1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verhalten hat sich abrupt verändert

Diskutiere Verhalten hat sich abrupt verändert im Pferdeflüsterer Forum; Hallo alle zusammen ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben was ich tun kan. Einmal zur Vorgeschichte Ich habe seit ca. 3 Jahren eine RB...

  1. Lacuna

    Lacuna Neues Mitglied

    Hallo alle zusammen ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben was ich tun kan.



    Einmal zur Vorgeschichte
    Ich habe seit ca. 3 Jahren eine RB auf einem Friesen, er ist 16 Jahre alt.

    Als ich ihn kennen gelernt habe, war er sehr schreckhaft. Selbst vor einem Hasen ist er seitlich weg gesprungen. Dabei steht er schon als Fohlen im Sommer ganztags draußen auf der Weide mit einem Unterstand. Nur im Winter geht es abends in den Stall in die Box.

    Ich war 3-4mal die Woche bei ihm. Habe ihn auf dem Reitplatz geritten, mit ihm Bodenarbeit gemacht und ihn mit Sparziergänge langsam an das Umliegende Gelände gewöhnt. Um ins Gelände alleine zu Reiten fand ich war er noch nicht bereit dazu. Die Besitzer sagten mir auch von Anfang an dass ich ihn nur auf dem Reitplatz reiten soll.

    Ich habe gemerkt das er mir Vertraut hat, da er später als er mal Angst hatte, nicht mehr angehalten hat und stur da stand oder sich 10m vor dem Angstauslöser entfernt weiterbewegte. Sondern von neben mir gehen nach einen Schritt hinter mir bis etwas seitlich links und wieder normal neben mir gehen wenn der Angstauslöser vorbei war.


    Nun zu meinem Problem.
    Ich hatte Ende letzten Jahres einen Unfall und war 6 Wochen krankgeschrieben. In den 6 Wochen wollte ich ihn besuchen, konnte ich aber körperlich nicht und ich habe mich in dem Zustand auch nicht richtig getraut, da es auf den Straßen glatt war.

    Am Anfang dieses Jahres habe ich ihn besucht. Da viel mir sein komisches verhalten gegenüber den anderen Pferden schon auf. Habe mir gedacht, das ist Futterneid, war ein Fehler Leckerlis mitzubringen.

    Als ich ihn eine Woche später von der Weide holen wollte um ihn zu putzen. Wollte ja langsam wieder anfangen mit ihm zu arbeiten. Ging ich auf die Weide blieb an einem gewissen Punkt stehen und warte bis sie mich sahen. Dann kamen sie auf mich zu. Nur mein RB blieb immer wieder stehen und schaute "skeptisch". Als er sich dann doch näherte legte er leicht die Ohren an und kam auf mich zu. Ich streichelte ihn und hing den Führstick im Halfter ein. Er ließ sich nur sehr wieder willig von der Weide holen, einmal versuchte er auch zu schnappen. Ich hielt ihn dann leicht am Halfter fest so dass er nicht zu schnappen konnte.

    Am Putzplatz war wieder alles normal, er schaute mich normal an. Gab mir die Hufe auf Kommando. Und als ich ihn über den Reitplatz zur Weide führte und Führübungen macht mit Halt-schneller-langsam. Machte er dies auch ohne Irgendwelche Anstalten so wie ich es von ihm kannte.

    Ich dachte mir er war am Anfang nur unwillig weil er jetzt nach so langer Zeit wieder was machen soll und er lieber fressen will.
    Nur jetzt wird das von der Weide holen immer schwieriger.
    Jetzt kommt er auf mich zugerast, legt die Ohren an und schaut "böse".
    Ich hab mich schon gefragt was ich falsch mache und ob er mich nicht mehr Respektiert.

    Gestern standen sie auf der Vorderen Wiese. Als ich auf dem Weg zum Stall war, kam er angelaufen mit nach vorne gerichteten Ohren so dass ich kurz an den Nüstern gestreichelt habe.
    Als ich aus dem Stall kam und zum Gatter ging rannte er gleich mit Angelegten Ohren darauf zu und baute sich groß auf. Ich frage mich was ist mit ihm in den 6 Wochen passiert, wo ich nicht da war. Das er mal nicht mitgehen will, weil das Gras auf der Weide saftiger ist, als ein Stück getrocknetes Bort Ok. Kann ich verstehen, aber nicht dieses Verhalten. Kurz darauf habe ich mit einer Besitzerin eines anderen Pferdes gesprochen, und ihr ist das Verhalten von ihm auch schon aufgefallen.

    Er legt das Verhalten auch bei anderen an den Tag.
    Sie meint vielleicht ist er einfach nur unterfordert und ihm ist langweilig oder er ist krank.

