1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unwissend trächtige Stute gekauft

Diskutiere unwissend trächtige Stute gekauft im Pferde Allgemein Forum; Hallo, zunächst, ich bin kein Reiter, sondern nur der Ehemann, der von Pferden keine Ahnung hat. Also bitte habt Nachsicht, wenn meine...

  1. aldo66

    aldo66 Neues Mitglied

    Hallo,

    zunächst, ich bin kein Reiter, sondern nur der Ehemann, der von Pferden keine Ahnung hat. Also bitte habt Nachsicht, wenn meine Ausdrucksweise wenig Pferdetypisch ist :).

    Wir haben vor etwa 11 Monaten eine Stute für meine Frau und meine Töchter zum Reiten gekauft. Vor etwa 2 Wochen haben wir dann erfahren, dass die Stute trächtig ist. Vor etwa 4 Tagen ist dann das Fohlen gekommen. Klein, aber gesund. Das war natürlich der Hammer. Im Stall sagen alle, dass sie so etwas auch noch nicht erlebt hätten. Wir wollten ja eigentlich ein Pferd zum reiten. Nun können wir nicht reiten und haben diverse Tierarzttermine, müssen zusätzlich Futter kaufen, etc. Nun ja, unsere Kinder sind natürlich begeistert und wir müssen nun einmal sehen, ob wir das Fohlen behalten.

    Ärgerlich ist ein wenig die Kommunikation mit der Vorbesitzerin. Sie blockt mit Informationen. Zumindest haben wir nun erfahren, dass sie die Stute hat decken lassen. Man hat dann ein negatives Ergebnis bekommen, was offensichtlich falsch war. Unsere Tierärztin war nach der Geburt schon ein wenig verärgert, weil sie das Zeugungsdatum nicht wußte, da das Fohlen ja ein wenig klein ist.

    Auch haben wir noch keinerlei Information zum Vater bekommen. Keine Papiere. Nun sagt uns die Vorbesitzerin, dass wir ihr Informationen geben müssen, da sie als Züchterin das Fohlen anmelden muss. Wir sind verwirrt. Stimmt das? Es ist doch unser Pferd und somit auch unser Fohlen. Müssen wir uns nicht um die Papiere kümmern?

    Könnt Ihr mir einen Tip geben, wie wir uns verhalten sollen? Oder soll ich direkt zu einem Anwalt gehen?

    Danke
    Gruss
    Arndt
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Hallo Arndt,

    pass bei Schilderungen sehr genau auf, was Du angibst - ich finde es seltsam, daß ihr "vor 11 Monaten" gekauft habt und das "Fohlen zu klein" ist, was ich so LESE, als wollest Du eine (zu) frühe Geburt andeuten. ;)
    Denn ZU JUNG geboren ist es keinesfalls - Stuten tragen nur 11 Monate!
    Mach also genaue Zeitnotizen!

    Warum meinst Du, daß ihr jetzt nicht reiten könnt?
    Ja, sicher keine Turniere oder lange Strecken - aber NICHT reiten können ist quatsch!
    Auch Stuten mit Fohlen bei Fuß KÖNNEN durchaus geritten werden - eben mit Fohlen bei Fuß.

    Warum "diverse Tierarzt-Termine"?
    Ist das Fohlen krank?
    Ansonsten dürfte da kaum etwas sein für den TA - Kontrolle Nachgeburt, Kontrolle Fohlen und dann einfach wachsen lassen. ;)


    Deine Frage nach dem Züchter / Papieren überlasse ich denen hier im Forum, die sich damit auskennen.

    Euch alles Gute für das "Überraschungsei"! :)


    LG, Charly
     
    GilianCo, ulrike twice und satine gefällt das.
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wenn der Hengst zur Zucht zugelassen ist dann gibt es einen Deckschein zu dieser Bedeckung. Und aufgrund dessen wird eine Abfohlmeldung an den Verband gesendet. Auf der Grundlage bekommt das Fohlen dann seine Papiere.
     
  4. aldo66

    aldo66 Neues Mitglied

    Hallo Charly,
    danke für Deine Antwort. Gekauft haben wir im September, also eher vor 9 - 10 Monaten und ja, es kann sein, dass das Fohlen etwas früher gekommen ist. Wir haben ja zunächst gedacht, dass unsere Stute evtl. mit einem ausgebüchsten Hengst in unserem ersten Stall zusammen gekommen ist.

