1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)

Diskutiere Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) im Allgemein Forum; Ich komme ja aus dem tiefsten Weserbergland, und kann nur sagen daß diese Tatsache das Training eines Pferdes und somit die Reitweise doch stark...

  1. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich komme ja aus dem tiefsten Weserbergland, und kann nur sagen daß diese Tatsache das Training eines Pferdes und somit die Reitweise doch stark beeinflusst.
    Und die Leute die aus dem Flachland kamen und hier die Deiselberg Distanz geritten haben hatten meist auch zu kämpfen.
    Dieses Bergan und Bergab hier fordert den Pferden schon einiges ab.

    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich habe mal im Rucksack Verpflegung für einen Tag, Bettzeug und Wechselklamotten 20km durch den Harz geschleppt. Das war total spaßig. Nicht.
     
  3. aquarell

    aquarell Inserent

    Vielleicht ist es auch ein Unterscheid zwischen Reiten und Fahren.
     
    kaawa gefällt das.
  4. kaawa

    kaawa Bekanntes Mitglied

    Also es ist schon ein Unterschied, ob man etwas trägt oder zieht oder schiebt. Man kann deutlich schwerere Lasten ziehen oder schieben als man zu tragen imstande ist. Gilt auch fürs Pferd. Insofern passt jedoch Rucksack tragen nicht.

    Aus eigener Erfahrung: schwere Mistkarre bergauf schieben ist sauschwer. Ziehen ist etwas leichter, aber immer noch anstrengend. Bergab ziehen kostet auch ein bisschen Kraft, weil man gegenhalten muss, um nicht von der Karre "geschoben" zu werden. Nach unten schieben ist am leichtesten, weil einen die Karre "mitzieht", und so das Laufen leichter ist. Also zumindest ich empfinde das so und auch, dass ich da weniger bremsen muss als beim Ziehen.
     
    aquarell gefällt das.
     
  5. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Am lockersten läuft es sich mit Schubkarre in der Ebene.

    Natürlich ist bergauf/bergab deutlich anstrengender als die gleiche Strecke in der Ebene. Zur zurückgelegten Strecke addiert sich der Höhenunterschied, über den man das Gesamtgewicht des Systems befördern muss. Masse mal Erdbeschleunigung mal Höhe und so. Die Energie wird bergab zwar wieder frei, aber das erlebt man bestenfalls als "null Anstrengung", wenn man auf einem Fahrzeug bergab rollt (z.B. als Radfahrer). Ein Pferd müsste dazu allerdings bergab selbst in die Kusche hüpfen :toll:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Nov. 2017
    Elchhexe, sokrates, terrorschaf und 4 anderen gefällt das.
  6. terrorschaf

    terrorschaf Inserent

    Danke. Davon ab hat man ja heute gute bremsen. Und im Rahmen pferdeschonung lasse ich auch bergab mitziehen , gebe Anlehnung am brustblatt/kumt und stabilisiere so das pferd was vorteilhaft ist gegen ausgleiten. Und diverses anderes.
    Aber denke das könnte man wirklich in einen fahrtread separiert. Wenn es ums fahren gehen soll.
    Wobei mein diskussionsbedarf da begrenzt ist.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich kann mir denken, dass aquarells eindrücke daher kommen, weil sie beseres trainingsgelände hat. sie hat die sand- und graswege gleich vor der tür und sie kann weite strecken durch große wälder zurücklegen, während die bergländer-fahrer im dichter besiedelten gebiet wohnen, wegen des schwereren bodens viel mehr schotter und asphalt haben.
     
    aquarell gefällt das.
  8. kaawa

    kaawa Bekanntes Mitglied

  9. terrorschaf

    terrorschaf Inserent

    Kann man auch nicht verallgemeinern Ulrike. Auch wo es Berge gibt, gibt es schöne Ecken mit Wald und Feld.
    Ich wohne zugegeben ungünstig wenn man ohne Verkehr und Asphalt fahren will. Das ist hier nicht möglich. Hab in meinem fahrkurs ja Wuppertal Innenstadt mitgemacht. So unter der Schwebebahn her. Man wird da schmerzfrei.:biggrin:
    Wobei es auch Vorteile hat. Industriegebiet um die ecke, Winter immer geräumt, Breite Straßen und beleuchtet. Auch nicht verkehrt.
     
    Leo und ulrike twice gefällt das.
  10. Leo

    Leo Administrator Mitarbeiter

    Du kommst aus Wuppertal???
     
Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) - Ähnliche Themen

Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen
Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen im Forum Bodenarbeit
Unterschiedliche Erkkrankungen?
Unterschiedliche Erkkrankungen? im Forum Sonstiges
unterschiedliche Stallmieten?
unterschiedliche Stallmieten? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)