1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ursachen für "Stechtrab" im Gelände

Diskutiere Ursachen für "Stechtrab" im Gelände im Allgemein Forum; Huhu, ich mach jetzt doch mal ein Thema auf, weil ich selbst gerade iwie keine Antwort finde: Mein Pferd hat im Gelände so nen Stechtrab drauf...

  1. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Huhu,
    ich mach jetzt doch mal ein Thema auf, weil ich selbst gerade iwie keine Antwort finde:

    Mein Pferd hat im Gelände so nen Stechtrab drauf mit Kopf oben und Nähmaschine unten, ansonsten eigtl zml gechillt dabei, deswegen glaub ich nicht, dass sie aufgeregt ist oder Angst hat, ist auch ansonsten absolutes Verlasspferd draussen. In der Halle trabt sie ordentlich, ich frag mich gerade warum?
    Wäre ich schuld, würde sie doch in der Halle auch so traben, könnte sie´s nicht, dito, an Angst glaub ich wie gesagt nicht.
    Eine Theorie wäre, dass sie einfach rennen mag, wer meinen Stecki liest, weiß, dass wir keine gescheiten Wege haben, wo sie einfach mal ne lange Strecke gerade aus laufen kann.
    wenn wir vorher in der Halle gearbeitet haben, bleibt draussen der Stechtrab.
    Letztes mal mit Araberin als Handpferd (auch sehr flott) wars extrem. letztes mal mit Araberin und Reiterin drauf wars zml gut, da ist sie das erste mal gelassen nebenher getrabt, Kopf immer noch oben aber unten keine Nähmaschine, sie ist prinzipiel am liebsten vorne, da muss doch irgendwas im Kopf sitzen oder fallen euch andere Ursachen ein?
     
  2. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich kann mir vorstellen, dass sie draußen eben einfach gerne läuft und da auch Lust am laufen entwickelt.
    Meiner ist draußen auch grundsätzlich viel flotter unterwegs als drin, weil macht dem einfach viel mehr Spaß. Und so offene wiesen/Felder/Wälder regen ja auch viel mehr zum laufen an als 4 Wände um einen rum.
    In meinem Fall nehm ich das dankbar an, und lass ihn auch meist wirklich sein gewünschtes Tempo laufen, weil ich bin froh, wenn der gern und freiwillig munter vorwärts geht. Solang er mir nicht gerade unterm hintern davonrennt natürlich.
     
    Frau Horst und Tequilla gefällt das.
  3. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ja Lore, so mach ich das auch bisher, leichtraben, Zügel lang und laufen lassen. Na dann bin ich ja beruhigt, mich störts eigtl. nicht so, ich dachte nur, das muss doch iwie unbequem für sie sein, ist aber dann ja nur unbequem für mich. :lol:
     
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich denke mal da fehlt die innere Losgelassenheit. Dazu muss ein Pferd nicht mal ängstlich sein...

    Gesendet von meinem Telekom Puls mit Tapatalk
     
     
  5. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Dann ist sie nur im Schritt innerlich losgelassen und im trab nicht mehr? Hm möglich, aber warum?
     
  6. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Zügel lang und einfach laufen lassen mach ich nicht unbedingt. Ich reit den schon auch draußen ans Gebiss, etc. Meiner macht auch keinen stechtrab, er ist nur einfach fleißiger von Haus aus.

    Ist halt die Frage, was für dich stechtrab ist. :D rennt sie dir da unterm hintern weg?
     
  7. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Gute Frage Lore, sitzen kann ich das nicht, bin da aber tolerant was ihr gewünschtes Tempo betrifft, wenn sie in einer Gangart bleibt. Sie lässt sich jederzeit durchparieren, durchgehen tut sie mir also nicht dabei.
    Vlt sollte ich mal wieder versuchen das zu sitzen, bin jetzt eigtl. immer direkt in den Leichttrab, wollt ja nicht plumpsen, könnte ja sein, das Manic recht hat und sie ist nicht losgelassen weil sie aufs plumpsen wartet? :bahnhof:
    Wir hätten dsbzgl schon noch viel auszuprobieren :mx10:
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Schritt ist für ein Pferd schon was anderes als Trab.
    Wenn Pferde wandern dann tun sie das meist im Schritt, da sind die auch meist generell entspannter.
    Vielleicht hat dein Pferd draussen einfach eine Erwartungshaltung.

    Gesendet von meinem Telekom Puls mit Tapatalk
     
    Lynne gefällt das.
  9. Im Allgemeinen fallen Pferde in den Stechtrab, wenn sie schieben und nicht tragen. Dann laufen sie quasi ihrem Gleichgewicht hinterher.
    Du solltest dich also bemühen, die HH mehr zum Tragen zu bringen.
    Leicht gesagt, aber nur mit Training zu erreichen.
    Das kannst und musst du natürlich auch in der Halle üben.
     
    Charly K. und Lorelai gefällt das.
  10. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Hm das glaub ich eigtl garnicht mit dem Gleichgewicht, soki, also schon, dass das so ist, aber ich glaube nicht dass das auf uns zutrifft. Die stolpert nicht, die eiert nicht, die ist absolut Trittsicher, die steht auf zwei Beinen, wenn man grad am Hufauskratzen ist und auf der anderen Seite ne Fliege stört, dabei bleibt der Huf ganz locker in der Hand liegen. Ihrem Gleichgewicht rennt die glaub ich nicht hinterher :bahnhof:
    Erwartungshaltung... möglich.
     
Die Seite wird geladen...

Ursachen für "Stechtrab" im Gelände - Ähnliche Themen

Ursachen für Wunde im Maul
Ursachen für Wunde im Maul im Forum Sonstiges
Ursachen für erhöhte Leberwerte?
Ursachen für erhöhte Leberwerte? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Ursachen für abnehmende Pferde? Bei uns war es u.a. der Stallbetreiber!
Ursachen für abnehmende Pferde? Bei uns war es u.a. der Stallbetreiber! im Forum Haltung und Pflege
Hufrehe - Ursachen, Brainstorming und Tips
Hufrehe - Ursachen, Brainstorming und Tips im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Rennfreudige rentnerin! die ursachen?
Rennfreudige rentnerin! die ursachen? im Forum Allgemein
Thema: Ursachen für "Stechtrab" im Gelände