1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfall RB wer kommt auf?

Diskutiere Unfall RB wer kommt auf? im Versicherungsfragen Forum; Huhu Foris!! Also ich hab da ma ne Frage...fasse aber erstmal grob zusammen um was es überhaupt geht: Von meiner Schwester die RB,sie heißt Anna...

  1. Jule1983

    Jule1983 Inserent

    Huhu Foris!!
    Also ich hab da ma ne Frage...fasse aber erstmal grob zusammen um was es überhaupt geht:
    Von meiner Schwester die RB,sie heißt Anna ist 26 Jahre alt,reitet ihren Wallach Gloster so 2-3 mal die woche.Seit kurzem legt sie sich auch stangen und cavalettis in die Halle,was auch nicht verkehrt ist,um ihn etwas lockerer zu bekommen.Naja,vor ein paar Wochen,sie war alleine in der Halle,fiel sie von Gloster,kam dumm auf und hat sich das handgelenk gebrochen,SIE meinte das er auf einmal durchgegangen wäre,wir haben Gloster seit 10 Jahren und sowas hat er komischerweise noch bei keinem gemacht:nah: .Später haben wir aber rausbekommen,das sie stangen und Cavalletti in der Halle hatte,aber angeblich damit nichts gemacht hat,frage mich aber dann warum sie sie in die halle gelegt hat:mad2: ??Wir vermuten das sie darüber ist und er gestolpert ist,oder wie auch immer.
    Auf jedenfall fällt sie in ihrem Beruf jetzt 6 Wochen aus.Das Dumme ist,dass sie selbständig ist und ein Nagelstudio hat,deswegen jetzt ja auch null verdienst hat.Jetzt macht SIE uns aber verantwortlich dafür IHREN Ausfall zu bezahlen,bzw die Versicherung!Die zahlen aber nur wenn das Pferd schaden an Sachgegenständen verursacht hat.Obwohl unsere versicherung humanerweise vielleicht einen Teil bezahlen wird.
    Nun macht sie aber einen riesigen Aufriss,ABER ist es nicht IHR Fehler sich NICHT gegen sowas abzusichern??man kann ja auch mit dem auto verunglücken und 4 wochen ausfallen dann hat sie ja auch kein verdienst:swoon: !
    Also wie seht ihr das??
     
  2. happysucy

    happysucy Inserent

    kann heute abend gerne mal meinen freund fragen, der ist versicherungskaufmann. dachte immer, dass man eine RB versicherung abschließt und damit so ein fall abgedeckt ist. ansonsten müßte eure RB doch auch eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung haben, wenn man selbstständig ist?? der unfall hätte sonstwo und sonstwie passieren können, da kommt es auf ein paar stangen ect nicht an....reiten ist nunmal nicht schach spielen :confused2: und es müßte jedem klar sein, dass man sich dabei auch verletzen kann.....melde mich heute abend aber auf jeden fall nochmal kurz....
    lg
     
  3. Jule1983

    Jule1983 Inserent

    Huhu danke erstmal für die schnelle antwort.
    Also wir haben auch eine versicherung für eine RB abgeschlossen,weiß jetzt net genau welche es ist,das macht meine Mum,aber die meinen,die kommen für sowas (also arbeitsausfall,krankenhauskosten etc.) nicht auf,nur wenn das Pferd einen schaden anrichtet,wenn sie z.b ausreitet,oder das Pferd sich dabei verletzt.Also für IHRE sachen würden die nicht aufkommen.
    Und mit den Stangen,cavallettis da geb ich dir vollkommen recht,wer so ein hobby hat,muss auch damit rechnen das mal was passiert ob beim normalen reiten oder springen,gelände etc.Aber sie hat uns auch in der sache angelogen und bestreitet das sie welche benutzt hat obwohl sie welche aufgebaut hat:mad2: .
    Ja und auf die Arbeitsunfähigkeitsversicherung haben wir sie auch drauf angesprochen (i mein sowas braucht man!!Grade wenn man selbstständig ist) aber die hätte sie nicht.war ihr im monat zu teuer.Na supi:eek2: .
    Das wär ganz lieb wenn du da mal nachfragen könntest :notworthy:
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Hallo Jule,

    erstmal cool down - Eure RB kann Euch rein garnix. Als RB ist sie dem PB rechtlich gleichgestellt, d. h. sie kann keine Schadensersatzansprüche gegen ihr "eigenes" Pferd richten. Und wenn sie als Selbständige keine Krankentagegeldversicherung hat - selbst schuld. Pech gehabt.

