1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfallversicherung für RB?

Diskutiere Unfallversicherung für RB? im Versicherungsfragen Forum; Hallo! Ich hätte da mal ne Frage .. Und zwar war ich vor kurzem bei einer möglichen RB um mir das ganze mal anzusehen und auch persönlich mit...

  1. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich hätte da mal ne Frage ..
    Und zwar war ich vor kurzem bei einer möglichen RB um mir das ganze mal anzusehen und auch persönlich mit der Besi zu reden.
    Als wir aufs Thema Versicherungen zu sprechen kamen, meinte sie, dass sie neben der Haftpflicht eine Unfallversicherung habe, und ich mitversichert sei.
    Jetzt habe ich hier mindestens eine halbe Stunde im Forum gestöbert, und immer nur wiedersprüchliche Sachen gefunden.
    Aus denen konnte ich nämlich nur schließen, dass ich mich privat absichern müsste, wenn mir durch den Umgang mit dem Pferd was passiert.

    Jetzt ist meine Frage: Kann es sein, dass wirklich ihre Unfallversicherung für mich mitzahlt? Wenn nicht, wie sichere ich mich am besten selbst ab?

    Liebe Grüße,
    Katti
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Katti,

    ja, das ist möglich. Aber vergiss es - das ist zwar eine schöne und nette Sache, deckt Dich aber nur zu einem Bruchteil und in nicht ausreichender Höhe ab. Seine eigene private Absicherung in die Hände anderer zu geben, ist ungefähr so, als wenn Du am Bahnhof von irgendeinem Checker ein "konkret krasse Audo" kaufst (von LKW gefalle, konkret), in das er auch "voll krass" selbst einen Airbag eingebaut hat. :rolleyes2::1: Ich erlebe es sehr häufig, dass viele garnicht wissen, wie und ob sie abgesichert sind. Oft heisst es dann "Das haben meine Eltern gemacht". Das ist zwar schön und gut - in meinen Augen jedoch FALSCH. Schließlich dürfen meine Eltern so einiges bei und mit mir machen - aber Entscheidungen, die mein Leben direkt beeinflussen (und im "Schadenfall" massiv beeinflussen bzw. den weiteren Verlauf in finanzieller Hinsicht sogar komplett bestimmen können), die treffe immer noch ICH.

    Dein konkreter Bedarf kann nicht "einfach so" abgedeckt werden, das muss man rausfiltern. Eine Unfallversicherung reicht auf jeden Fall NICHT aus, sie bietet immer nur einen Teilschutz, der niemals eine Rundum-Versorgung darstellt. Eine "Komplett-Lösung" für Dich müsste separat ausgearbeitet, d.h. Deine Situation und Deine Wünsche / Vorstellungen analysiert und dann eine passende Lösung zusammengestellt werden. Da gibt es hunderte an Kombinationsmöglichkeiten und dafür sollte man sich ein paar Stunden Zeit nehmen, sich eingehend beraten lassen und dann eine Entscheidung treffen. Allerdings empfehle ich niemals "Billig-Lösungen", die taugen im Regelfall nix. Schließlich zieht man auf den nagelneuen Sportwagen auch keine runderneuerten Reifen, die einem dann um die Ohren fliegen (können).

    Ich hoffe, ich konnte Dir zumindest ansatzweise weiterhelfen.

    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2009
  3. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    Dankeschön =)
    Dann weis ich da schon mal Bescheid ..
    Bin dort morgen eh zum Probereiten und werd dann die Besi einfach nochmal fragen und mich dann mit meinen Eltern zusammensetzten ^^

    Mit den Kombinationsmöglichkeiten meinst du dann sowas wie Berufsunfähigkeitsvers. oder so denk ich mal?
    Denn ich muss mich ja nur für den Fall versichern, dass MIR im Umgang mit dem Pferd was passiert?
    Schäden an Dritten sind ja in der Haftplicht enthalten oder?
    Ich erwarte eigentlich auch nicht, dass die Besi mir irgendeinen Haftungsausschluss vorlegt, nach dem was wir schon besprochen haben ..
    Naja, wir werden sehen ^^

    Liebe Grüße & noch n gutes neues Jahr
    Katti
     
  4. Anniii

    Anniii Inserent

    Also an meiner letzten RB hatte die Besi eine Fremdreiterversicherung...
    Mehr kann ich dir leuider nicht helfen...
     
     
  5. murmelmaus

    murmelmaus Araber-ohne-Bremse-Bezwingerin

    Also ich weiß von mir, dass ich eine private unfallversicherung habe war bei meiner letzten reitbeteiligung auch pflicht, aber ich hätte auch mal ne frage:

    zahlt sowas nicht eigentlich die krankenversicherung von mir? also wnen ich vom pferd fall und mir meinetwegen den arm breche? wofür braucht de rbesitzer des pferdes dnan ne versicherung und wofür is die private unfallversicherung gedacht? oder zahlt die krankneverschierung dann nciht, wenn die gesundheitlichen schäden folge eines (reit/sport)unfalls sind?
     