    Ok, dann nur den einen Tierarzttermin. Ich bin halt nicht vom Fach :). Dem Fohlen geht es gut.

    Ja, es kann mit Fohlen bei Fuß geritten werden, aber eben nur in der Umgebung. Das ist auch alles so ok. Es freuen sich auch alle.

    Gruss
    Arndt
     
     
  5. aldo66

    aldo66 Neues Mitglied

    Ich gehe davon aus, dass der Hengst zur Deckung zugelassen war.
    Meine Fragen sind:
    Wer kümmert sich um den Deckschein?
    Sollten wir das Interesse haben, dass da irgendwo unser Namen steht?
    Wer bezahlt das? Sind die Kosten fix?
    Wem gehört das Fohlen?

    Als Laie gehe ich davon aus, dass wir uns darum kümmern und natürlich auch alles bezahlen müssen und das Fohlen natürlich uns gehört. Die Vorbesitzerin sagte aber, dass Sie sich um diesen Schein kümmern muss. Da uns die letzten Kontakte ein wenig merkwürdig erschienen, sind wir uns nicht sicher, ob sie uns die Wahrheit sagt. Insbesondere ist halt merkwürdig, dass sie mit den Informationen zum Vater blockt.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Das das Fohlen kleiner ist hat man oft bei Erstgeburten. Mit vor 9 bis 10 Monaten gekauft passt das schon. Und Züchterin ist eben Sie, weil sie decken lassen hat.
    Die Decktaxe hat sie ja bezahlt. Wenn sie was eine eventuelle Trächtigkeit angeht nichts in den Vertrag aufgenommen hat ist das Pech.
    Die kosten fürs Papier sind dann aber eure. Da hat sie nichts mit zu tun.
     
    Semmel und melisse gefällt das.
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    habt ihr einerzeit einen schriftlichen vertrag gemacht? steht da was drin bezüglich bedeckt, unbedeckt, tragend, nicht tragend?
    ist es ein wertvolles pferd, was ihr da gekauft habt?

    wenn sie sich jetzt um die papiere bemüht, würde des natürlich ihre rechtsposition stärken, dass es ihr fohlen ist. so ist es unklar, sofern im vertag damals nicht abgemacht worden ist, dass sie unbedeckt ist

    kommt ja nun drauf an, was ihr wollt. es sollte euch doch recht sein, wenn sie sich um die papiere bemüht, denn in dem moment zeigt sie bereitschaft, die kosten zu übernehmen. damit wäre es dann auch ihr fohlen, sofern sie euch einen obulus für eure kosten und den aufwand gibt.
    um ehrlich zu sein verstehe ich nicht, warum ihr so abblockt. hat jemand bei euch die züchterin mies gemacht?
     
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    pS: ihr könnt auch selbst papiere fürs fohlen besorgen. aber für sie wird es günstiger sein, weil sie ggf schon eigetragende züchterin ist. wenn ihr das fohlen gar nicht wollt, wäre es zu überlegen.
    übrigens sind früher geborene fohlen nicht wirklich kleiner als später geborene. ausschlaggebend ist das alter der stute und weivielefohlen sie scho hatte. ud natürlich auch die erbanlagen. stuten haben eine große spannbreite für gesund verlaufene geburten. zwischen 305 und 390 tagen ist so ziemlich alles ok.

    war es eine weideedeckung, dann weiß die züchterin oft genug nicht den zeitpunkt der bedeckung.
     
  9. aldo66

    aldo66 Neues Mitglied

    Wir blocken nicht. Die Vorbesitzerin/Züchterin gibt uns nicht das Deckungsdatum, nicht die Informationen zum Vater. Ja, es gibt einen schriftlichen Vertrag. Da steht nichts zum Thema trächtig.
     
  10. aldo66

    aldo66 Neues Mitglied

    Wir wollen das Fohlen behalten.
     
Die Seite wird geladen...

unwissend trächtige Stute gekauft - Ähnliche Themen

Suche unterstellungsmöglichkeit für trächtige stute nahe franz. grenze
Suche unterstellungsmöglichkeit für trächtige stute nahe franz. grenze im Forum Haltung und Pflege
Trächtige Stute einfach vernachlässigt!
Trächtige Stute einfach vernachlässigt! im Forum Allgemein
Thema: unwissend trächtige Stute gekauft