1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vergiftung durch Wahlnussbaum im Auslauf, ist der SB haftbar

Diskutiere Vergiftung durch Wahlnussbaum im Auslauf, ist der SB haftbar im Versicherungsfragen Forum; Bräuchte auch mal Unterstützung, Wir sind seit ca einem Jahr in einem Offenstall mit unseren drei Pferden. Nun haben sie wegen der gefressenen...

  1. Krümel1

    Krümel1 Neues Mitglied

    Bräuchte auch mal Unterstützung, Wir sind seit ca einem Jahr in einem Offenstall mit unseren drei Pferden. Nun haben sie wegen der gefressenen Wahlnussblätter im Auslauf Vergiftungsanzeichen bekommen, die auch vom Tierarzt bestätigt und behandelt wurden. Meine Frage nun an Euch, kann die Rechnung über die Hütehaftpflicht des SB abgewickelt werden, da dieser seiner Sorgfaltspflicht wegen der giftigen Bäume nicht nachgekommen ist?
     
  2. satine

    satine Inserent

    Äh, wenn ich mich nicht irre, ist das Kernholz der Walnuss für Pferde giftig. Um Anzeichen zu bekommen, müssen sie aber schon ordentlich davon fressen, und da die Rinde bitter ist, dürfte das recht unwahrscheinlich sein.

    Also in meinen Augen: nein.
    Wenn ihr wisst, dass da Giftpflanzen sind, ihr das Anmahnt und der SB nicht reagiert, zwingt euch ja keiner eure Pferde dort noch stehen zu lassen. Ihr habt also eine mögliche Vergiftung in Kauf genommen.
     
    Kigali, Butterblume :)) und sokrates gefällt das.
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wie will der Tierarzt etwas bestätigen das nicht so ist?
    Walnussblätter sind für Pferde nicht giftig. eben, das Kernholz ist giftig.
     
  4. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    Unsere naschen durchaus mal Blätter davon -meist nur wenige und dann ist es wieder gut.
    Nie was von passiert.
     
     
  5. satine

    satine Inserent

    arabische kurzhalsgiraffe frisst walnussbaumblätter... ebenfalls im bild: ein totbringender Maurerkübel mit wasser

    2016-11-16 21.38.58.jpg
     
    MariaK, Lynne, cern und 14 anderen gefällt das.
  6. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Krümel, das ist dann vermutlich ähnlich wie bei der Einzäunung - der SB mag da einer Sorgfaltspflicht nicht nachkommen. Hat er aber tatsächlich giftige Pflanzen am Paddock, dann ist es tatsächlich auch so, das man als erfahrener Pferdebesitzer das ebenfalls wissen sollte (was so giftig ist für Pferde), und dann die Nutzung eines entsprechenden Paddocks für seine Pfrde verweigern müsste. (gibt dazu, zumindest was entsprechende Zäune angeht, beispielsweise Stacheldraht bei Pferdeweiden, entsprechende Gerichtsurteile).

    Ein wenig Eigenverantwortung ist da eben auch für den Pferdebesitzer vorhanden.

    Wie genau wurde nachgewiesen, das es die Walnussblätter gewesen sein sollen?
     
    ulrike twice gefällt das.
  7. Davos

    Davos Aktives Mitglied

    Das ist doch unsinnig, Walnuss Blätter sind Heilpflanzen. Unsere 3 fressen die jedes Jahr:
    Innerlich sind Walnussblätter förderlich für das gesamte Verdauungssystem. Sie verfügen ausserdem über eine entzündungshemmende und blutreiningende Wirkung. Auch sollen sie wirksam sein bei Herzrhythmusstörungen und Appetitlosigkeit. Oft werden Walnussblättern bei Durchfall oder Kotwasser empfohlen.

    Wenn der Baum schuld war, dann haben sie Rinde gefressen oder die Nusshüllen. Wie hat der TA denn den Baum als Bösewicht erkannt und welche Symptome hatten die Pferde?
    Und welcher Nussbaum hat jetzt noch Blätter? Oder haben Sie die reingewehte, zermahlen gammelige Blätterschicht vom Boden gefressen? Dann hättet ihr kehren sollen.
     
  8. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Was geht Euch die HV des SB an? Klärt die Sache mit einem Rechtsbeistand ab und nehmt den SB dann (ggfs.) in Regress. Ob der versichert ist oder nicht, geht Euch dabei nichts an und spielt auch keine Rolle hinsichtlich seiner Haftung (oder Nichthaftung).

    LG


    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Nov. 2016
    Charly K. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Vergiftung durch Wahlnussbaum im Auslauf, ist der SB haftbar - Ähnliche Themen

Vergiftung durch Graukresse
Vergiftung durch Graukresse im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Vergiftung mit Rückschnitt vom Buchsbaum :(
Vergiftung mit Rückschnitt vom Buchsbaum :( im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Vergiftung mit Jakobskreuzkraut
Vergiftung mit Jakobskreuzkraut im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Einseitiger Nasenausfluss durch Staub/Trockenheit?
Einseitiger Nasenausfluss durch Staub/Trockenheit? im Forum Atemwegserkrankungen
Zügel hängen kurz überm Sprung durch
Zügel hängen kurz überm Sprung durch im Forum Springen
Thema: Vergiftung durch Wahlnussbaum im Auslauf, ist der SB haftbar