1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterricht, rb oder halbes Pferd

Diskutiere Unterricht, rb oder halbes Pferd im Allgemein Forum; Hallo, meine Reitschule ist zwar ganz ok, aber ich komme nur mit 2 Pferden gut zurecht, wir müssen aber immer andere reiten, und in die habe...

  1. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Hallo,

    meine Reitschule ist zwar ganz ok, aber ich komme nur mit 2 Pferden gut zurecht, wir müssen aber immer andere reiten, und in die habe ich gar kein vertrauen.
    Jetzt hat eine Arbeitskollegin von meinem Vater ( die hat ein Pferd, das ich auch schon mal geritten bin ) wenig zeit für ihr Pferd, und wollte es verkaufen. ( hat aber leider nicht geklappt weil sie nicht das gewünschte geld bekommen hat ).
    Jetzt meine Frage, weil ich ja lieber ein Pferd reite als immer verschieden.
    Und bei mir in der Gegend es keine Rbs gibt.
    Sollte ich ihr anbieten das Pferd als halbes Pferd zu nehmen ? Das ich mich eben auch um es kümmere, und die hälfte von den Kosten bezahle ?

    Das Pferd steht ca. 40 min. mit dem Auto von mir weg. Das heißt dass Pferd müsste dann bei uns irgentwo in die Gegend gestellt werden.
    Habe auch schon einen ganz guten Stall in Aussicht.

    Und wenn sie wieder Zeit für ihr Pferd hat, dass sie dann das Pferd wieder zu sich nimmt, und ich dann die Rb bleibe ( bis dahin habe ich den Führerschein, und kann dann dort schon hinfahren.

    Denn eigentlich will ich nicht verschiedene Pferde reiten, und Rbs in meiner Gegend gibt es keine.

    Mit den Schulpferden komme ich auch nicht weiter. Mit dem Pferd schon, er ist schon beim 1. mal reiten richtig gut an die Hand gegangen. Und er ist auch erst 8. also könnte ich schon noch was mit ihm lernen.

    Was meint ihr ?
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    ich weiß jetzt nicht wie erfahren du im Umgang mit Pferden usw. bist, aber wenn du mit der Besitzerin gut klar kommst und ihr euch einig seid, klingt das sehr vernünftig. Reitstunden würde ich an deiner Stelle trotzdem noch nehmen, also mit dem neuen Pferd zusammen.
    Halt das aber vertraglich fest, wer was genau bezahlt und vereinbare eine Kündigungsfrist, nicht dass du dann in ein paar Wochen wieder ohne Pferd da stehst, weil sie es doch verkaufen konnte.
    Ich wünsch dir das alles so klappt, wie du es dir vorstellst.
    LG
     
  3. Connymaus

    Connymaus Gesperrt

    Danke, also ich reite seit 8 jahren und habe den Basispass, Kleines und großes Hufeisen.

    Ich weiß noch nicht, ob sie das machen möchte, aber ich kann es ja mal versuchen.
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Meinst du als Rb oder das halbe Pferd kaufen?


    Als RB: Klar, wenn du mit der Besitzerin und dem Pferd klar kommst.

    Kaufen: Nein, auf gar keinen Fall!
     
     
  5. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Also wenn du findest, dass dich das in der Reitschule alleine nicht weiterbringt und es da ein Pferd gäbe, dass du reiten könntest, dann finde ich das nicht schlecht.
    Rede einfach mal in Ruhe mit der Besi.
    Vielleicht könnt ihr ja auch in den ersten Monaten das ganze als RB regeln und dann eventuell einen Vertrag aushandeln, dass ihr euch das ganze teilt.
    Ich persönlich habe das auch gemacht mit dem "halben" Pferd. Es ist eben nur verdammt wichtig, dass die besitzer untereinander auch ein gutes Verhältnis haben, sonst kann das ganz schnell in die Brüche gehen.
    Aber um erstmal nichts zu überstürzen, wenn du Pferd und Besi noch nicht so gut kennst, dann würde ich mich erstmal mit einer RB an die Sache herantasten und Erfahrung sammeln.
     
