1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfall

Diskutiere Unfall im Versicherungsfragen Forum; Weil man ja auch dazu gezwungen ist, Reitstunden zu nehmen und weil Pferde keine Fluchttiere sind, keinen eigenen Kopf haben können und sowieso...

  1. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Weil man ja auch dazu gezwungen ist, Reitstunden zu nehmen und weil Pferde keine Fluchttiere sind, keinen eigenen Kopf haben können und sowieso der Reitbetrieb an der ganzen Misere Schuld ist, würde ich an deiner Stelle ganz dringend Schadensersatzansprüche stellen.

    Bazinga.

    Echt mal.. das würde sich hier in der Gegend mit wenigen Ställen so gut rumsprechen, dass die Reitkarriere auf Schulpferden damit ein Ende hätte.
     
    Rumen gefällt das.
  2. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    In der Abteilung Recht und Versicherungen müsst ihr moralische Aspekte weg lassen.

    Bei einem Sturz vom Pferd und daraus resultierende Kosten ist der Ablauf immer gleich: der Geschädigte erhält einen Fragebogen der Krankenkasse, welcher wahrheitsgemäß auszufüllen ist. Die Krankenkasse tritt dann ggf. an den Verursacher heran um sich schadenfrei zu halten.

    Hat der Geschädigte durch den Unfall Sonderausgaben (Zuzahlung Arzt, Krankentransport, Taxi, Verdienstausfall etc), ist zu prüfen ob dem Geschädigten Schmerzensgeld zusteht.

    Fertig.

    Obsi.
     
    PinkPony, Schokokeks, nasowas und 3 anderen gefällt das.
  3. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Mir kommt das hier so bekannt vor. Ich kann mir nicht helfen aber ich glaube ich hab das schon mal gelesen. Nur mit einer anderen Verletzung.
     
  4. Rumen

    Rumen Neues Mitglied

    Ich mache mir nichts aus dem Verein: In Deutschland gibt es einen rechtlichen Rahmen, der Ihnen Rechte gibt oder nicht. Meine Frage ist rein technischer Natur. Profitiert das Gesetz von Entschädigung? Nach der monatlichen Zahlung dieser Versicherungen sollte es einen Grund geben. Über die Schuld am Fall kann man streiten: Nachdem Sie die Kontrolle über einen Reiter übernommen haben, sollten Sie dafür verantwortlich sein, wenn das Pferd die Richtung stark verlagert oder springt!? Danke für Ihre Meinungen :)
     
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Was genau ist denn da passiert?
    Der Beitrag ist leider völlig unverständlich.
     
    Habiba, Bones, ayla-fan und 4 anderen gefällt das.
  6. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Also ist die Frage dann eher, hat der Reitlehrer fahrlässig gehandelt?
     
    Lorelai gefällt das.
  7. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Ich glaube die Frage ist eher wie man da möglichst viel Geld rausholt.
     
    Habiba, Bones, Schokokeks und 2 anderen gefällt das.
  8. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Mit der Einstellung als Eltern ist die Reitkarriere des Kindes eh beendet. Kein RL oder Trainer kann 100% kontrollieren, ob ein Pferd "die Richtung stark verlagert oder springt!" Das kann nämlich auch niemand,der ein Pferd führt - egal ob mit Halfter, Trense oder Kandare und egal ob Trainer, Reitlehrer oder Besitzer und egal ob mit Menschenlast oder ohne.80 kg Mensch vs 400 bis 700 kg Bewegungsimpuls sind rein physikalisch nicht im Bereich einer 100% Kontrolle.
    Sollte das Pferd dabei sogar nicht geführt werden sondern an der Longe sein oder gar ohne unter Aufsicht - völlig unmöglich.
    Sollte nachweisbar ein Pferd verwendet werden, das regelmässig in jüngster Zeit seinen Reiter durch vom Pferd ausgelöste Spontanaktionen verloren hat, hast du vielleicht einen Ansatz; ohne dauerhafte Schäden oder nachweisbare Kosten halte ich das aber eher für einen der vielen Gerichtsressourcen unnötig blockierende Fälle von "ich bin doch versichert, jetzt will ich mal davon profitieren".
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2018
    GilianCo, Jessy & Alfi und Luki gefällt das.
  9. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Falls der Trainer was falsch gemacht hat muss er grade stehen, falls nicht dann nicht. Dass ein Pferd mal einen Hüpfer macht ist normales verhalten.
    Falls der Trainer allerdings das Kind auf ein 3 jährigem Pferd gesetzt hat ohne Ausbildung, die Kinder evtl unbeaufsichtigt gelassen hat, kaputte Ausrüstung verwendet hat....dann träfe ihn evtl eine gewisse schuld, das scheint ja aber nicht der Fall zu sein.

    Fällt ein Kind im Fußball hin und tut sich weh verklagt man da auch den Trainer? Weil der den Boden hätte unter Kontrolle haben müssen auf dem das Kind gelaufen ist?

    Ansonsten hat @obsession vollkommen recht, die Krankenkassen schickt nen Fragebogen.
     
  10. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Unfälle im Reitsport passieren.

    Da kommt jetzt wenn ihr angegeben habt das es in der Reitstunde passiert ist ein Bogen von der Krankenkasse.
    Diesen füllt ihr wahrheitsgemäß aus.

    Am besten holt ihr euch schon mal die Daten von dem Reitlehrer und dem Pferde Halter. Damit ihr da Name und Adresse angeben könnt.
    Wenn ihr beim ausfüllen unsicher seid sprecht mit dem Trainer und lasst euch helfen beim ausfüllen.
    Schadensersatz müsst ihr zivilrechtlich einfordern über einen Anwalt.
    Da müsstest du dich dann beraten lassen. Erfahrungsgemäß ist das aber nicht so einfach und eher unsinnig.

    Kommt eben darauf an was wie genau passiert ist.
     
Die Seite wird geladen...

Unfall - Ähnliche Themen

Unfall nach unerlaubtem Reiten
Unfall nach unerlaubtem Reiten im Forum Versicherungsfragen
Haftpflicht bei Reitunfall mit RB
Haftpflicht bei Reitunfall mit RB im Forum Versicherungsfragen
Weideunfall mit Wasserwagen
Weideunfall mit Wasserwagen im Forum Versicherungsfragen
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Weideunfall Not Operation und lange Boxenruhe / Hilfe,Tipps und Anregungen :)
Weideunfall Not Operation und lange Boxenruhe / Hilfe,Tipps und Anregungen :) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Unfall