1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verpächter will "Unkraut" mit AdBlue spritzen, Erfahrungen?

Diskutiere Verpächter will "Unkraut" mit AdBlue spritzen, Erfahrungen? im Haltung und Pflege Forum; Huhu. Ich such mich gerade dumm und dämlich im Internet. Ich will ja irgendwie nicht, dass gespritzt wird, weil wir die Pferde mit Brunnenwasser...

  1. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Huhu.

    Ich such mich gerade dumm und dämlich im Internet. Ich will ja irgendwie nicht, dass gespritzt wird, weil wir die Pferde mit Brunnenwasser tränken und Umweltgedanken und so... Daher brauche ich entweder "Beruhigung", dass das Zeug gar nicht so schlimm ist oder "Bestätigung", dass das die blanke Hölle ist und ich vehement mich gegen das Spritzen der störenden Pflanzen wehren kann.

    Hauptproblem ist, dass wir ab Ende des Monats die Bude voll haben (Konferenz, bisher 60 angemeldete Leute) und der Hof dann einigermaßen ansehlich auszusehen hat. Bisher hat Verpächter bisserl gepennt und will nun eine "husch-husch-Lösung".

    Also bitte helft mir *verzweifelt bin*.
     
  2. Alean

    Alean Iwanowitsch

    Hm, blanke Hölle nicht laut Sicherheitsdatenblatt, aber auch nicht DAS Unkrautvernichtungsmittel der Wahl, würde ich sagen :bahnhof:
     
    Magfin gefällt das.
  3. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Magfin gefällt das.
  4. Alean

    Alean Iwanowitsch

    Magfin gefällt das.
     
  5. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Danke! Ich schau gleich! Bring gerade krankes Kind ins Bett.
     
  6. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

  7. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Wiki: Hilft nicht unbedingt weiter, das Zeug soll ja net in die Autos, sondern auf die Pflanzen.

    Sachkundenachweis: Hat unser Verpächter. Der kriegt ja ohne Probleme RoundUp gekauft. Das Zeug habe ich ihm ja verboten (eben wegen Brunnenwasser, Hunde, meine Tochter...). Auf gepflasterten Flächen will er es eh nicht anwenden, da nehmen wir den "Brutzler" und verkokeln die Grashalme.

    Und in der Datenbank ist das Zeug nicht drin. Ist ja auch für Autos ;) Aber Harnstoff soll wohl die Pflanzen so überdüngen, dass die vor lauter Wachstum einfach vergessen, sich selbst zu schützen und dann eingehen...

    Das klingt schonmal besser als RoundUp. Aber das war ja auch mal als ungefährliches Wundermittel beschrieben *seufz*

    Wenn's gegen Ratten hilft, okay. Wir haben zwar keine mehr (mein Pferd hat letztes Jahr wohl die letzten drei getötet), aber mei.

    Schwach wassergefährdend... Hmmm... Gut, direkt um den Brunnen rum hab ich's ihm untersagt und in der unmittelbaren, erreichbaren Nähe zu den Pferden auch. Meine Tochter wird eh beaufsichtigt und geht net durchs Gestrüpp.


    Er will ja nicht düngen, er will töten ;) Ich denke mal, der wird das mit einer Drucksprühflasche aufbringen, so wie sonst RoundUp. Allerdings würd ich schon lachen, wenn er eine zu geringe Dosierung aufbringt und das Zeug erst recht wuchert.


    Alles in allem will er wohl die Hänge, die wir haben, frei von Bewuchs haben. Was er nicht wissen braucht, ist: Wenn er am Hof all seine Arbeiten erledigt hat und er somit "fertig" ist, pflanz ich in die Hänge, was ich will. Ich brauch da Wurzelwerk drin, sonst reichen zwei, drei Tage Starkregen und der bekloppte Mulch rutscht mir in den Hof und in den Stall rein. Nee danke. Vor allem sieht's trostlos aus, so braun...
     
  8. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Der Wirkstoff im "Ad blue" ist Harnstoff, wenn auch in flüssiger Form.

    Wenn er spritzen will, dürfte das von der Anwendung her wesentlich leichter fallen, eine wasserlösliche Flüssigkeit in Wasser zu lösen, als ein Granulat.
    "Ad blue" ist lediglich ein Markenname für das im KFZ- Betrieb verwendete Produkt.

    Gerade in der Landwirtschaft gibt es häufiger Substanzen, die auch anderen Zwecken zugeführt werden können.
    Denke da zB. nur mal an "Ammoniumnitrat".
    Das ist, landwirtschaftlich genutzt, erst einmal ein hochwertiger Stickstoffdünger.
    (Wie Harnstoff übrigens auch.)
    Aber, für Ammoniumnitrat gibt es noch eine weitere und wesentlich "brisantere" Anwendung:
    Als Sprengstoff.

    Übrigens:
    Mit einer gezielten Stickstoffdüngung können einzelne "Ungräser" zurück gedrängt werden.
    Von daher macht der Einsatz eines Düngelmittels im Rahmen des "Pflanzenschutzes" mitunter schon Sinn.
     
  9. Magfin

    Magfin Vom Doppelten das Eine

    Ja, okay, dass das Sinn macht, sehe ich ja ein. Ich will ja aber nur wissen, inwieweit das gefährlich für meine Pferde, meine Hunde und meine Tochter ist?
     
  10. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Da bin ich nun auf Vermutungen angewiesen.
    Bei Stickstoffdüngern sollte eine gewisse Wartezeit eingehalten werden.
    Je nach Witterung und Produkt kanndiese zwischen einem und mehreren Tagen liegen.
    Das gilt jetzt für Granulate.
    Eine bereits wässrige Lösung muß nicht erst aufgelöst werden, um in den Boden zu gelangen.
    Somit dürfte die Wartezeit deutlich geringer ausfallen.
    Auch ist damit zu rechnen, daß in flüssiger Form bedeutend weniger Harnstoff ausgebracht werden muß, als in Form eines festen Granulat.
    Generell dürfte die Belastung somit geringer ausfallen, als bei einem festen Dünger.
    Aber das ist eine Vermutung, wie ich schon sagte.
     
Die Seite wird geladen...

Verpächter will "Unkraut" mit AdBlue spritzen, Erfahrungen? - Ähnliche Themen

Ampferstecher/Unkrautstecher: Welcher ist zu empfehlen?
Ampferstecher/Unkrautstecher: Welcher ist zu empfehlen? im Forum Haltung und Pflege
Unkrautstecher
Unkrautstecher im Forum Haltung und Pflege
Biologische Unkrautvernichtung??
Biologische Unkrautvernichtung?? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Verpächter will "Unkraut" mit AdBlue spritzen, Erfahrungen?