1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfair behandelt als RB?

Diskutiere Unfair behandelt als RB? im Reitbeteiligung Forum; Wenn du es zum Bruch kommen lassen willst, dann sage der PB, daß Du nur noch an deinen Reittagen das Pferd rein bringst. Die anderen Tage hat sie...

  1. aquarell

    aquarell Inserent

    Wenn du es zum Bruch kommen lassen willst, dann sage der PB, daß Du nur noch an deinen Reittagen das Pferd rein bringst. Die anderen Tage hat sie es selber zu organisieren. Die Box zu misten an deinen Tagen finde ich in Ordnung. Wenn du keine Lust mehr auf Zusatzarbeit wie TA und Hufschmeid hast, dann mußt du eben sagen, daß du keine Zeit mehr hast.
    Oder sage der PB jetzt ganz klar, daß du nur noch an deinen Tagen zum Reiten kommst und dann auch das Pferd rein holst und die Box machst, für alle anderen Sachen aber keine Zeit mehr haben wirst.

    Preislich finde ich 80.-/Monat in Ordnung. Das sind ca 10.-/ Tag und damit völlig im Rahmen. Auch wenn man nur ausreiten könnte.
    Unterricht mußte ich schon immer selber bezahlen, und auch meine RB mußten ihren Unterricht zusätzlich zum Pferd selber zahlen.
     
    ulrike twice gefällt das.
  2. rocher

    rocher Neues Mitglied

    Box misten an meinen Tagen finde ich auch vollkommen in Ordnung, wenn die Box an allen anderen Tagen aber auch gemistet werden würde. Es stört mich aber, vor allem wenn das Pferd krank ist und deswegen nicht auf die Wiese darf und 24h drin steht, dass die andere RB ohne Konsequenzen nicht mistet und ich dann den Mist von mehreren Tagen machen muss.

    Ich sag ja gar nicht, dass ich da keine Lust mehr drauf habe, sondern mir einfach für den Aufwand etwas mehr Entgegenkommen der Besitzerin wünschen würde. Gerade beim Schmied muss ich nicht dabei stehen, sondern nur das Pferd eher rein holen; würde ich das nicht machen, müsste das Pferd an den Schmiedtagen den ganzen Tag in der Box bleiben und das will ich ja erst Recht nicht.

    Ich hätte es halt nur fair empfunden, wenn wir uns alle Dienste und Aufgaben entweder teilen würden, oder die Besitzerin mir mit dem Preis oder sonst wie etwas entgegen kommen würde. Da hier aber viele der Meinung sind, dass 80€ in der Situation normal ist, werde ich das dann wohl so hinnehmen.

    Unterricht bezahl ich natürlich selber, sind aber auch nur 10€ für eine Stunde zu zweit, wobei ich meist nach einer halben Stunde sowieso aufhöre weil Pferdchen dann genug hat.
     
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    also unsere RB darf hier umsonst reiten, so oft sie will. dies ist aber mit natürlich regeln und pflichten verbunden! sie kann z.b. unter der woche kommen, wenn sie lust hat und zeit. da darf sie auch mit allen pferden, bis auf nisha, machen was sie will. hier ist z.b. die regel: sie darf da keine freundin mitbringen, oder sonstige leute! mag ich nicht, dass hier fremde rumkruschen, wenn ich nicht da bin! fertig.

    des weiteren kann sie, nach ansage, am WE auch kommen, wenn sie zeit hat. dass muss sie mir aber rechtzeitig mitteilen und auch, ob sie ne freundin mitbringen kann. ich arbeite unter der woche und möchte am WE auch mal zeit für mich alleine und meine freizeitgestaltung haben, daher ist das hier halt regel. klappt auch ganz gut, wenn sich jeder dran hält.

    ihr ausmist- und stallmachtag (fester) ist der samstag. wenn sie mal nicht kann, was kein problem ist, muss sie das vorher in der gruppe, wie alle anderen auch, mitteilen, damit man ersatz planen kann.

    ansonsten kann sie hier machen was sie will. also ausreiten natürlich noch unter begleitung von einem von uns, dazu reitet sie noch nicht solange und ausreiten gehen hat sie hier erst angefangen. das trau ich ihr alleine noch nicht zu. werde aber im sommer dann anfangen, mit ihr kleine runden abzusprechen und sie dann mit dem araber losschicken! step by step. und das muss sie sich halt auch erarbeiten, jo.

    bezahlen muss sie nix, dafür hilft ihr vater uns aber auch mit dem trecker bei diversen arbeiten wie heu fahren oder so umsonst. eine hand wäscht halt hier die andere....
     
