1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unfassbar- Schmied als Betrüger?

Diskutiere Unfassbar- Schmied als Betrüger? im Pferde Allgemein Forum; Hey, ich muss unbedingt erzählen, was ich heute erlebt habe: Also, eines unserer Pferde hat seit längerer Zeit ziemlich schlechte Hufe...

  1. Finesse 87

    Finesse 87 Neues Mitglied

    Hey,

    ich muss unbedingt erzählen, was ich heute erlebt habe:

    Also, eines unserer Pferde hat seit längerer Zeit ziemlich schlechte Hufe (brechen ständig auf).
    Seit zwei Tagen ist es nun sehr schlimm und wir baten unseren Hufschmied (D.) sich das mal anzusehen.
    Dieser wollte allerdings nicht, da er nicht für ein Pferd alleine kommen wollte, schließlich haben wir nächste Woche einen regulären Termin, bei dem er gleich alle Pferde machen wollte.
    Auch als wir ihm schilderten, dass er sich das dringend ansehen sollte, lehnte er ab.

    So, wir machten uns also auf die Suche nach einem anderen Schmied.
    Nach langem Telefonieren fanden wir schließlich einen anderen, der bereit war zu kommen. Nennen wir ihn einfach K.
    K besuchte uns somit heute und fragte uns beiläufig, welcher Schmied denn sonst unsere Pferde betreuen würde.
    Wir erzählten ihm, dass das sonst D. machen würde, plötzlich sah er seine Kollegen so merkwürdig an und erzählte uns, dass D. gar keine staatliche Anerkennung hat und auch nie eine Ausbildung zum Hufbeschlagschmied gemacht hat. Er arbeitet schwarz als solcher!!!
    Naja, K. sah sich besagte Stute an und stellte fest, dass diese von D. völlig falsch ausgeschnitten wurde, daher kamen die schlechten Hufe.
    Er hatte Recht, die Hufe waren wirklich erst so schhlecht, seitdem D. sie machte (was wir aber bisher noch nie damit in Zusammenhang brachten)...
    Ach ja, sie braucht eigentlich Spezieleisen, die D. allerdings immer so anbrachte, dass diese nicht wirken konnten!
    Sind wir also erst einmal einem Scharlatan auf den Leim gegangen.

    Aber jetzt kommt die KRÖNUNG:
    Da unsere Stute beim Beschlagen immer sehr unruhig ist und schon den einen oder anderen Schmied plötzlich unter den Hufen hatte, mussten wir sie immer sedieren lassen.
    Das hätte aber D. NIEMALS gedurft, obwohl wir ihn extra gefragt haben, ob er das machen darf!!!
    Gar nichht auszudenken. was passiert wäre, wenn dieser Laie die Spritze zu hoch dosiert hätte.

    DAS DARF DOCH ALLES NICHT WAHR SEIN!!!!!!!

    Übrigens, er wird schon behördlich verfolgt und macht fröhlich weiter!
     
  2. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Das ist ja echt der Hammer!!!
    Wir haben auch schon so einige Hufschmiede durch und jetzt nach 7 Jahren erst den richtigen gefunden, allerdings waren unsere glaube ich nie schwarz unterwegs!

    Dann ist es ja umso besser, das der Hufschmied nicht konnte, wer weiß was vielleicht passiert wäre in der Zukunft!!!
     
  3. Finesse 87

    Finesse 87 Neues Mitglied

    Allerdings. Den Termin für nächste Woche haben wir natürlich abgesagt und einen anderen bestellt.
    Der hätte das Pferd ja umbringen können, wenn er gar nicht sedieren darf!!!
    Würde mich nur mal interessieren, wo er die Medikamente bekommt.
     
  4. Sheepy86

    Sheepy86 Inserent

    Das möchtest du glaube ich garnicht wissen! Das darf der doch garnicht ausgehändigt bekommen! Das ist echt wahnsinn aber was soll man in so einem Fall auch machen??? Sich irgendwelche unterlagen zeigen lassen vom Schmied, das er wirklich einer ist!? Die kann man ja auch fälschen! Also ich muss sagen mir fehlen echt die Worte!
    Ich hatte mal einen Schmied hier, der hatte meinem Vollblüter einen Hufabszess hinterlassen, er hatte geschnitten, das fing voll an zu bluten, das hat leider nur unsere kleine am Stall mit bekommen, ihn darauf angesprochen und er meinte das ist nicht so schlimm!
    Der Hufschmied den ich jetzt habe, dem haben wir das erzählt und er meinte das ist der Hammer, er hätte das zumindest desinfizieren müssen.

