1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)

Diskutiere Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) im Allgemein Forum; ich finde dass ein gaaanz ganz tolles und nettes pony! und ja, die reiterin ist bisl steif und mir etwas zu "hektisch", aber: ich finde, sie...

  1. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ich finde dass ein gaaanz ganz tolles und nettes pony! und ja, die reiterin ist bisl steif und mir etwas zu "hektisch", aber: ich finde, sie machts trotzdem ganz tollig! weiss garnicht , was du hast, wuscheli:bahnhof:

    sooo schlimm find ich sie etz nicht:bahnhof:

    gefällt mir gut, ein wenig mehr lockerheit wünsch ich ihr, nicht so krampfig....aber sonst. könnt ich da nix negatives zu sagen?:bahnhof::bahnhof:
     
    GilianCo gefällt das.
  2. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Das fällt für mich unter die Rubrik 'wenn man nix nettes zu sagen hat, einfach mal die Fr.... halten'.
    Hat dieses Pferd mit diesem Mädel eine positive Entwicklung durchlaufen? Definitiv ja!
    Sind sie perfekt? Nein. Wie niemand hier.

    'Ich weiß nicht was ich dem Mädel wünschen soll, dass es in seiner rosa Traumwelt bleibt. Ich geh jetzt tröstend Ponys knuddeln.' Find ich in diesem Zusammenhang einfach eine völlig ekelhafte Aussage. (Aussage, nicht Person, Notiz für die forenfreundlichkeit)
     
    Kigali, Gromit, pjoker und 10 anderen gefällt das.
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    danke terror. seh ich auch so! erstmal selber machen, dann meckern! so meine devise!
     
    Carla und Maybe12 gefällt das.
  4. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Ich find auch, dass man da eine enorm positive Entwicklung sieht - bei beiden. Klar, nicht perfekt. An Sitz und Hand hätt ich auch einiges zu meckern. Aber unterm Strich ist doch viel in die richtige Richtung gegangen. Würd mir viel mehr solch motivierte und interessierte Reiter wünschen...
     
    Kigali, GilianCo, Kitty Malone und 4 anderen gefällt das.
  5. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ein super nettes pony! sehe ich da, den würde ich nehmen! und wer nicht sieht, wie die entwicklung lief, zum positiven, nicht perfekt, aber wer ist das schon, ist blind!

    finde ich ganz grossartig, auch im nichtperfektsein!:astrein:
     
    Kigali, Lorelai, PinkPony und 2 anderen gefällt das.
  6. Maybe12

    Maybe12 Inserent

    Was natürlich, in meinen Augen, überhaupt nicht geht/ passt
    Halfter, Satteldecke, Bandagen und co. in lila :autsch:
    und es steht wahrscheinlich immer recht feucht,
    sonst würde es am Hintern und Kopf doch nicht schimmeln...
    das arme Pony ......................:affront: :biggrin:
     
    GilianCo, ayla-fan, Konztance und 4 anderen gefällt das.
  7. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    So..zum erschrecken des reitmadel, hab ich sie heute kurzer hand, mit Hund und handy, völlig alleine losgeschickt...ins Gelände:biggrin:ich weiss, das klingt doof, ich weiss aber, muss ich und die schaffts! Und dann weiss ich, ist die mega begeistert und es hilft ihr enorm!!!:applaus:
     
    Charda, Kitty Malone und Maybe12 gefällt das.
  8. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Huhu Wuscheli *winkt* magst Du mir erklären, was Du da so "schlimm" dran findest?

    Ich finde den Weg gar nicht so übel, den sie eingeschlagen haben. Sie macht sich Gedanken und im Grunde ja das, was in Foren oder FB immer gepredigt wird. Erstmal vom Boden was schaffen.
    Daher bin ich gerad etwas erstaunt. Sicher sehe ich auch, dass da noch einiges verbesserungswürdig ist, bei wem ist das nicht? Aber so die Richtung ist doch okay.
     
  9. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    @Kitty Malone Das Video ist in vielen Anteilen ein Dejavu für mich. Wie ich hier im Forum einstieg, hatte ich gerade begriffen, dass ich auf DIESEM Weg nicht reiten lernen werde. NIE.

    Auf diesem Weg, und das hat mit ihrem Pferd gut geklappt, lernt man, ein Pferd funktionstauglich auszubilden für sich, wenn man nicht reiten kann. Es ist nicht mehr unkontrollierbar schnell, ist einigermaßen in alle Richtungen steuerbar, es weiß, was von ihm erwartet wird.