  6. [Caro.Luxurious <3]

    [Caro.Luxurious <3] Neues Mitglied

    Wenn die Besitzerin sich darauf einlässt ist das eine gute Idee finde ich.
    Ich hab sowas ind er Art auch mal gemacht und es ist sicherlich seehr praktisch für beide personen..
    für dich das du "zum halben preis" sozusagen "dein eigenes pferd" hast und auf der anderen seite für die arbeitskolegin deines vaters das sie immer noch inhaber des pferdes ist ohne sich davon zu trennen und das sie auch nicht emhr den vollen preis bezahlen muss.
    Haltet das aber aufjedenfall auf Papier fest nicht das irgenwas dazwischen kommt und es dann noch probleme gibt ;)

    lg Caro
     
  7. Tamara

    Tamara Inserent

    Ein halbes Pferd sehe ich als sehr heikel an, denn wie du schon schreibst muß das Pferd auf Dauer umgestellt werden und wenn sie das Pferd eigentlich verkaufen will nutzt ihr ein halbes Pferd noch viel weniger. Wenn du ein halbes Pferd kaufst, dann mußt du auch die Hälfte des Kaufpreises zahlen (in der Regel).
    Je älter es wird desto schlechter läßt es sich verkaufen, wenn sie einen Käufer hat, dann muß sie dich ausbezahlen und das erschwert den ganzen Verkauf. Ich würde es nicht machen.
    Reitbeteiligung fällt flach, weil sich deine Eltern wahrscheinlich weigern werden, mehrmals wöchentlich 1 1/2 Stunden dich fürs reiten durch die Gegend zu fahren, kostet ja auch alles.
    Aber wie sieht es aus mit zur Verfügung stellen?
    Also du übernimmst die Stallmiete und den Schmied komplett , dafür wird das Pferd zu dir gestellt und du kannst dann alleine über das Pferd bestimmen. Nach einem bestimmten Zeitraum wird dann wieder neu verhandelt, ob du das Pferd zurückgeben musst oder verlängerst oder kaufst.
    Aber der Weg geht da sowiso über deine Eltern- zahlen die denn ohne weiteres den Unterhalt für ein Pferd?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Jan. 2008
  8. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Ich finde sowas auch immer zeimlich gewagt. Du musst bei solchen Dingen immer einfach mal vom schlimmsten ausgehen. Was passiert wenn ihr in grossen Streit miteinander geratet. Entweder muss dann schon alles haarklein vertraglich geregelt worden sein, oder aber es gibt grosse Probleme. Das muss ja nicht passieren, aber wenn dann ist es eben extrem kompliziert.
    Ich plädiere daher entweder für ne stinknormale RB oder eben ein eigenes Pferd.
     
  9. IdontKnow

    IdontKnow Inserent

    hey,
    naja ich würde an Deiner Stelle eher eine RB an diesem Pferd nehmen und es nicht kaufen...sich ein Pferd zu teilen das geht oft nicht gut... wenn ich mir vorstelle ich müsste meine entscheidungen über mein Pferd mit jmd. teilen das würde nicht gut gehen das wäre totaler zickenterror. Und glaubst Du, wenn Du das Pferd zur hälfte kaufen würdest und die hälfte der Kosten übernehmen würdest, du gewinnst zu dieser zeit das pferd ja auch lieb...und dann sagt die jetzige besi ja ich möchte den ganz wieder haben... wie wäre das dann?? Im schlimmsten falle sagt sie dir erst ja du darfst auf jeden fall eine RB weiter drauf behalten und dann auf einmal nicht mehr??

    Ich würde das Pferd auf keinen fall zur hälfte kaufen.
     
  10. playoff67

    playoff67 Inserent

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen, wenn man ein "halbes"
    Pferd kauft muss alles passen, vorallendingen auch die Chemie der Besis, da es sich um eine Arbeitskollegin deines Vaters handelt habt ihr wohl auch nicht viel miteinander zu tun, deswegen wäre eine RB an dem Pferd angebrachter.
    Falls es mit der Besi später klappen sollte und es zwischen Euch pastt kann man ja immer noch überlegen.
     
Die Seite wird geladen...

Unterricht, rb oder halbes Pferd - Ähnliche Themen

Matschiger Reitplatz und Unterricht
Matschiger Reitplatz und Unterricht im Forum Allgemein
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd!
Ich gebe Reitunterricht auf meinem Pferd! im Forum Allgemein
Reitunterricht als Erwachsener (Anfänger) - Bin ich zu zimperlich?
Reitunterricht als Erwachsener (Anfänger) - Bin ich zu zimperlich? im Forum Allgemein
Reitunterricht
Reitunterricht im Forum Allgemein
Reitunterricht auf Schulpferden in und um Bielefeld
Reitunterricht auf Schulpferden in und um Bielefeld im Forum PLZ Raum 3
Thema: Unterricht, rb oder halbes Pferd