1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unmittelbares Knackes-/Schnalzen im Hüft-/beckenbereich.

Diskutiere Unmittelbares Knackes-/Schnalzen im Hüft-/beckenbereich. im Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates Forum; Hallo ihr Alle. Meine "Problematik" ist folgende: Immer mal wieder, meistens auf weichem Boden im Schritt und im Trab Knackst es bei meinem...

  1. Henrieke

    Henrieke Neues Mitglied

    Hallo ihr Alle.

    Meine "Problematik" ist folgende:

    Immer mal wieder, meistens auf weichem Boden im Schritt und im Trab Knackst es bei meinem Pferd im Hüftbereich oder vielleicht sogar an einem der Hinterbeine. Ich konnte nicht wirklich herausfiltern wohher es genau kommt.

    Laut Osteopathin ist mein Pferd aber überall voll beweglich, die ein oder andere schiefheit die aber nicht beeinträchtigt.
    Viele meinen bei Jungenpferden kann das knacksen von ungleicher entwicklung o.ä. sein.
    trotzdem mache ich mir so meine sorgen.

    Hatt jemand etwas ähnliches?
    Wollte ein paar andere Meinungen haben bevor ich Hals über Kopf den TA hole und alles durchröntgen lasse.
     
  2. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Nach der Aussage würde ich mir nen anderen Ostheo zulegen bevor ich anfange das Pferd von oben bis unten Röntgen zu lassen.

    Ein Osteo der sagt es gäbe schiefheiten aber die kann man so lassen..... is mir noch nicht unter gekommen.
     
  3. Binapa

    Binapa Inserent

    Hab ein ähnliches oder evtl sogar das gleiche Problem- bei meiner Stute kommt das auch hin und wieder mal, ist so ein feines klicken wie wenn man die Finger knacken läßt nur irgendwie ein bisschen feiner/heller...

    Konnten es aber nicht mal genau raushören woher genau es kommt- letzter vermuteter Ort (wie das klingt :) ) war im Bereich der Kruppe...die meinungen-selbst von 2 verschiedenen TÄ haben sich da sehr unterschieden.
    Der eine meinte auch Kruppe/Hüfte der andere meinte weiter unten....

    Helfen konnte keiner- Osteo hat eingerenkt aber davon ging es auch nicht weg. Dann sollte ich Teufelskralle zufüttern aber auch ohne erfolg.

    Sie hat es seit ein paar Jahren (unabhängig von Wetter oder Jahreszeit) aber hatte zum glück noch nie beschwerden wie Lahmheiten im hinteren Bereich oder steifer klammiger Gang.

    Wäre natürlich auch über Ideen erfreut was es sein könnte bzw wie man es weg bekommt :)
     
  4. Berliner_Reiter

    Berliner_Reiter Inserent

    Mein Tierarzt meinte mal, dass Teile der Gelenkflüssigkeit durch eine Art Unterdruck in einen gasförmigen Zustand übergehen können (wie kleine Luftblasen). Diese "platzen" dann durch die Bewegung und verursachen das Knacksgeräusch.
    Manche vermuten auch Knorpelunebenheiten oder kleine Oberflächenveränderungen der Gelenke.
    Die meisten Tierärtzte, die ich dazu befragt habe,sehen das aber als harmlos an.


    Fehlstellungen könnten bestimmt auf Dauer auch zu Gelenkknacken führen.

    Beim Menschen knackst es auch oft hörbar z.B im Knie, wenn der Meniskus kurz "hängt" an einer Unebenheit.


    Ganz klar ist es also nicht. Aber um eine schlimmere Krankheit (evt. Athrose) auszuschließen, bleibt wohl nur der Weg übers, oder durch das Röntgengerät.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2012
  5. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Mein Wallach hat ein "Sehnenschnicken", es hört sich an, als wenn ein Gummi flipst (kann sich jeder das vorstellen?).
    JEDER TA hat bis jetzt gesagt, das sei harmlos und nicht zu ändern. Mittlerweile ist der Dicke 21 und läuft nach wie vor fleißig, allerdings mit leichter Arthrose.
     
  6. Henrieke

    Henrieke Neues Mitglied




    So meinte ich dass nicht :D schlecht geschrieben :D

    Sie ist etwas schief im becken, was wir aber behandeln. Das wort "beeinträchtigt" war auf das "knacken" bezogen :)
     
  7. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Ah ok das gibt dem Ganzen einen völlig anderen Sinn g*
    Sorry is falsch rüber gekommen ;)
     
Thema: Unmittelbares Knackes-/Schnalzen im Hüft-/beckenbereich.