    REITEN lernen wiederum heißt für mich, SELBST zu lernen, mich in die Pferdebewegung reinzufinden. In meinem eigenen Gleichgewicht. OHNE das Pferd erst langsamer oder anders manipulieren zu müssen. Aus dem, was das Pferd mitbringt, können wir von mir gesteuerte Richtungen und Bewegungen entwickeln. Weil ICH ich die Lage, in den Sitz versetzt werde, aus dem ich vom Pferd gebotene Bewegungen aufnehmen, annehmen, und zunehmend Einfluß drauf nehmen kann!

    Und nicht, wie im Video, am Boden Kommandos für anhalten, gehen, auf den Menschen achten installieren, das in den Sattel mitnehmen, und soweit ausbauen, dass es in (fast) allen Lebenslagen funktioniert.

    @terrorschaf, FALLS das Mädel, -so wie ich- losgezogen ist, um REITEN zu lernen, und nicht, um (manche) Pferde (alle machen das so unkompliziert wie ihrer nicht mit) für sich als Laien nutzbar zu machen, wird sie eines Tages, wenn sie merkt, dass dieser Weg NIcHT zum Reitenkönnen führt, ähnlich aus allen Wolken krachen wie ich.
    Sollte ihr jedoch klar sein, WAS sie da lernt, und sie das auch genau so wollte, super Sache. Dann freue ich mich mit ihr, ehrlich. Wobei ich mich immer wundern würde, wie sich jemand mit so wenig zufrieden geben kann.

    ICH für MiCH sehe das Video an und kann nicht umhin, die nächsten Schritte, das Erkennen der Täuschung, den Absturz und das Stehen vor dem Nichts wieder im Gedächtnis zu haben. Deshalb habe ich geschrieben, ich geh zu den Ponys, die trösten MICH. Ich habe in dieser Zeit viel im Stall gesessen und mir so meine Gedanken gemacht.

    Aber, es gibt ja auch die weiteren Schritte heraus. In Form von Wuscheli, dem Korrekturschüler. Den ihr so wacker durch diese Zeit begleitet. DANKE dafür!
    An der Stelle auch ein Riesen-riesengroßer Dank an dich, @ulrike twice. An dein unbeirrtes Beharren, auf dem, was zum richtigen Reitenlernen führt. In aller Komplexheit und allen Einzelheiten.
     
    ulrike twice gefällt das.
  10. Bumblebee1

    Bumblebee1 Bekanntes Mitglied

    Dem Mädel im Video ging es doch darum, dem Pferd wieder Freude an der Bewegung mit dem Menschen wiederzugeben, die dem Pferd als Schulpferd (so habe ich verstanden) genommen wurde. Am Anfang sah Quenno so aus, wie du beschrieben hast. Er hat gemacht, was von ihm verlangt wurde, aber er hatte kein Funkeln in den Augen, er strahlte nicht wie ein stolzes Ross (pötisch gesagt :biggrin:). Diese Mädel hat ihm wieder Freude an der Arbeit vermittelt, die beiden sind ein Team geworden, die beide einfach nur Spaß an der Arbeit haben , an dem Zusammensein.
    I ch finde.... Ziel erreicht. Was jetzt noch kommt, ist das sahnehäubchen, denn ein einen Grand Prix werden Quenno und das Mädchen doch wohl nicht gewinnen können. Abe macht ja auch nichts. Sie reitet recht ordentlich und vor allem, mit Spaß und Freude.
    Ich habe es dir ja schonmal gesagt... bei aller Perfektion, die du suchst, vergiss nicht den spaß. Sieh das doch nicht immer so todernst @Wuscheli. Mein Pferd ist mein Kumpel (ja, kann ich mir leisten, ist "nur" mein Hobby und ja.... auch meine Lebenseinstellung) und da nehmen wir beide nicht immer alles so ersnt. Hauptsache, wir tun uns nicht gegenseitig weh. (okay.... und der Boss bin ich :bae:)
     
    aquarell, Kigali, NaBravo und 12 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) - Ähnliche Themen

Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen
Longieren in unterschiedlichen Reit-bzw Ausbildungsweisen im Forum Bodenarbeit
Unterschiedliche Erkkrankungen?
Unterschiedliche Erkkrankungen? im Forum Sonstiges
unterschiedliche Stallmieten?
unterschiedliche Stallmieten? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)