  4. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Neid ist ein schlechter Berater, rocher. In allen Lebenslagen.

    Obsi.
     
     
  5. rocher

    rocher Neues Mitglied

    Farooq bei dir und deiner RB ist das glaub ich eine komplett andere Situation :) aber schön dass es bei euch so funktioniert

    Obsi.. ich kann dir leider nicht so ganz folgen. Neid? Auf wen oder was soll ich genau neidisch sein?
    Oder meinst du damit, dass du das einfach so hinnehmen würdest und weitermachen wie bisher?
     
  6. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Bei uns im Stall reiten fast alle RB tatsächlich besser als die Besitzer.
    Wir haben ganz viele Spät- und Wiedereinsteiger, die sich ein Pferd kaufen und dann feststellen, dass es verdammt viel Arbeit ist. Die suchen sich dann eine RB innerhalb des Stalls. Das sind die Mädels zwischen 14 und 24, die schon in Pampers auf den Pferden gehockt haben.
    Die bei uns, die richtig gut reiten, haben auch so viel Bock auf Reiten, dass sie keine RB wollen.

    Und zum Thema selbst kann ich nur sagen, das dazu wohl jeder ein anderes Empfinden hat.
    Ich finde es unfair. Ich käme aber auch im Leben nicht auf die Idee, jemanden Geld dafür abzuknöpfen, wenn er sich so gut um mein in die Jahre gekommene Pferd kümmern würde!
     
    Charly K., Otterchen und Steady gefällt das.
  7. Marie96

    Marie96 Neues Mitglied

    also ich finde, dass du nicht zu viel zahlst. Ich bin selber eine Besitzerin, war aber bis vor 2 Jahren selber eine Reitbeteiligung. Ich war zwar aus anderen Gründen damals nicht mehr so glücklich, aber ich kann dir nur aus Erfahrung sagen, dass den Frust runter schlucken schlimmer ist, als einfach mal mit der Besitzerin zu reden, ist. Wegen der anderen Reitbeteiligung, hast du schon ein mal mit der anderen geredet? also welche Aufgaben sie hat, wenn sie das Pferd macht? Muss sie vielleicht andere Aufgaben machen, wie zum Beispiel die Ausrüstung putzen?

    Da ich selber eine Besitzerin bin und meine ehmalige Reitbeteiligung sich über ähnliches beklagt hat, kann ich glaube ich beide Seiten sehr gut verstehen. Ich weiß von mir, dass nur wenige Menschen mit meinem PFerd zum TA oder zum Schmied gehen dürften. Natürlich mache ich es lieber selber, aber manchmal habe ich es nicht zeitlich beziehungsweise aus Gesundheitlichen Gründen nicht geschafft. Ich glaube, dass in so einer Situation die beste Lösung ist mit der Besitzerin zu reden oder sich halt, wenn keine Lösung zu finden ist sich anders auch ein mal um zu schauen.
     
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Also ich als Besitzer lasse nur Leute zum schmid oder Tierarzt überwachen, denen ich vertraue! Schon mal so rum gedacht??
     
    Kigali und honey.79 gefällt das.
  9. Steady

    Steady Nur echt mit dem Q!

    Bei meiner ersten RB war dann ich immer bei den Hufterminen dabei.
    Hufbearbeiterin und Besitzerin haben bestätigt, dass er das bei mir einfach netter macht.
    Warum? Keine Ahnung. :-D

    Er war jetzt kein unbändiges, unerzogenes Pferd, aber halt (S)Tinker.
    Seit Jährlingsalter bei der Besitzerin.
    Also damals dann schon seit 13 / 14 Jahren.