    Hä? Wer verzapft Euch den solch einen Mist? Diese Aussage kannst Du getrost unter "Humbug des Jahres" verbuchen. :mad2:

    Was zu bezweifeln ist. Die Kosten, die sie da aufstellen wird, werden jeden Kulanz-Rahmen des kulantesten Versicherers sprengen.

    Mein Reden. Lass die mal einen Aufriss machen wie sie will - an rechtlichen Gegebenheiten kann sie damit trotzdem nix ändern. :1:

    Frage: Habt ihr einen RB-Vertrag? Habt ihr eventuell noch einen sogenannten Haftungsausschluss vereinbart? Wenn ja, dann ist die Sache absolut wasserdicht. Andernfalls könnte sie durchaus mit einer Klage ankommen - ABER: Einfach alles an Euren Haftpflichtversicherer abgeben, die lehnen den Schaden mit Begründung ab - und somit seid ihr erstmal aus der Schusslinie.

    Gruß

    Dennis
     
     
  5. Jule1983

    Jule1983 Inserent

    HUHU!
    Erstmal danke für die antwort:1: !!
    Puh,ja also das hört sich schonmla gut an,meine schwester hat jetzt nämlich totale gewissensbisse und bekommt dauernt irgendwelche frechen anrufen von ihrem Freund (der grade die polizeischule absolviert hat,ein neunmalklug:wideeyed: ) der mit Anwalt droht:chatterbox: .Und ganz zu anfang haben beide noch gemeint,das wir uns keine gedanken machen sollen,von wegen versicherung und so...tage später kamen dann immer anrufe ob wir da nich was 'drehen' könnten!Haben wir verneint.Und dann wurde er frech!Das beste ist,das sich die RB noch nichtmal selber meldet,und meinér schwester auch erst tage später erst den fall geschildert hat.
    Also einen Vertrag haben wir nicht abgeschlossen,das wir auch schon sehr bereut haben,man denkt ja auch nie das schlechteste von einem menschen,zumal es erst unsere 2 RB ist.
    Werden wir mal schauen wie es weiter läuft,aber da können wor erstmal gut schlafen heute nacht,die haben heute echt ein riesentheater gemacht,das sie e´jetzt richtig schulden bekäme etc:wideeyed: !
     
  6. happysucy

    happysucy Inserent

    also, habe gerade meinen freund gefragt, der meinte, dass deine Haftpflicht für das Pferd auf jeden Fall die Arztkosten bezahlen wird. Das Risiko des reitens trägt der Reiter selber....wie ja schon vermutet. wenn sie jemanden umgeritten/gerannt hätte, wäre das etwas anderes gewesen. zb hättest Du auf deinem Pferd gesessen und deine Rb umgeritten, dann würde die Haftpflicht den Verdienstausfall bezahlen. Ich weiß ja nicht, wie stark ihr nun zerstritten seid, aber Du kannst ihr schon vorschlagen, dass sie ihren Verdienstausfall einfach mal deiner Haftpflicht meldet und vielleicht zahlen die auch. auf jeden Fall kann EUCH garnichts passieren. ihr braucht KEINE Angst zu haben. hast sie ja nicht gezwungen zu reiten bzw. zu springen. Hoffe, konnte Dir ein wenig helfen........

    lg Ela
     
  7. Frau Maus

    Frau Maus Inserent

    Hallo

    also ich habe grademal geschaut ich bin bei der Uelzener

    von der wir einen vordruck beckomen haben Haftungsausschlusserklärung
    der von der RB auszufühlen ist und unterschrieben werden muß

    1) Es wird darauf hingewiesen ,das der umgang mit pferden ein erhötes risiko zur folge hat,das bei der ausübung des reitsports in kauf genommen werden mus.

