1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfair behandelt als RB?

Diskutiere Unfair behandelt als RB? im Reitbeteiligung Forum; Mich würde noch interessieren wie ihr das mit dem Geld bei Krankheit des Pferdes regelt? Die Stute ist ja schon älter und fällt jedes Jahr...

  1. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Lief früher hier genauso. Für mich war meine RB ja sowas wie eigenes Pferd mit Netz und doppeltem Boden, wenn man so will. Bei der Besi laufen die Kosten auch weiter wenn das Pferd krank ist, ganz zu Schweigen von TA Rechnungen usw.
    Es ist hier auch selbstverständlch, dass gewisse RBs auch mal dem Schmied die Pferde hinstellen oder mal beim TA vorstellen, wenn die Besi verhindert ist. Würd ich als Zeichen von Vertrauen interpretieren.
     
  2. Ich habe keine RB, aber wenn ich eine hätte, würde ich das Geld bei längerem Ausfall des Pferdes (über 2 Wochen oder so) reduzieren bzw. ganz aussetzen. Anfallende Dienste (Versorgen des Pferdes, führen, misten usw.) müsste die RB aber weiterhin an ihren Tagen erledigen.
     
    Lorelai und Kigali gefällt das.
  3. PAweide

    PAweide Bekanntes Mitglied

    Von Reitbeteiligungen, die nichts bezahlt haben, hatte ich immer erwartet, dass sie trotzdem kommen.

    Bezahlte Reitbeteiligungen habe ich teilweise eines der anderen Pferde reiten lassen, oder angeboten, dass sie weniger zahlen, wenn die Krankheit länger dauert. Meistens haben sie freiwillig weiter bezahlt, sind regelmäßig gekommen, und haben ab und zu ein anderes Pferd geritten ( oder wir haben eingespannt, und sind gemeinsam gefahren).

    Nur einmal hat eine RB sofort gejammert, dass der Monat schon bezahlt sein, und er ja jetzt nicht mehr reiten könne. Da wurde uns die Sattelkammer angezündet, keinerlei Reitzubehör mehr vorhanden. DEM hab ich sein Geld ( abzüglich 5€ für einmal reiten) in die Hand gedrückt, und mitgeteilt, dass er nicht mehr kommen muss.
     
  4. Allesistgut68

    Allesistgut68 Neues Mitglied

    Ich bin PB und habe bei Krankheit auch im Preis nachgelassen - natürlich bleibt dann für mich mehr zu bezahlen, und der TA noch dazu. Dass es in einer Gruppe von mehreren Leuten immer welche gibt, die mehr arbeiten, und welche, die weniger tun, ist eine Binsenweisheit. Da hilft nur klare Grenze ziehen und Nein-Sagen lernen. Sich in den Bart grummeln und trotzdem so einen guten Job machen, dass andere sich in der Hängematte bequem machen, ändert die Situation nicht.
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    "Etwas, was nichts kostet, ist auch nichts wert."

    ist so ein spruch, der gut passt, finde ich.

    in meiner gegend gibt es zu viele pferde und zu wenige, die sich kein eigenes leisten. die modelle mit RB laufen hier schlecht.
     
  6. Marie96

    Marie96 Neues Mitglied

    Also bei mir war das früher so, dass ich den Monat der gerade angefangen hat bzw in dem wir sind voll zahlen musste, aber danach musste ich bei ein geschränkten reiten bzw schritt reiten nur noch bis zur hälfte Zahlen. Bei gar nicht mehr reiten wäre bei mir der Vertrag automatisch aufgelöst worden und ich hätte dann zu neuen Monat nichtr mehr zahlen müssen. Aber so etwas sollte man am besten in einen Vertrag regeln.
     
Die Seite wird geladen...

Unfair behandelt als RB? - Ähnliche Themen

Pferd wird unfair behandelt, was tun?
Pferd wird unfair behandelt, was tun? im Forum Allgemein
Unfaire Richterbeurteilung?
Unfaire Richterbeurteilung? im Forum Dressur
Ist das unfair von uns???
Ist das unfair von uns??? im Forum Allgemein
Unfaire Richter
Unfaire Richter im Forum Dressur
Einschuss wie wird er behandelt
Einschuss wie wird er behandelt im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Unfair behandelt als RB?