1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vertikale Reitweise

Diskutiere Vertikale Reitweise im Sonstige Reitweisen Forum; Hi, Ich weiss nicht, ob es schon so ein Thema gab und wenn ja, dann habe ich kein Problem damit mich bei dem schon vorhandenen Thema...

  1. Märchen

    Märchen Mitglied

    Hi,
    Ich weiss nicht, ob es schon so ein Thema gab und wenn ja, dann habe ich kein Problem damit mich bei dem schon vorhandenen Thema unterzubringen.

    Ich wollte mal nachfragen, ob hier jemand Erfahrung mit der vertikalen Reitweise hat. Insbesondere die von Manuel Jorge de Oliveira.
    Ich habe nämlich einen kleinen Einblick in die Arbeit mit den Pferden bekommen (nicht direkt bei ihm) und manche Ansätze finde ich gut, andere sind für mich jedoch fragwürdig resp. ist jetzt nicht so ganz das, was bei der klassischen Dressur in einem englischen Sattel gefragt wird bzw. wie es für ein Dressurturnier gefragt wird.

    Hat hier jemand Erfahrungen damit gemacht oder mal davon gehört?

    Danke schonmal und freundliche Grüsse
     
  2. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Die grundsätzliche idee pferde nicht tief zu reiten ist mm nach völlig korrekt. Was ich aber bisher gesehen habe, auch von os selber, spricht mich null an. Die theorie klingt gut, in der praxis widerspricht es vielem was ich ebenfalls als richtig erachte, nämlich takt, anlehnung, losgelassenheit, etc.
    Insgesamt haben die ein sehr starkes marketing und sie ansicht wer nicht uneingeschränkt für uns ist ist gegen uns. Das ist nicht so meins.
     
    gabi, GilianCo, emmaxx und 4 anderen gefällt das.
  3. Märchen

    Märchen Mitglied

    Ja so ein Ding mit dem v/a reiten.
    Das wird oft eben auch falsch geritten oder es wird geriegelt. Das Pferd trägt den Kopf von sich aus ja eher nach aussen und oben, aber ich finde es ein wenig fragwürdig extra in Aussenstellung zu reiten und den Kopf extra hochzuziehen. Die Pferde, die ich gesehen habe, hatten alle einen massiven Unterhals, aber der Oberhalsmuskel wurde total vernachlässigt...
    Balance für das Pferd finde ich super, aber es dann sage ich mal 'künstlich' weiter zu erhalten, finde ich jetzt nicht so toll...
    Ausserdem gibt es die Ansichtweise, dass das Pferd nur 2h pro Tag auf die Wiese darf, 6 Tage die Woche geritten wird und 1 Tag longiert.

    Und der Einwand, wer nicht uneingeschränkt für sie ist, ist gegen sie, das finde ich, hast du sehr gut gesagt. Denn mir kommt es auch so vor.
     
    GilianCo gefällt das.
  4. Kitty Malone

    Kitty Malone Bekanntes Mitglied

    Es mag sein, dass es generell viel Murks gibt in vielen Sparten der Reiterei. Um z.B. bei Deinem Beispiel des Riegelns zu bleiben, aber diese Oliveira Jünger sind für mich nur eine Sekte.

    Ich habe dort bisher nicht ein einziges gut und gesund gerittenes Pferd gesehen.
    Im Gegenteil, für meinen Geschmack grenzt das schon an Quälerei, und dazu kommt deren ganzes Drum herum und Gemache... das ist teilweise schon lächerlich.

    Aber bitte, wer so reiten will, soll es machen. Ist auch nur eine von vielen schlechten Reitweisen :bahnhof:
     
    Carla, GilianCo, RioNegro und 4 anderen gefällt das.
  5. emmaxx

    emmaxx bekannt bissig ... :)

    @Märchen, ich denke, jeder gestandene Reitersmann, gleich welcher Richtung, wird ob der Videos, die von OS gezeigt werden, sofort wissen, dass DAS extrem wenig mit gesunderhaltendem, schonenden oder gar pferdegerechtem Agieren zu tun hat!
    Zumindest ein klassischer Dressurreiter der alten Lehre wendet sich mit Grausen ab.
     
  6. Märchen

    Märchen Mitglied

    Das was ich gesehen hatte, hatte auch absolut nichts mit Anlehnung zu tun. Der Kopf wurde nur oben gehalten, Unterhals zeigte sich extrem und jedes Pferd hatte im Galopp headshaking... Aber Hauptsache der Kopf und Hals sind oben...
    Also 'feine Dressur' wie es manchmal sogar genannt wird, sieht für mich definitiv anders aus.
     
  7. Tify

    Tify Bekanntes Mitglied

    Hat auch mit Nuno Oliveira nichts zu tun. Sind nicht verwandt.
    Und auch reiterlich nicht derselbe Weg.
     
    emmaxx, GilianCo, aquarell und 2 anderen gefällt das.
  8. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Kaum wieder da, setze ich mich gleich mal voll in die Nesseln! :-D
    Ich reite Vertikal.
    Meiner Stute hat genau diese Arbeitsweise geholfen, wieder klar im Kopf zu werden, ihren Dauerstress beim Reiten zu überwinden und wieder mit Freude, Köpfchen und Motivation mitzuarbeiten, auch dann, wenns mal schwieriger wird. :)
     
  9. Belle

    Belle Bekanntes Mitglied

    @friederike43
    Das finde ich interessant.
    Wenn du magst, würde ich da gerne mehr hören.
    Ich schaue gerne anderen Reitweisen zu.
    Über den Tellerrand schauen, man kann immer für sich etwas mitnehmen.

    Welche Rasse ist denn dein Pferd, und welche Probleme hattest du in den herkömmlichen Reitweisen?
     
    emmaxx, GilianCo und aquarell gefällt das.
  10. Märchen

    Märchen Mitglied

    Hat es eurer Meinung nach einen positiven Aspekt?
    Denkt ihr man könnte mit der Reitweise als Grundlage sozusagen später mal in die klassische Dressur 'umsteigen'?

    @friederike43
    Das freut mich zu hören : )
    Welche Rasse ist denn deine Stute?
    Ich glaube es kommt nämlich auch ein wenig auf das Pferd und die Rasse an.
     
Die Seite wird geladen...

Vertikale Reitweise - Ähnliche Themen

Reitlehrer klassische/spanische Reitweise im Kreis Sigmaringen
Reitlehrer klassische/spanische Reitweise im Kreis Sigmaringen im Forum PLZ Raum 7
Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)
Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) im Forum Allgemein
2 Reitweisen parallel?
2 Reitweisen parallel? im Forum Allgemein
Welche Reitweise würdet ihr am liebsten reiten?
Welche Reitweise würdet ihr am liebsten reiten? im Forum Allgemein
Frazösische Reitweise vs. Englische Reitweise
Frazösische Reitweise vs. Englische Reitweise im Forum Dressur
Thema: Vertikale Reitweise