz erzählte sie mir, das Jamie Lebkuchen liebt.....

    Ehrlich, ich dachte ich werde zum Mörder!!!
    Ohne handgreiflich zu werden, erklärte ich der Frau, das ich in diesem Jahr schon 2 Pferde verloren habe, weil irgendein ***** meine Pferde gefüttert hat.
    Ich schmiss sie vom Hof, erteilte Hausverbot und drohte mit Anzeige.

    Wir sind nur froh, das Jamie so gar nicht zu Rehe oder Kolik neigt....
    Ich will aber nicht wissen, wie das ausgegangen wäre, hätte ich die Frau nicht erwischt!
     
  2. Arizona

    Arizona Inserent

    hammer........ das ist echt dreist in einen fremden Stall zu gehen und da zu füttern.
    Habt ihr schilder an wiese und box?
    Nach deiner traurigen geschichte habe ich erst mal ein fettes schild an die wiesen gemacht.
     
  3. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Kigali, Ihr habt wohl dieses Jahr die absolute A****karte gezogen. Keinen <plan, was ich machen würde, aber ganz sichr den Stall abschließen un die Leute wegen Hausfriedensbruch anzeigen.

    Jedenfalls wünsche ich Dir /Euch ein besseres 2014
     
  4. Mabel

    Mabel Gesperrt

    Für's nächste mal...gleich POLIZEI holen und Personalien feststellen lassen!
    Nicht lange fackeln!

    Was mir sonst noch dazu einfallen würde ist....illegal.

    Wie ist die da reingekommen?
     
     
  5. User4711

    User4711 gelöscht

    Interessant, ich würde da auch versuchen die Daten zu bekommen. Die Dame muss ja wohl aufzufinden sein in der Nachbarschaft. Dann nettes kleines Schreiben mit der Kopie der "entstandenen Kosten" für deine zwei im Frühjahr verstorbenen. Einfach nett reinschreiben ob sie diese Kosten den tragen möchte.
    Ein Schelm da da einen Zusammenhang sieht...
     
  6. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    OT:Wieso bist Du noch wach?
     
  7. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Es wird schwer fallen, Fremde davon abzuhalten, die Weiden und/ oder Stallungen zu betreten.
    Das habe ich selber erfahren müssen.
    Teils mit unangenehmen Konsequenzen.
    Nicht so dramatisch wie bei "Kigali".
    Aber schon mit sehr unangenehmen Folgen.

    So hatte ich kurz nach meinem Unfall den Kreisveterinär auf der Matte (genauer: im Stall, trotz geschlossener Türen) stehen. Mein Gesundheitszustand (extern liegender Fixateur) war völlig uninteressant für den.
    Obendrein hatte ich dann noch mit einer Anzeige beim "sozialpsychiatrischen Dienst" zu kämpfen.
    So etwas kann auch recht schnell mit der Einweisung in eine "geschlossene" enden.
    Vor allem, wenn man alleine lebt (wie ich).

    Seitdem gilt:
    Wenn keiner auf dem Hof oder im Stall ist, bleibt die Ställe verschlossen.
    Durch die doch etwas exponierte Lage meines Hofes galt immer schon, dass die Pferde über Nacht aufgestallt wurden.
    Gleiches gilt für den Fall, dass ich nicht da bin.
    Auch wenn es für die Pferde nicht schön ist, aber das ist das einzige probate Mittel, ungebetene Besuche weitestgehend einschränken zu können.

    Eine Video- Überwachung mag vielleicht nützlich erscheinen, schreckt aber nicht ausreichend ab.
    Denn den ungebetenen Gästen ist ja gar nicht bewusst, dass sie ein Unrecht begehen.

    Das einzige, was einigermaßen abschreckend wirkt, ist ein großer, freilaufender Hund.
    So einer, der sich bis zu einem Alter von 6- 8 Jahren auf Augenhöhe der Kinder bewegt.
    Der braucht gar nichts machen.
    Der muss nur Dasein.
    Es genügt, wenn er jeden Besucher *******wedelnd begrüßt.

