1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vertikale Reitweise

Diskutiere Vertikale Reitweise im Sonstige Reitweisen Forum; Keine Ahnung. Hats hier ja geheissen. Ist mir auch egal. Aber Branderup macht nicht nur mit süßen kleinen Ponys bisl was. Da täuschst du dich...

  1. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Keine Ahnung. Hats hier ja geheissen. Ist mir auch egal. Aber Branderup macht nicht nur mit süßen kleinen Ponys bisl was. Da täuschst du dich einfach. :bahnhof:
     
    gabi gefällt das.
  2. lumpi64

    lumpi64 Aktives Mitglied

    Probestunde:

    Ich bin ja noch einen Bericht schuldig:

    Pferd getrenst mit einfacher Wassertrense und Zügeln. Zuerst wurde der Bub in Augenschein genommen und dann sollte ich selbst sagen, was mir auffällt: das waren der noch leicht sichtbare Axthieb (den hatte er aber schon, als er 2-jährig zu mir kam), nicht soviel Oberhals, Trapez- und Rückenmuskulatur mit Luft nach oben, Kruppe könnte auch mehr Muskulatur vertragen. Leicht bergab stehend. - Stimmte alles, allerdings fand sie die Trapez- und Rückenmuskulatur jetzt nicht soo schlecht. Unterhalsmuskulatur war absolut nicht verspannt (das monieren die OSler ja immer bei den Englisch- oder Anders-Reitern:autsch:), bin wohl bis zu meinem gelben Schein so schrecklich nicht geritten :D .

    Dann kamen die Abkauübungen. Hat er wirklich super mitgemacht, nachdem er schnell verstanden hatte, was er sollte. Anschließend Trense runter und Kappzaum drauf und Mobilisieren rechts und links. Nach links fiel es ihm anfangs schon schwer, nach rechts kein Thema, klappte auf Anhieb (bin zwar nicht geritten die letzte Zeit, aber vom Boden aus haben wir schon gearbeitet, zugegeben - teilweise etwas planlos:embarrassed:). Da das dann auch nach links deutlich besser funktionierte, ging es ans Ecke führen. Und das finde ich wirklich nicht einfach, aber Herr Pferd hat auch das fürs erste Mal bravourös absolviert.

    Fazit: hat wirklich Spaß gemacht, vielleicht weil das Pferd überhaupt nicht wehrig war, aufmerksam drein schaute und immer entspannt blieb. Beim Ecke führen waren die Öhrchen immer vorn, da war er anfangs ein klein wenig übermotiviert, hat aber auch das ruckzuck kapiert.

    Heute früh habe ich das Mobilisieren und Ecke führen kurz angetestet, hat prima geklappt und dann gings ab auf die Wiese.

    Wenngleich ich mich nicht mit der OS-Reiterei anfreunden kann, die Bodenarbeit (diese Art findet man aber auch woanders - da ist das Rad nicht neu erfunden worden) hat mir schon gefallen und ich werde zumindest das weiter verfolgen.
     
    GilianCo, aquarell, emmaxx und 9 anderen gefällt das.
  3. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer


    Sehr viele Trainer, die ich ohne eigenes Pferd kennenlernen durfte, haben tatsächlich die Assoziation "Parade = Zügelhilfe" - ich habe bei einer RL richtig zu reiten begonnen, die genau deswegen das Wort nie verwendet hat, weil sie lieber konkret erklärt hat, Was der Reiter WANN und WIE machen soll. Parade ist ein sehr allumfassender Begriff, der dadurch dann natürlich auch "ungenau" wird....

    Blöd wird es dann, wenn der Reitschüler konkret nachfragt, und darauf dann vom RL keine Antwort bekommt, sondern angepöbelt wird, dass man nicht bereits macht, was sich der RL vorstellt....

    Sehr richtig - deswegen kann ich auch irgendwie nicht verstehen, warum jeder etwas anderes darunter verstehen soll. Die Herrschaften der OS erklären ja, dass ein Vorwärts bei einem Abwärts des Kopfes (womit dann die Hinterhand gemeint ist) biomechanisch nicht mehr möglich sei. Und genau das ist dann Humbug. Ab DEM Punkt, wo die Hinterhand nicht mehr arbeiten kann, ist es KEIN KORREKTES V/A mehr. Da liegt ja die Krux.

    Und jeder PK Anhänger, bei dem das so ist (und ich denke wie Du, dass das viele sind), hat es vollkommen falsch verstanden. Bei PK sehe ich das Problem aber noch woanders. Der hat selber einen soweit gefestigten Sitz, und setzt das für jeden Reiter als so selbstverständlich voraus, dass er auf den Sitz leider häufig überhaupt nicht eingeht (das war damals ja auch der Streitpunkt Karl - Heuschmann). Ohne vernünftigen Sitz aber kein vernünftiges Reiten. Da die PK Anhänger sich aber auf alles mögliche konzentrieren, als auf den Sitz, geht das mehr als häufig schief....

    Hm. MUSS und WILL ich mich denn immer vergleichen? Wenn ich das will, dann kann ich beispielsweise Turniere reiten. Reite ich nur für mich, und für das Pferd, dann muß ich mich auch nicht zwingend vergleichen. Aber Du kannst natürlich dennoch recht haben, dass diese Menschen auch diesen Ehrgeiz haben, sich vergleichen zu wollen.
     
    emmaxx, Charda, Kitty Malone und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Vertikale Reitweise - Ähnliche Themen

Reitlehrer klassische/spanische Reitweise im Kreis Sigmaringen
Reitlehrer klassische/spanische Reitweise im Kreis Sigmaringen im Forum PLZ Raum 7
Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen)
Unterschiedliche Ansichten (Diskussion zu Reitweisen) im Forum Allgemein
2 Reitweisen parallel?
2 Reitweisen parallel? im Forum Allgemein
Welche Reitweise würdet ihr am liebsten reiten?
Welche Reitweise würdet ihr am liebsten reiten? im Forum Allgemein
Frazösische Reitweise vs. Englische Reitweise
Frazösische Reitweise vs. Englische Reitweise im Forum Dressur
Thema: Vertikale Reitweise