    Der war wirklich sehr fein vom Boden und unterm Sattel ausgebildet, lief immer 1000% zuverlässig als Therapiepferd, aber beim Hufe machen fing er immer mal wieder an zu "schaukeln", wenn's seiner Meinung nach zu lange gedauert hat.
    Und Gezeter juckte ihn dann herzlich wenig bzw. man musste da dann schon sehr vehement zetern.

    War halt seine Macke.
    War eben so ein Pferd Typ "Ottmar". :-D

    Das hat er bei mir nie gemacht, wenn ich aufgehalten habe, ich hatte vielleicht auch noch "Welpenschutz", war zu dem Zeitpunkt 15 / 16.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
     
  10. rocher

    rocher Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass so ein "Preis-Leistung-Verhältnis" für viele von euch normal ist. Ich habe ja als Vergleich hauptsächlich nur die anderen RBs aus meinem Stall und da zahlt man so viel entweder für die super gerittenen L/M Turnierpferde oder wenn man regelmäßig 4 Tage die Woche kommen kann. Gerade die langjährigen RBs, deren Pferde natürlich mit der Zeit älter geworden sind, zahlen gar nichts mehr oder deutlich weniger, z.B. nur noch Möhren oder Schmied.

    Dass man nur die Leute zum TA lässt, denen man einigermaßen vertraut, stimmt bestimmt. Ich habe bei ihr allerdings eher den Eindruck, dass sie nicht allzu viel Lust bei Kleinigkeiten im Winter 2 Stunden in der Kälte auf den TA zu warten, da sie, wenn ich sie nach dem Termin anrufe um alles mit ihr zu besprechen, oft zu Hause ist und schon fernsieht. Was den Schmied betrifft ist das Pferd ja wie gesagt schon älter, kennt die ganze Prozedur und ist brav beim Schmied, da geht es nur darum, dass ich es für den Schmiedtermin von der Weide hole und je nach Uhrzeit später wieder rausstelle.
    Ich habe einfach das Gefühl, dass sie sich gerne vor "nervigen" Aufgaben drückt und diese an mich abgibt; z.B. ist das Pferd bei Wurmkuren immer etwas unkooperativ und jedes Mal legt sie die Wurmkur für mich in den Spind, damit ich diese an meinem Tag gebe (die Pferde werden nicht alle gleichzeitig entwurmt), und auch einige andere Kleinigkeiten.

    Die andere RB hat keine Aufgaben außer zu Reiten, sie ist allerdings auch erst seit einem Jahr dabei.
    Sattelzeug und Spind macht immer der sauber, der gerade Zeit hat, da gibt es keine Regeln.
    So ähnlich wie die andere RB hatte ich früher auch angefangen, 70€ für 2 mal reiten, damals natürlich mit einem voll reitbaren Pferd. Dann wurde die Stallmietenerhöhung weitergegeben und es wurden 80€ mit immer mehr Aufgaben.

    Mich würde noch interessieren wie ihr das mit dem Geld bei Krankheit des Pferdes regelt?
    Die Stute ist ja schon älter und fällt jedes Jahr insgesamt ca 3 Monate aus, mit teilweise gar nicht reiten und dann später etwas Schritt. Ich zahle da natürlich immer weiter und kümmere mich auch weiter, wenn nötig auch mehrmals die Woche 2 mal am Tag. Wie läuft das bei euch?
     
Die Seite wird geladen...

Unfair behandelt als RB? - Ähnliche Themen

Pferd wird unfair behandelt, was tun?
Pferd wird unfair behandelt, was tun? im Forum Allgemein
Unfaire Richterbeurteilung?
Unfaire Richterbeurteilung? im Forum Dressur
Ist das unfair von uns???
Ist das unfair von uns??? im Forum Allgemein
Unfaire Richter
Unfaire Richter im Forum Dressur
Einschuss wie wird er behandelt
Einschuss wie wird er behandelt im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Unfair behandelt als RB?