    Schilder mit der Bitte, doch vom Betreten des Stalles bzw. der Weide abzusehen, haben ungefähr die gleiche Wirkung, als wenn in China ein Sack Reis umfällt.
    Die Ausgabe kann man sich also sparen.
    Es fehlt einfach das Unrechts- Bewusstsein.
    "Außerdem, das eine Äpfelchen macht doch nix!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dez. 2013
  8. Mabel

    Mabel Gesperrt

    :cool: man kriegt raus wodie wohnen und schüttet ne Schubkarre alte Bonschen in deren Garten?

    Kinder lieben Bonbns...
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    obwohl das mit den dick werden natürlich auch schon mit von der boxenhaltung kommen kann.
    du siehst ja selbst: tagsüber sin die leute wach und tagsüber wird gefüttert. also kein grund, aufgrund des alten dramas ein shetty (was nun wirklich keine box braucht) nachts in eine box zu tun. nachher stirbt es dir an ner kolik, weil es sich nicht bewegen konnte.

    ich würde offensiv freundlichen kontakt mit den nachbarn suchen und gucken, wie ich sie alle auf meine seite kriege, dass sie dir helfen, dass es den pferden gut geht.
     
  10. 16239

    16239 Inserent

    So sehr ich den Hass und die Wut auch verstehen kann, das alles nützt leider nichts.
    Die meinen ja das sie den Ponys etwas Gutes tun wollen. Das bischen macht ja nichts, bla bla.
    Ich hatte mal einen alten Mann der hatte extra jeden Tag in der Bäckerei einen Leib frisches Brot gekauft, und das extra schneiden lassen damit die armen Pferdchen nicht soviel kauen müssen.

    Solche Leute bekommt man nur rum wenn man sie zu Verbündeten macht.
    In dem Falle *kreisch heul schlurz* man hat schon ein Pferd verloren, die dürfen sowas nicht essen, horrende Tierarztkosten *runter beten*
    Und dann bittet man die wenn die eh jeden Tag da sind darauf zu achten das Niemand ANDERES die Pferde füttert....man will ja nicht das noch eins stirbt.
    Und wenn man da ist dann dürfen sie eben zusammen mit einem füttern, oder man erlaubt eine Menge X...

    Den alten Mann habe ich umerzogen, war schwer, aber der hat Jahrelang die Pferde ernsthaft bewacht, damit nun keiner füttert. Leider ist er inzwischen verstorben...
    Die Kinder an meiner einen Weide habe ich auch alle umerzogen, sammt deren Eltern. Inzwischen predigen die Fremden von Kolik und Hufrehe :mx10:

    Und ältere Frauen dürfen gerne das Brot bei mir abstellen, ich erkläre dann das ich das dem Abendfutter bei menge. Natürlich sortiere ich das heimlich aus :mx10:
    Und bei Leuten mit Kindern dürfen die wenn ich da bin gerne streicheln, mit rein kommen und Füttern, sehen auch was gefüttert wird und dürfen sicher auch mal aufs Pferd/Pony.

    Ich habe fest gestellt das reine Verbote ein Kampf gegen Windmühlen ist, erwische ich sie versuche ich (wenn es nicht absolute Vollpfosten sind) diese um zu erziehen.
    Hat bisher besser geklappt als reine Verbote, denn dann machen die das eh heimlich weiter.
     
Die Seite wird geladen...

..und wieder werden meine Pferde gefüttert :( - Ähnliche Themen

Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden
Pferd mit Dressurausbildung länger Western geritten soll nun wieder engl geritten werden im Forum Dressur
Lange Reitpause - wieder fit werden!
Lange Reitpause - wieder fit werden! im Forum Allgemein
Ständig wiederkehrende Lamheit
Ständig wiederkehrende Lamheit im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Pferd wieder anreiten nach Pause
Pferd wieder anreiten nach Pause im Forum Allgemein
Wiedereinsteiger und muss mich ständig beweisen
Wiedereinsteiger und muss mich ständig beweisen im Forum Allgemein
Thema: ..und wieder werden meine Pferde gefüttert :(