    2) Der haftungsausschlus erfasst alle ansprüche,gleich aus welchem rechtsgrund,insbesondere schadenersatzansprüche aus verschuldens- und gefährdungshaftung (wegen arteigenem,tierischem,willkürlichem verhalten).Die haftung bei personenschäden wegen vorsatz und fahrlässigkeit sowie bei sach-und vermögensschäden bei vorsatz und grober fahrlässigkeit bleibt unberührt.

    3)der haftungsausschluss umfast alle,d.h. auch solche ansprüche,die sonst gegebenenfalls auf eine krankenkasse oder einer sozialversicherungsträger übergehen können.

    4)jeder teilnehmer am reitsport versichert,versicherungsschutz im rahmen einer privathaftpflicht zu genießen.

    5) bei minderjährigen ist die unterschrieft der erziehungsberechtigten erfoderlich.die erziehungsberechtigten werden nicht aus der aufsichtspflicht entlassen.

    Auf dem ersten Blad steht ; Das Bedeutet,das Schäden der RB als Eigenschäden zu werten sind,die die RB selbst zu tragen hat

    schuldigung für den Roman

    gruß claudia
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Absolut falsch. Aber ich äußere mich später nochmal dazu, muss jetzt in eine längere Besprechung.

    Gruß

    Dennis
     
  9. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    So, auf ein Neues:



    Hallo Ela,

    wie schon gesagt: Absolut falsche Aussage. Wenn die RB selbständig ist - und dazu auch noch halbwegs clever - dann hat sie das Chaos-System "gesetzliche KV" verlassen und sich vernünftigerweise privat krankenversichert. Und in diesem Fall übernimmt die Haftpflichtversicherung NIX - denn die PKV wird erst garkeine Ansprüche stellen. Die von Deinem Freund gemeinten Ansprüche "des Arztes" sind genaugenommen die Regressforderung des GKV. Diese Regressansprüche leiten sich aus dem § 116 SGB X ab - und genau dieses Gesetz hat mit PRIVATEN KV´s nix am Hut.

    Also ist die Aussage, dass die Kosten "auf jeden Fall" übernommen werden (müssen) nicht korrekt.



    Hallo Claudia,

    ob Uelzener, Pfefferminzia oder Apfelsinia - das spielt in dem fall kaum eine Rolle.

    Zum Haftungsausschluss (HA): Ob der nun unterschrieben wurde oder nicht - das ist eigentlich piepegal. Denn mit diesem HA wird lediglich noch mal etwas ausdrücklich schriftlich fixiert, um von vornherein klare Verhältnisse für beide Parteien zu schaffen. Es wird durch den schriftlichen HA eigentlich kein neuer HA geschlossen, denn er besteht aufgrund der aktuellen Rechtsprechung generell ein HA bei RB´s. Wenn man das Teil (den HA) ausfüllt und unterschreibt, dann hat man´s im Fall des Falles lediglich einfacher, weil man der Gegenseite das Blatt vor die Nase halten kann und damit die Diskussion schon im Keim erstickt. Mehr aber auch nicht.

    Kurz gesagt: Ob ein schriftlicher HA gemacht wurde oder nicht kann der Threaderöffnerin herzlichst scheis*egal sein - die rechtliche Situation ist eh klar.

    Ich verzeihe Dir gnädigst. :tongue:


    Gruß

    Dennis
     
  10. Jule1983

    Jule1983 Inserent

    Hallöchen!
    Super,vielen Dank erstmal für all eure bemühungen.Wir werden jetzt sehen wie das weiter geht, ich halt euch auf dem laufenden:rolleyes2: .Und ich bin jetzt natürlich auch schon viel schlauer als vorher:1: .
    Achso,das sie privat versichert ist bezweifle ich sogar:wideeyed:
     
Die Seite wird geladen...

Unfall RB wer kommt auf? - Ähnliche Themen

Unfall
Unfall im Forum Versicherungsfragen
Unfall nach unerlaubtem Reiten
Unfall nach unerlaubtem Reiten im Forum Versicherungsfragen
Haftpflicht bei Reitunfall mit RB
Haftpflicht bei Reitunfall mit RB im Forum Versicherungsfragen
Weideunfall mit Wasserwagen
Weideunfall mit Wasserwagen im Forum Versicherungsfragen
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Thema: Unfall RB wer kommt auf?