    Ich möchte meine RB nicht aufgeben. Vielleicht habt ihr Tipps wie ich sein Vertrauen wieder gewinnen kann. Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Klingt für mich nach Angriff, ehrl. gesagt.
    Wenn auf mich ein Pferd mit angelegten Ohren zugerannt kommt, schick ich das gleich wieder weg, zur Not schepperts bei sowas auch mal.:reflect:
    Für mich ist das schlechtes Benehmen.
     
    melisse und Kröti gefällt das.
  3. Käfertrulla

    Käfertrulla Inserent

    Sind die Pferde auf der Weide völlig sich selber überlassen? Könnte es sein, dass er da von Fremden getriezt wurde? :reflect:
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Können die Besitzer des Pferdes dir da nicht helfen?
    Bzw, hast du die da mal drauf angesprochen?
     
     
  5. Lacuna

    Lacuna Neues Mitglied

    So sieht es auch aus. Aber ich verstehe nicht warum.
    Am Anfang dachte ich er hätte Angst vor mir, weil er sich langsam genährt hat und sein Kopf weg zog als ich ihn streicheln wollte. Dann bemerkte ich seinen Blick und immer mehr seinen Unwillen. Einmal legte er die Ohren an und „griff“ mich an, ich machte einen Schritt zurück da ich dachte erhält nicht an und wuchtelte mit meinen armen und dem Führstirck in der Luft. Und brachte ihn zum Anhalten und zurückzuweichen.
     
  6. satine

    satine Inserent

    Oder, dass er Verspannungen durch das nasskalte Wetter und die fehlende Gymnastizierung hat und sich deswegen nicht wirklich bewegen will?

    Oder, dass ein neues Pferd in die Herde gekommen ist ( oder eines gegegangen ist) und sich die Rangordnung verschiebt und er gerade ständig dort bleiben will um mitzumischen?

    Oder zwackt irgendwas in den Gelenken?

    Oder hat er Zahnschmerzen (mein Alter war da ähnlich unleidlich... gut, die Karies saß auch schon am Nerv)
    Für mich klingt das alles nämlich eher nach schmerz bzw. irgendetwas, das ziept. Mit 16 kommen ja auch langsam die ersten Zipperlein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Feb. 2017
    Leo gefällt das.
  7. Lacuna

    Lacuna Neues Mitglied

    Ja die Pferde sind sich selbst überlassen. Die Besitzer schauen 3mal am Tag vorbei. Die Große Wiese ist noch mal extra mit einem kleinen zwischen Stück abgezeunt damit keine Fremden die Pferde füttern können. Es gibt bei der Großen Weide auch kein Weg der am Zaun in der nähe der Pferde lang geht.
    Den Besitzern ist das wohl auch schon aufgefallen, aber die sind vom alten Schlag...
     
  8. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Ich würd erst mal alles gesundheitliche Abchecken lassen, mit 16 könnten auch die ersten Zipperlein kommen.

    Sonst klingt das für mich auch, wie @Tequilla schon geschrieben hat, dolle nach Angriff. Ich würd mir eine Gerte mitnehmen zum Selbstschutz und mit ihm üben, dass er dich wieder mit etwas gutem verbindet.
    Also: er kommt mit angelegten Ohren auf dich zugelaufen -> wegschicken
    Kurz darauf zu ihm gehen, wenn er freundlich ist -> Leckerlie.
     
  9. Lacuna

    Lacuna Neues Mitglied

    Es hat sich was mit der Rangordnung geändert, er war schon immer etwas Temparamentvoll und dominant aber auch schreckhaft. Aber halt nicht auf die Art und Weise. Ich weiß jetzt nicht genau wann das Neue Pferd kam, ich glaub das war im Mai/Juni. Er war aber glaube ich immer schon der Chef außer es ging seinem Kumpel sehr gut.
     
  10. Lacuna

    Lacuna Neues Mitglied

    Sein Kumpel hat Artrose und beide haben Mauke und er hat ein Sommerekzem. Was mir auch aufgefallen ist, im Januar war sein Schweif fast ab, diesmal der untere Teil. Im Sommer schuppt er sich oben an der Kuppe alles ab.
     
Die Seite wird geladen...

Verhalten hat sich abrupt verändert - Ähnliche Themen

Wie verhalten sich eure RB´s?
Wie verhalten sich eure RB´s? im Forum Allgemein
Pferdeverhalten
Pferdeverhalten im Forum Pferdeflüsterer
Tief eingestellt und aus sehr verhaltenem Tempo springen, Sinn?
Tief eingestellt und aus sehr verhaltenem Tempo springen, Sinn? im Forum Springen
Seltsames Verhalten - Pferd gräbt Löcher
Seltsames Verhalten - Pferd gräbt Löcher im Forum Pferde Allgemein
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Thema: Verhalten hat sich abrupt verändert