1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verletzungssichere Stricke

Diskutiere Verletzungssichere Stricke im Ausrüstung Forum; Haben teilweise auch solche nachgerüstet. Sind da immer gut bei edelstahl-niro fündig geworden.Gibt bestimmt aber auch genügend andere mit Auswahl.

  1. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Haben teilweise auch solche nachgerüstet. Sind da immer gut bei edelstahl-niro fündig geworden.Gibt bestimmt aber auch genügend andere mit Auswahl.
     
  2. Flauschball

    Flauschball Aktives Mitglied

    Ich denke, in solchen Situationen ist es unglaublich hilfreich, wenn man das richtige und sichere An und Abbinden wie im schlaf beherrscht. Das schöne am Pferdeknoten ist ja, dass du deine Pfoten nirgendwo reinstecken musst. Sind das gewohnte Handgriffe, verwendet man diese eben auch in Stresssituationen viel routinierter. Ihh ertappe mich aber auch selber immer wieder dabei, wie ich die schlaufen mit den Fingern durchziehe und ärgere mich. :boewu1: weil ich es ja eigentlich besser weiss
     
    Luki gefällt das.
  3. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Nu ja, selbst der Sicherheitsknoten geht nicht immer auf. Hatten wir vor ein paar Tagen. Durch den Zug des panikenden Pferdes hat sich der Knoten "umgedreht" und ging nicht mehr auf. Ebensowenig der Panikhaken. Der ließ sich nicht öffnen.

    Um den Strick später wieder zu lösen brauchte es zwei Mann.
     
    Flauschball gefällt das.
  4. Luki

    Luki Mitglied

    Gute Besserung an deine Freundin!
    Ich muss mich denen anschließen, die gar nicht erst in die Situation mit dem Knoten kommen:
    Wenn ich fahre, werden die Pferde an diesen festen "stricken" angebunden, die schon im Anhänger vorgerüstet sind.
    Habe ich die mal nicht zur Hand, werden 2 extra stricke genommen und rein und raus führen tue ich an einem 3. Strick, den ich während der Fahrt abmache. Das hängt schon allein damit zusammen, dass ich beim Verladen immer gerne einen langen Strick habe, damit ich genug Freiraum habe, falls das Pferd mal die Rampe runter hüpft.

    Meine stricke werden aber immer mit dem normalen Pferdeknoten befestigt, wenn ich irgendwo anbinden, und da muss man die Hand ja nicht in den Strick machen.

    Ansonsten kenne ich viele die ein Strohband zwischen strick und Anbinder haben, für den Fall dass die Pferde sich mal zurück werfen. Ausprobiert habe ich es noch nie. Dafür habe ich aber mal diese Gummiringe probiert und kann davon auch nur abraten. Mein Pferd hatte nach ein paar Sekunden raus, wie er den auf bekommt.
     
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wir fahren alle mit dieser Kombi: https://goo.gl/images/6JEKHh
    Das Halfter ist stabil und auch bei Reinhängen reißfest, der Marathonhaken hält.

    Wir sehen mehr Verletzungsgefahr in brechenden Haken, reißenden Halftern, weglaufenden Pferden, am besten noch auf dem Hänger drehen und rausspringen, hat es alles schon gegeben.
    Und es geht dabei auch einfach um das Lernen. Angebunden ist angebunden.

    Was richtig und was falsch ist, muss jeder selbst für sich entscheiden. Aber um ein Pferd zu fixieren, ist diese Kombi sehr empfehlenswert.
     
    GilianCo gefällt das.
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Diese "Karabiner" an den Stricken sind Sicherheitsschäkel aus dem Fahrsport. Gibt es in verschiedenen Größen.
    https://www.mlessing.de/Kutschen/Kutschenzubehoer/Kutschenbeschlaege

    Ich binde mein Pferd im Hänger nie an, wenn er allein steht. Er steht sicher und ruhig und hat noch nie versucht sich umzudrehen.
    Ich habe mal ein gestürztes Pferd im Hänger gesehen. Das hing am Seil wie aufgeknüpft, und es war schwierig, den Haken zu öffnen oder den Knoten zu lösen.
     
  7. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

  8. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Das Teil mit einer Bruchlast von 1700kg kostet 57,90!
    900kg sind ja fast zu wenig, wenn sich das Pferd rein hängt...
     
  9. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Ok, auf Bruchlasten hab ich jetzt auf die Schnelle nicht geschaut. Allerdings: Die Standard-Stricke haben heutzutage so miese Haken, die einem teilweise schon beim Anschauen um die Ohren fliegen - da reichts dann evtl auch mal mit den 900 KG??? :bahnhof:
     
  10. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    So billig sind die da auch nicht, und dann ist es nur der Haken ohne Strick. Und dafür hält das Zeug auch ewig. Kann man besser einmal Halfter und Strick für 50€ kaufen, als immer wieder Schrott für 20€, der dann reißt und bricht.
    Gute Qualität kostet halt. :bahnhof:
     
Die Seite wird geladen...

Verletzungssichere Stricke - Ähnliche Themen

Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke
Ablegen auf Kommando- ohne Zwang, ohne Stricke im Forum Bodenarbeit
führstricke mit sicherheitshaken
führstricke mit sicherheitshaken im Forum Allgemein
Thema: Verletzungssichere Stricke