    Ist zwar gegen deine Geschichte echt ne Kleinigkeit aber mich hat das mal eben 200€ Tierarzt gekostet.
    Unser jetziger Hufschmied sagt auch er hört das immer mehr, das viele seiner Kollegen teilweise auch einfach nur noch ans Geld denken und kaum noch an das Tier!
    Ich habe die Hufen meiner Pferde 3 Jahre lang selber geschnitten, da ich vorher 2 Hufschmiede vom Hof gejagt hatte weil die der Meinung waren meine Tiere zu behandeln wie Schlachtvieh. Das musste der neue Hufschmied jetzt erstmal ausbaden und sich mit meiner Stute erstmal 1 1/2 Std. beschäftigen bis sie lieb war.

    Hufschmieden muss man meiner Meinung nach Vertrauen können aber das kann man lange nicht mehr bei jedem! Wie dein Fall ja auch schildert! Ich hoffe das ihr mit dem jetzigen Hufschmied mehr Glück habt! *daumen drück*
     
  5. Finesse 87

    Finesse 87 Neues Mitglied

    Einen Pferdeschläger hatten wir auch mal... der war auch der Hammer.
    Leider stimmt das wirklich, dass viele Schmiede nur noch nach dem Geld gucken...
    Und unsere Pferde müssen das dann ausbaden.

    Danke, ich glaube, der jetzige versteht wirklich was von seinem Handwerk, aber man kann sich ja leider nie so wirklich sicher sein...
     
  6. Dakota

    Dakota Inserent

    Also sorry, ich will dir ja jetzt nicht zu nahe treten,

    aber warum lässt man einen Hufschmied sedieren?


    und warum kuckt man sich die Hufe nicht an nachdem sie beschlagen wurden?
    und warum wird man nicht stutzig wenn die hufe auf einmal wegbröckeln, was sie vorher nicht getan haben?


    Da hätt ich schon das erste mal was dazu gesagt... hinterher ist die suppe schon gekocht.
     
  7. Finesse 87

    Finesse 87 Neues Mitglied

    Sediert wurde sie, weil da wie gesagt schon mehrere Schmiede drunter lagen!!!
    Wir sehen uns die Hufe natürlich immer nachher an, aber auch ich bin kein HUFBESCHLAGSCHMIED!!!
    Du?
     
  8. Dakota

    Dakota Inserent

    Nö, aber ich seh trotzdem wenn mein Schmied Mist baut. Ich mein das reicht ja schon wenn ich weiß wie ein gut beschlagener Huf aussehen SOLL.
    Und dass kriegt er dann auch gesagt, vorallem dann wenn ich beschlagtechnisch was in verbindung bringe....
    solange wie ich IHN und die Tierarztrechnung bezahle wird das auch so bleiben.
    sonst brauch man sich auch nicht zu wundern
     
  9. Finesse 87

    Finesse 87 Neues Mitglied

    Dann muss ich dir jetzt leider sagen, dass da für einen Laien überhaupt kein Fehler erkennbar war.
     
  10. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Tja manchmal ist für einen Lainen nicht erkennbar, daß der Schmied nicht gut beschlägt. Und ich würde mich auch nicht darüber aufregen, daß er schwarz arbeitet. Vielmehr würde ich sagen, Hilfe der ist kein zugelassener Schmied.

    Und ganz viel mehr würde ich mich an meine eigenen Nase fassen und sagen, hilfe, der darf nicht Beruhigungsmittel spritzen. Der hätte mein Pferd umbringen können.

    Aber der Laie, vor allen Dingen, wenn er Besitzer von mehrere Pferden ist, wie Du hier erzählt hast, sollte WISSEN, daß ein Schmied nicht mit Spritze sedieren darf. Allenfalls ein Beruhigungsmittel wie Sedalin über das Futter geben, wie Du es auch darfst.

    Einfach mal neugierig sein Rund um das Pferd und die Haltung und auch in Zukunft immer dazu lernen wollen.

    Denn das ein Schmied kein Beruhigungsmittel spritzen darf ist eigentlich klar erkennbar, selbst für einen "Nicht Reiter":1:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Aug. 2009
Die Seite wird geladen...

Unfassbar- Schmied als Betrüger? - Ähnliche Themen

Hufschmied gesucht
Hufschmied gesucht im Forum PLZ Raum 8
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin?
Hufschmied/Barhufpfleger - anwesend beim Termin? im Forum Haltung und Pflege
Vorderbeine stocklahm nach Schmied
Vorderbeine stocklahm nach Schmied im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hufschmied
Hufschmied im Forum PLZ Raum 8
Hufschmied
Hufschmied im Forum Haltung und Pflege
Thema: Unfassbar- Schmied als Betrüger?