  6. Sternscheeen

    Sternscheeen Neues Mitglied

    @ Annii:
    Fremdreiterversicherung schön und gut, aber wenn man für ne RB zahlt is man kein Fremdreiter ;)
    Und außerdem zahlt die glaub ich auch nur Schäden an Dritten.

    @ murmelmaus:
    Würde mich auch mal intressieren xD
     
  7. Nicole76

    Nicole76 Inserent

    Natürlich zahlt deine Krankenversicherung, wenn du ärztliche Hilfe in Anspruch nimmst. Allerdings kann diese auch nachfragen, wie das passiert ist und kann eventuell das Geld, das für deine Behandlung nötig war, einfordern. Z.B. bei Fremdverschulden.
    Eine Unfallversichung ist nicht dafür da, um Ärzte zu bezahlen, sondern zahlt in der Regel nur bei Invalidität (wobei es heutzutage auch welche gibt, die z.B. Bergungskosten bis zu einem bestimmten Betrag übernehmen oder auch bei Knochenbrüchen kleine Beträge auszahlen). Sprich, du bekommst einen bestimmten Betrag, falls du bleibende Schäden davon trägst, die durch einen Unfall begründet sind.
    Die bleibenden Schäden sind in einer Tabelle aufgelistet, jenach Schwere der Invalidität. Wenn du also einen Finger verlierst kriegst du weniger, als wenn du einen ganzen Arm verlierst, sorry, klingt jetzt morbide, ist aber so.
    Sie ersetzt aber keine Krankenversichung und kommt nicht für Arzt- oder Krankenhauskosten auf.
     
  8. Anniii

    Anniii Inserent

    Also ich bin vor einiger zeit vom Pferd geflogen (Ziemlich schlimm) und habe mir die Seite geprellt (auch ziemlich schlimm) und war beim Artzt und der hat natürlich gefragt wie´s passiert ist... ich hab es ihm erzählt aber leif soweit "normal" ab und musste keine bestimmten "Versicherungsangeben " oÄ angeben...
    Aber ich glaube bei schwereren Sachen wie, Querschnitzlähmungen (ich gehe mal von mit dem schlimmsten aus was ich hoffe nie jemanden von euch oder irgedjemanden passieren wird) Brüchen oÄ... Wird die Krankenversicherung schon nachhaken und ob sie das abdeckt ist gefragt...

    LG Anniii
     
  9. Nicole76

    Nicole76 Inserent

    Natürlich deckt deine Krankenversichung das ab. Natürlich kann es sein, daß man nen Fragebogen bekommt und erzählen muß, wie das passiert ist.
    Aber nur bei nachweislichem Fremdverschulden wird die Versicherung versuchen, daß Geld bei demjenigem einzufordern. In der Regel wird das dann die Haftpflichtvers. des Schuldigen übernehmen.
    Aber du wirst nie auf irgendwelchen Kosten sitzen bleiben und immer eine angemessene, ärztliche Versorgung bekommen.

    Die Unfall zahlt halt nur zusätzlich an dich aus, je nach Invaliditätsgrad. Also bei einer Querschnittslähmung würdest du halt Geld bekommen, bei Knochenbrüchen eher nicht (da kein bleibender Schaden).
     
  10. murmelmaus

    murmelmaus Araber-ohne-Bremse-Bezwingerin

    Erstmal vielen Dank für die Erklärung, also wenn cih das jetzt richtig verstanden habe, ist die Unfallversicherung als zusätzlicher Schutz für mich gedacht, falls etwas passiert, wodurch ich bleibende Schäden davon trage, dass ich dann finanziell unterstützt werde? Und wenn ich keine bleibende Schäden davontrage, dann kann meine kv bei der haftpflicht des "Verschulders" die Kosten für die Behandlung zurückverlangen, und dafür tritt in dem Fall die Pferdehaftpflicht ein? Und bei bleibenden Schäden zahlt NUR die Unfallversicherung und auch nicht die Haftpflicht des "Verursachers"? Also wenn das alles so stimmt, dann hab ichs verstanden :) Danke
     
Die Seite wird geladen...

Unfallversicherung für RB? - Ähnliche Themen

Reiter-Unfallversicherung
Reiter-Unfallversicherung im Forum Versicherungsfragen
Zusätzl. Unfallversicherung
Zusätzl. Unfallversicherung im Forum Versicherungsfragen
Unfallversicherung vs. Berufsunfähigkeitsversicherung
Unfallversicherung vs. Berufsunfähigkeitsversicherung im Forum Versicherungsfragen
Westernpads für Ponys
Westernpads für Ponys im Forum Ausrüstung
Ausrüstung für die erste Reitstunde – welche empfehlt ihr?
Ausrüstung für die erste Reitstunde – welche empfehlt ihr? im Forum Ausrüstung
Thema: Unfallversicherung für RB?